Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Klopfer unsichtbar machen für die anderen Spieler

Anstelle die Klopfer am Tisch allen zu zeigen sollte man sie garnicht mehr in der Tischliste zeigen , dann gäbe es solche Probleme nicht mehr , dass sich ein Tisch sofort auflöst , weil wer sieht einer hat z.B. 50 % Klopfquote .

Es kommt nämlich darauf an was für Tische man spielt :

Mit 6 Karten klopfen die automatisch öfter oder auch mit 8 Karten mit Farbwenz und Geier Klopfen die automatisch zu oft .

Besser wäre es die gar nicht anzeigen ( auch nicht deren Profil) und die anderen Leute einfach erstmal ohne die spielen zu lassen , weil es die meisten wahnsinnig stört wenn man öfter klopft .
Also sobald sie ne Zahl wie 50 +x % Klopferquote haben nicht mehr anzeigen.

(Alle Grammatik- und Rechtschreibfehler sind Copyright (C) TooHoT, siehe http://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/365...)

Nettes T-Shirt.

Schöne Frisur getarnt mit einer tollen Brille

Danke, Danke.

Ups, da dacht ich mal ich wär originell und dann war einer schneller als ich: http://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/365...

Wieso Martin?

Du willst ja dass der gesamte Klopfer nicht mehr zu sehen ist, wenn er z.B. über 50% Quote hat.

Das find i gut ... ^^

es ödet ein wenig an, aber falls es dem weltfrieden, der anti-atom bewegung oder eventuell der kollegin merkel als solcher dient.
Bin ich dafür.

Ich frage mich, wie das früher mal im Wirtshaus gewesen sein muss. Damals, als die Leute noch keine Statistiken hatten und sich persönlich kennenlernen mussten, um herauszufinden, dass sie sich hassen. Gottseidank leben wir in modernen Zeiten!

wir gehen nicht mehr ins Wirtshaus, da darf man nimmer rauchen.

:-)

Doch, vor der Tür. Da bin ich dann gerne... Auch wenn ich nicht rauche. Zumindest, wenn ich keinen Alkohol trinke. Bin also Gelegenheits-Nichtraucher.
Endlich nimmt das hier mal Fahrt auf.

hosenlatz - früher hatte jedes (auch noch so kleines) Dorf eine Wirtschaft, jeder Stadtteil sein Gasthaus. Man kannte noch alle Leute im Dorf und darum herum, denn es waren nur Einheimische. Die Männer gingen da regelmäßig zum karteln und hoigarta. Frauen durften da nicht mit. Ich war mal auf einem Preiskarteln vor x-Jahren da waren ca. 280 Leute - d.h. 279 Männer und ich als einzige Frau. Ich wurde angeschaut wie ein UFO.

Aber sich zu hassen, das gabs früher noch kräftiger als heute.
Da spielte die schwarze Magie eine ganz große Rolle. Nur früher kam das nie in die Presse oder ins Fernsehen, weil da nicht übern Tellerrand rausgeschaut wurde.

Und es nicht so viel "Information" gab. Jeder Horst kann alles filmen und ins Netz stellen. Nebenbei gibt es noch 1 Mio. Shows, die Dir zeigen, wie andere leben. Musst Du selbst schon nix mehr machen. Einfach auf die Couch und schon gehts los.
Ok, ich schweife ab.
Ansonsten gilt weiterhin:
Früher war alles besser, sogar die ...

...alten Zeiten. Valentin, wer sonst?
Hexenblut, da haben aber einige ihren Teller samt Rand inzwischen vor den Bildschirm gestellt und denken, sie seien jetzt modern:-)