Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Buchempfehlung aber nur für Frauen :-)

Klippenblume

"Zwei Frauen, die sich liebten, hatten im 16. Jahrhundert gemäß den Konventionen der Zeit keine Chance, ihre Leidenschaften und das damit verbundene Glück zu leben. Wie konnten sich die beiden Frauen in dieser Welt behaupten, die doch von Männern beherrscht wurde? Fanden sie die Kraft, um ihre Liebe zu kämpfen?
Eine bewegende und packende Geschichte, spannend bis zur letzten Seite. "

http://www.amazon.de/Klippenblume-Kerstin-Brunner/dp/3936084890/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1289900894&sr=8-1

Ich sag mal die Autorin ist recht hübsch :-)

Gruss

Ich sag mal de Autorin schaut aus wia dei Oide.....
wenns wenigstens a Buch über Schafkopf wär....^^

Entschuldigung, aber ich hab mich lang ruhig verhalten, aber das muss jetzt raus: "Progi, die Frau ist normal, aber auf keinem Fall hübsch (liegt aber im Auge des Betrachters).

Und nun zu meiner Frage: "Hast du das Buch gelesen oder macht dich die Tatsache dass es sich hier um gleichgeschlechtliche Liebe geht einfach nur geil?" ;-)

Des nennt man Werbung Joker...

Ich hab mir echt überlegt, ob ich nicht ans andere Ufer soll, nicht wegen der angeblich hübschen Frau (die ist halt eine normale Frau), sondern wegen den Männern, die so sind wie der Fred-Eröffner. Wahrscheinlich hat er das Buch eingestellt und will es höchstmöglichst in die Höhe treiben. Sowas nennt man unlauterer Wettbewerb.

Letzteres halte ich wegen der Buchpreisbindung für eher unwahrscheinlich

gebrauchte Bücher kannst verkaufen wie du willst.

Tja, vielleicht ist auch der Progi einfach von Ebay zu Amazon gewechselt :-) Deswegen könnte ich mir die Theorie von Hexenblut gut vorstellen ;-)

Ich hab da noch ne ganz andere Theorie. Vielleicht will er ja ganz langsam und behutsam sein Outing in dieser Art und Weise an die Öffentlichkeit tragen?

Die Gleichpoligen haben doch immer wieder ganz seltsame Methoden ihre Umwelt versuchsweise zu manipulieren!

Progi sei ein Mann und steh zu deinem schwulsein! ;-)

Naja, so ganz unrecht hat hexenblut nicht, es geht wohl darum den Verkaufsrang bei amazon zu fördern, damit Frau Brunner nicht weiterhin auf Platz 62tausendirgendwas rumdümpelt ;o)
Anhand der Leseprobe kein wirklich literarisches Meisterwerk ;o)

Da kann ich der Pfefferprinzessin jetzt nur zustimmen:-)
Aber Mittelalter-Setting plus Schweinkram geht halt immer...

nur Vampire sind wohl besser, was aber nicht heisst, dass die Autoren welche sind…

Vielleicht hat das Buch sogar seine Frau geschrieben. Wer weiß es schon. Könnte doch ein Künstlername sein. Kerstin kommt mir irgendwie bekannt vor.

@ hexenblut...Du kannst sicher sein, dass es die Gattin vom Progi ist, lies ihre homepage....außerdem würde Progi nicht Werbung für Leute machen, welche sich nicht in seinem Dunstkreis befinden ;o)

Ja Pepperprincess du hast absolut recht. Jetzt ist mir auch klar, warum er hier so aufschneidet. Daheim hat er nix zu melden, steht ja so einen jungen knackigen und da muß man natürlich kuschen. Dass sie jetzt angeblich nimmer will, wer kann ihr das verdenken - bei diesem Roman. Wobei ich glaube, daß er bestimmt spannend ist. Den ersten Eintrag hat ja bestimmt auch Progi geschrieben. So viel lob, dazu noch die gesamte Verwandtschaft, aber ich gönne es ihr.

Hast du denn das Buch enigstens gelesen, so das du die Geschichte auch empfehlen kannst?

Egal, ich empfehl dir auch einfach mal ganz unverbindlich ein Buch, das ich gelesen habe, und somit guten Gewissens weiterempfehlen kann:

http://www.amazon.de/Splitter-Psychothriller-Sebastian-Fitzek/dp/3426503727/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1290701264&sr=8-2

Sebastian Fitzek - Splitter

Ich könnte eigentlich alle Bücher von ihn uneingeschrenkt empfehlen, er hats einfach drauf :)
Aber nichts für schwache nerven...

-> Wir könnten den Fred ja sinnvoll nutzen, hat jemand gute Buchempfehlungen? Bin immer auf des suche nach was neuem....

gute idee... also ich lese momentan "Verblendung" von Stieg Larsson (Thriller). Bin zwar erst im ersten Drittel, ist bis jetzt aber echt super :)
was ich -wirklich- wärmstens empfehlen kann sind die kurzgeschichten von e.w. heine für leute mit makaberem humor (mal nach "kille kille" suchen).

ps: bei amazon sind die kurzbeschreibungen ziemliche spoiler... also lieber die leserkommentare anschauen, wenn ihr euch nicht sicher seid obs euch gefällt.

Gute Idee, momentan lese ich nur mein Sparbuch und da steht nichts drinnen. Suche dafür Sponsoren. sfg

Ok ihr habt Recht dieses Buch hat meine Frau geschrieben und ich bin unheimlich stolz auf sie dass sie es geschafft hat einen Verlag zu finden der Ihr die Covergestaltung sowie das Lektorat und vieles mehr bezahlt hat. Auch die Verkaufszahlen in den Anfangstagen lassen einiges Hoffen.
Auch der Verlag elles hat gleich 50 Stück abgenommen, und der Verkaufsrang bei Amazon war schon bei 18000.
Zu der Frage ob ich es gelesesn habe: NEIN.
Weil ich ungern lese ausser Bildzeitung :-))
Aber wir haben eine Wette laufen... wenn sie über 500 Bücher verkauft werde ich es wohl oder übel lesen weil sie dann auch gut verdient hat daran. Denn klar hatte sie auch Ausgaben wenn sie für sich selbst ein paar Exemplar abnimmt zum verschencken an Verwandte und für Buchhandlungen etc. und auch Ihre Werbebemühungen haben schon den ein oder anderen Euro verschlungen.

Wie gesagt ich hasse es Bücher zu lesen, noch mehr hasse ich es Historische Romane zu lesen, aber ich habs Ihr versprochen bei über 500 Verkäufen. Aber die die es gelsesen haben fanden es super. Auch die Kunden REZESSIONEN in AMAZON und ELLES sind sehr gut.

War witzig Eure Reaktionen zu lesen. :-)))

Treffer ..Versenkt...

hm....nichts überraschendes, das du keine Bücher liest, und eh nur die Bild...
aber Danke für den Fred!

MT, ja die Triologie hab ich mir auch schon öfters angeschaut...muss se wohl doch auch mal lesen....

und KilliKille scheint auch was für mich zu sein..es gibt einfach viel zu viel... ;)

Zu empfehlen(von mir)

Genre: Krimi/Thriller:
- Stig Larsson: Verdammnis, Verblendung, Vergebung (Reihe)
- Simon Beckett: Chemie des Todes, Kalte Asche, Leichenblässe (Obsession fand ich nicht so gut)

Genre Psycho/Thriller
- Cody McFayden: Die Blutlinie,Der Todeskünstler,Das Böse in uns
- Karen Rose: Todesschrei, Todesbräute, Todesspiele (Reihe)

Genre Mittelalter (nicht Fantasy):
- Katia Fox: Das Kupferne Zeichen
- Iny Lorentz: Die Goldhändlerin
- Rebecca Gable: generell

Klassiker:
- Ken Follett: Die Säulen der Erde
- Noah Gordon: Medicus Reihe, der Schamane, der Katalane

Wenn ihr zu nem Genre noch mehr braucht---ich les recht viel ;)
MfG

Tec

@ Thanathan also die triologie kann ich dir empfehlen vor allem nachdem du gerne thriller oder krimis liest
@ Hexenblut eine empfehlung für dich. ich les grad "wilde schwäne" von Jung Chang geht um drei frauen in china von der kaiserzeit bis heut. ausgesprochen interessant find ich :-)

jo, und dann noch am liebsten Psychothriller...bin wie gesagt vom fitzek schwer begeistert :)

werd ich morgen auch mit anfangen, laut onliine dienst der örtlichen bücherei isses verfügbar :)

Ich hab auch ne spannende Lektüre:

"Thilo Sarrazin - Deutschland schafft sich ab!"

Ich weiß, dass mich nun viele wieder angiften werden, aber es ist echt interessant und aufschlussreich. Es ist ja nicht umsonst auf Platz 1 der Bestsellerliste.

Und Progi.....was mich stutzig machen würde, ist wenn meine Frau nen Lesbenroman geschrieben hätte! Da hätte ich was echt zum nachdenken und würde mich zwingend Hintergründe erforschen lassen! ;-)