Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Meckern

Ich poste mal zum Thema "Meckern".
Es war zwar schon mal schlimmer damit, wer sich erinnert, als man damals noch auf der Startseite seine Meinung posten konnte.
Ich find dass es in letzter Zeit wieder schlimmer geworden ist.
Vielleicht liegts ja am miesen Sommer.

Ich kopiere mal meine Profilnachricht:

"Ich spiel hier zur Gaudi, meistens macht es mir auch sehr viel Spaß.
Was ich aber unschön finde ist das Meckern über vermeintliche Fehler von anderen. Es ist mir schon Passiert dass einer von diesen Meckerern, da er den Sinn der gespielten Karte in seinem kleinen, dafür aber um so überheblicheren Kosmos nicht verstanden hat, vor lauter meckern falsch geschmiert und dann das schon gewonnene Spiel noch verloren hat.

Ich hab hier über 80.000 Spiele gespielt und und lerne immer noch dazu.

Also finde ich dass man nicht auf Leuten, egal ob es jetzt ein Fehler war oder nicht, rumhacken muss."

Jeder ,egal ob guter oder schlechter Spieler, lernt noch dazu.

Ohne "Meckern" machts mir auf jeden Fall mehr Spaß.

Das unterschreibe ich jetzt einfach mal so, wie's da steht (wenn ich mir auch sicher bin, daß es NICHTS bewirkt...):

*unterschreib*

Pete for President :D

ich seh das auch so,
jeder sollte aus seinen fehlern lernen können ohne blöd angemacht zu werden. wer absichtlich einen mist spielt, merkt man ja schnell...

*2*

Es sind wieder Ferien!

Vielen Dank Pete für die Unterstützung.
Doch es wird etwas bewirken. Als es noch die Möglichkeit gab auf der Startseite zu Posten wars viel schlimmer. Da gabs nicht nur abfälliges Gemecker, sondern auch wüste Beschimpfungen.
Das Posten auf der Startseite wurde daraufhin abgeschafft und von den Betreibern darauf hingewiesen, dass man entsprechende Spieler über den entsprechenden Button melden kann.

Damit hat sich viel verbessert. :-)))

ja, den tratsch auf der stratseite fand halt jeder...
hier ins forum finden von denen halt nur noch 1% aber den chat im spielefenster finden halt immer noch alle..was willst da machen?

mitmachen, schof!

das ändert aber nix daran, daß man über ein abgelaufenes spiel auch diskutieren können muß. ich bewahre auch immer so lang contenance, wie es der kontrahent tut.

dagegen finde ich, man sollte wegen eines meckerbolzens den tisch nicht verlassen, sondern ihn eher zu dritt zum rückzug auffordern. ich habe insgesamt über 170k spiele und das vielleicht 4 oder 5 mal erlebt. gefühlt wäre es 2,5k x wünschenswert gewesen.

ja nachkartln kann ma, solangs net jeds spiel is :)

Damits ned zu harmonisch wird: in 90 Prozent der Fälle, in denen ich zurecht nach einem Spielfehler eine dezent-kritische Anmerkung mache, ist die Reaktion: entweder grußlos abhauen oder ausfallend werden. Von vielen wird jeder Kommentar zum Spiel gleich als "rumhacken" oder als "Meckern über vermeintliche Fehler" gewertet, selbst, wenn es freundlich formuliert ist.

Ups, ich musste zwischendurch das zsammgekrachte Bett reparieren, derweil wurde das ja schon gesagt.

hm, das sollte nicht so sein!
es heisst doch: "es ist noch kein meister vom himmel gefallen" oder?

Wo sind denn Deine 80000 Spiele hin, Schmatz?

Sag das mal manchen....
Viele meinen nicht dass sie als Meister vom Himmel gfallen san, sondern als Schafkopfgott diese höchstpersönlich runterschmeissen.

^^ schön formuliert

im Großen und Ganzen macht der Ton die Musik. Kritik ist wünschenswert, jedoch wird das Einschätzen, obs Ironie, Sarkasmus etc. is durch die Anonymität des Internets stark eingeschränkt, soll heißen: Man sitzt dem Menschen nicht real gegenüber, weswegen ein Einschätzen durch Gestik oder Mimik bzw. Tonfall unmöglich ist. So kann ein Satz: "mei du Pfosten", der im realen Leben spaßeshalber mit einem Lächeln gesagt wird, eine persönliche Beleidigung darstellen!

was ist jetzt mit meinem vorschlag?

für diejenigen, die zu faul zum scrollen sind: ich finde, es ist an der zeit, am tisch zivilcourage zu zeigen, und zu dritt dem jeweiligen unflat das verlassen des tisches nahezulegen.

2

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@faxefaxe: die 80000 spiele sind beim Uv...

ja sorry, des stümmt. hab ned drangedacht. uv und schmatz sind das selbe. wollt mal meine statistik wissen ohne lange karte. mit dem schmatz
spiel ich nur kurze.
und was ich noch sagen wollte, natürlich ist diskussion wünschenswert. dadurch lernt man ja dazu. ich denk dass die meisten kommentare schon eher gschert sind. und gut gemeinte ratschläge werden vielleicht irrtümlich in die selbe ecke gestellt.
schön dass man darüber diskutieren kann.

@grubhoerndl: Habe ich/haben wir schon öfter erfolgreich praktiziert - klappt sogar regelmäßig:

Spieler A: "Böser Mensch, magst ned vielleicht einfach gehn?"

Böser Mensch: "Lek mihc!!!!!!!"

Spieler B: "Dann gehn halt wir - Spieler C, wie schaut's aus?"

Spieler C: "Jo, machen wir einen neuen Tisch auf."

Böser Mensch: "Irh Ar********e!!!!!!!!!!"
Böser Mensch wird den Tisch nach dem Spiel verlassen.

Klappt meiner Erfahrung nach bei geschlossenem Auftreten aller anderen Spieler mit der Aussicht, ziemlich bald eh alleine am Tisch zu sitzen bzw. rauszufliegen (je nach Varianten und Mitgliedssatus).

Also ich finde die Meckerei auch sehr unschön.
Wir machen alle mal Fehler, oder man wird abgelenkt und weiß den Spielfortgang nicht gleich.
Meistens merkt man ja selber dass man einen Schmarren gespielt hat.
Aber das schöne dabei ist ja, dass die Meckerer oft noch mehr Fehler machen. Oder sie spielen mit so schlechten Karten einen Ruf, daß man selber dann auch nichts mehr retten kann.
Wenn an meinem Tisch jemand was falsch macht, dann reagiere ich erst mal gar nicht. Sollte es öfter passieren, dann werde ich höflich darauf hinweisen, dass es so nicht optimal ist.
Wenn es dann nicht besser ist, gehe ich halt vom Tisch. Aber meckern ist bestimmt nicht kreativ. Denn wenn man dauern angemeckert wird, dann ist man verunsichert und macht erst recht Fehler.
Als letzten Ausweg ist das Entfernen vom Tisch.

Der Orang entdeckt das Prinzip des Wegmobbens... Ich enttäusche Dich nicht hoffentlich nicht, dass dies hier ein seit Jahren praktiziertes ist? Bewährt hat sichs ausserdem!
Die vom Pete dargestellte Version ist jugendfrei und daher besonders für Lehrzwecke geeignet.

meine persönliche erfahrung, hochverehrtes motorisiertes biokraftwerk, ist, daß die bittere wirklichkeit beträchtlich von dieser schönen musterabhandlung abweicht, indem seltenst der schulterschluß zwischen den geschädigten gelingt.

aber nachdem ich aus dieser wichtigen ecke zuspruch erhalte, bin ich mittelfristig zuversichtlich!!!