Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Ausspiel beim Geier - Erklärt mir das mal

Hallo zusammen,

mir ist das jetzt schon öfter passiert und versteh einfach die Logik dahinter nicht.

Ich spiele einen Geier z. B. mit Grün + Herz Ober. Der Gegner der rauskommt hat die Alte und spielt die direkt an, so dass auch sein Mitspieler seinen Ober reingeben muss.

Wo ist da die Logik dabei? Wäre es nicht besser ne Farbe anzuspielen in der Hoffnung das der Mitspieler stechen kann?
Oder bin ich hier irgendwie auf den Kopf gefallen.

Wenns natürlich so ist, dass ich nen Geier mit Herz + Schelle Ober spiele und der rauskommende die anderen beiden hat seh ich das ja ein, aber anders halt nit.

Danke für eure Hilfe.

Phobo

wenn der ausspieler direkt vor dir sitzt,d.h. du bist spieler 2, hofft er auf schmier, weiler denkt du hast 3 ober. kommst du in stich und spielst dann grün ober wissen die mitspieler nicht ob sie volle reinlegen solen

Also wird einfach mal auf 3 Ober spekuliert?
Nagut, damit könnte ich leben. Auch wenn ich immer noch nicht so spielen würde.

richtig.
Der Ausspieler hofft auch dass vielleicht jemand eine Ass schmiert um zu erfahren welche Farbe er anspielen kann.
Blöd ist es immer wenn man dem Mitspieler dadurch auch den Ober zieht. Und der vielleicht noch ne Farbe frei ist von der der Spieler die Ass hat :-)
Habe durch solche Ausspiele schon des öfteren ein Spiel gewonnen aber auch schon oft verlorn.
Aber kann man machen.

ja , wenn keine oma hast, wie willst dengeier sonst gewinnen? mitn roten einstechen, blauen spielen, un dann? oder die ober stehen lassen und dir di asse ausstechen lassen?

Naja, ein bisschen Risiko ist da schon immer dabei :-).

lass Dir keinen schmarrn erzählen, egal wie und wer rauskommt, man spielt als Nichtspieler keinen Ober an, auch wenn man nichts zum anspielen hat.
Der Spieler der als Nichtspieler einen Ober anzieht, hat vom Schafkopfen noch viel Nachholbedarf, das Spiel zu lernen.

zum Glück spielt nicht jeder gleich.
GRuss

Ich meine: Andere Gegenden, andere Spielweisen. Vielleicht ist das ja in manchen Regionen so :-)

Bei uns nicht. Hab das bisher auch nur zweimal erlebt. Einmal gestern einmal heute... Hat mich halt schon irritiert

da muss ich n andy recht geben. natürlich nie den ober spielen. Der Nichtspieler zieht bei nem Solo erst Trumpf, wenn er die höchsten hat und den Spieler damit die letzten abnimmt. Oder bei gewissen Sonderfällen: Stoss, oder wenn mas weiss, dass es jetzt einfach des beste ist. Aber normalerweise ganz simple. Spieler zieht Trumpf. Nichtspieler spielt Farbe.

schema f lol

wieso soll ma auch an altbewertem
was ändern?

ausnahme: Ich spiel a Solo. Dann dürfts vo mir aus Trumpf ziehen bis ihr schwarz werds. :)

p.s.: die klasse doppeldeutigkeit dieses Satzes hab ich grad erst jetzt bemerkt. ;))

Phobo zur Aufklärung von den Gegenden:
Schafkopfen ist ein Spiel für die Bayern, so bleiben diese bis ins hohe Alter agil, denn man muss schnell, richtig Rechnen und *Denken* können.
Wegen der 32 Karten gibt es 99 Billiarden verschiedene Möglichkeiten, jedes Spiel ist also anders, darauf muss man sich im voraus einstellen.
Das Spiel wurde übrigens 1803 erstmals in Bayern schriftlich erwähnt, kommt aber ursprünglich von den Franzosen.
Seit 1890 aber wird eine rein bayrische Variante gespielt.
Ist alles auf der Hasenstallvereinseite nachlesbar.
Und zu Dir Programmierer, wenn Du beim Geier Trumpf spielst ist des das gleiche als wenn Du als Nichtspieler beim Solo Trumpf spielst, einzige Ausnahme Du hast den alten und blauen.

Mal was anderes:

Ich bin Nichtspieler komm selber raus hab den blauen Ober blank und die Ruf 3 x.

Dann spiel ich den blauen ober raus, der Spieler schmiert mir die ASS weil er den alten hat, dann such ich mit dem 10er mein Mitspieler sticht mit dem 10er trumpf, dann geht noch eine Ass durch aus.

Warum sollte ich nicht in Ausnahmefällen einen Trumpf anspieln?

So ist es beim Geier oder Wenz auch wenn der Spieler an 2 sitzt und ich an 1 mit dem Höchsten rauskomme, und damit 2x schmier von den Mitspielern sicher bekomme.

Sollte dann der Spieler noch 2 SPatz haben ist es vorbei.

Ansonsten nicht, weil selten auf den blauen 2x geschmiert wird.

Nie gibts nie. Aber in der Regel spielt man nicht Trumpf.

Gruss

So ein schmarrn andi du kannst doch ein Solo mit 12 bzw. 14 Trumpf net mit am Geier oder Wenz mit 4 Trumpf vergleichen.
Ich glaube du stehst gerade etwas neben Dir.

Ist bei mir am Tisch diese Woche passiert. Ein Nichtspieler zieht mit nem hohen Ober im ersten Stich an und der tatsaechliche Mitspieler schreit gleich "Falschspieler!" und faengt an ihn zu beleidigen und zu sperren.

Ich hatte dann auch keinen Bock ihm zu erklaeren, dass das nicht verboten und somit kein "Falschspiel" ist.

So leute sind nicht mehr ganz dicht echt.
Ist doch alles erlaubt.
Ich versuche jedes Spiel zu gewinnen und spiel nach meinen Karten.
Warum soll ich mir z.B. meinen blauen ober ziehen lassen wenn ich Ihn blank habe und die möglichkeit sehe ihn stechn zu lassen.

Andi: Die Historie ist mir an sich bekannt. Aber evtl. wird diese Art des Geiers ja in, keine Ahnung, Augsburg gespielt, in München ist wieder anders und bei uns nochmal anders. So war das gemeint... Also die Art und Weise der Spiellogik.

Das es generell überall "ähnlich" ist, ist schon klar (Abgesehen von den Regeln *gg*)

So Leut gibts leider. Wenn ich nen den grünen oder Alten bei nem Ruf blank hab, spiel ich ihn auch fast immer raus.

Den alten blank bei nem Geier würd ichs aber nicht machen. Kann ja sein , dass ein ( oder sogar 2 Ober ) der Mitspieler reinfallen. Dann is des nämlich ziemlich doof. Vor allem wenn der oder einer der beiden Ober noch ne Sau vom Spieler zamhaun kann. Dann darf ich mir zurecht was anhören danach. Spielst Farb gibts keinen Grund dich zamzuscheissen + besser und richtiger find ichs obendrein noch.

Ich spiel ja auch zu 95% so wie es sich gehört.
Aber hin und wieder wenn die Sitzordnung so ist wie beschrieben, mache ich es manchmal.
Ganz selten aber ich mache es.
Gruss

Bissle Abwechslung muss auch mal sein, sonst wirds ja langweilig. Spiel auch mal gern auf die Blaue und zieh frisch an eichel 7er an. ;)

Also als nicht ganz dicht würde ich keinen bezeichnen, dem so eine Spielweise nicht gefällt. Ich hab das auch dick wenn jemand so ausspielt nur weil er einen hohen Ober blank hat und seinen Gegner damit täuscht. Das mag für das eine oder andere Spiel mal ganz amüsant für den "Falschspieler" sein wenn der Gegner ihm schmiert, aber auf Dauer macht man sich damit keine Freunde. Ausserdem wird man ihm in Zukunft weniger trauen und vieleicht deswegen den einen oder anderen Schmiertrumpf nicht "nach Hause" bringen weil man denkt: der könnt ja wieder falsch ausspielen. Man täuscht mit so einem Verhaltene auch seinen Partner. Stell dir vor der Spieler spielt ohne 2 oder 3 Ober und dein Partner denkt: aha die 2 gehören zusammen weil er Trumpf bringt, da stech i mal.
Und dann? Macht man sich vielleicht auch das Spiel kaputt damit.
Also ich halt davon rein gar nix weils wie gesagt vielleicht nur ein momentanes "Erfolgserlebnis" ist wenn man den Gegner so täuschen kann. Ach übrigens: ich glaub schon dass ich noch ganz dicht bin weil mir so eine Spielweise zuwider ist, auch wenns erlaubt ist.

Programmierer Danke aber Du lernst es bestimmt ahno, wennst öfters Trumpf anspielst, dass des nix is und Deine Mitspieler schimpfen.
Außerdem gibt es beim Wenz 11/9/4 Trimpf und im Verein spui ma ah an Farbgeier dann san ah 11/9/4e und hat aber gar nichts damit zu tun, man spielt einfach kein Wenz oder Geier an.

Na dann Pilzkönig,
dann glaube ich dir das halt mit deinen 10000 Echtgeldspielen ohne auf meine 175000 Spiele zu verweisen.
Gruss

PS: Ich mache es trotzdem in 100 Spielen ca 5x
Auch wenn ich es nie lerne freue ich mich über meinen Gewinn:-)