Tratsch: đŸ‡ȘđŸ‡ș Europawahl 2024

blo17, 31. Januar 2024, um 15:49

Dank der von unserer Regierung geplanten Reform des đŸ‡©đŸ‡Ș Staatsangehörigkeitsrechts wird wohl die Erdogan-Partei DAVA im Europaparlament aktiv werden 


faxefaxe, 31. Januar 2024, um 15:51

Kannst Du den Zusammenhang mal genau erklÀren?
(in diesem Fall echtes Interesse, ich habe das nicht nÀher verfolgt, brauche aber keine DAVA in Deutschland; reicht, dass schon Putin zwei Parteien hat
.)

blo17, 31. Januar 2024, um 16:45

CDU fĂŒrchtet GrĂŒndung einer Islamisten-Partei als Folge der MigrationsspolitikVeröffentlicht am 01.12.2023

Alexander Throm, innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion, warnt im Interview vor den Folgen der EinbĂŒrgerung von Millionen AuslĂ€ndern. Es werde nicht nur die Demografie, sondern auch die WĂ€hlerstrukturen verĂ€ndern. Trohm fĂŒrchtet einen deutschen Ableger der AKP im Bundestag.

Quelle:https://www.welt.de/politik/deutschland/video248824946/Deutscher-AKP-Ableger-CDU-fuerchtet-Gruendung-einer-Islamisten-Partei-als-Folge-der-Migrationsspolitik.html

Leider ist nun der Fall eingetreten und es wurde meiner Meinung nach deswegen die DAVA, die mit den bald neu EingebĂŒrgerten Potential in Deutschland sowie im Europaparlament hat, gegrĂŒndet. Oder liege ich da falsch?

blo17, 31. Januar 2024, um 17:03

Verfassungsschutz: Islamisten wollen eigene Partei grĂŒnden

Veröffentlicht am 05.06.2003

Von Peter Scherer

Fanatiker bemĂŒhen sich verstĂ€rkt um EinbĂŒrgerung

Im Kampf gegen alle "UnglĂ€ubigen" und fĂŒr die absolute Weltherrschaft des Islam streben Moslem-Extremisten die GrĂŒndung einer islamischen Partei in der Bundesrepublik an. Das sind die Erkenntnisse des Verfassungsschutzes. Um den Einzug in den Bundestag erreichen zu können, sollen islamistische Gruppierungen ihre AnhĂ€nger zunĂ€chst dazu auffordern, die deutsche StaatsbĂŒrgerschaft zu erwerben

Nach den Feststellungen der Nachrichtendienste verfolgen die fundamentalistischen Organisationen eine Doppelstrategie: In der Öffentlichkeit prĂ€sentierten sie sich gesetzestreu, tolerant und dialogbereit. In Wahrheit aber, so Hessens Innenminister Volker Bouffier (CDU), "streben sie eine totalitĂ€re islamistische Gesellschaft an, die sĂ€mtliche Werte unserer Ordnung außer Kraft setzen soll". Auf diesem Weg nutzten die Islamisten "massiv EinbĂŒrgerungen", bekrĂ€ftigt der Minister Erkenntnisse des hessischen Verfassungsschutzes, die sich mit denen anderer LandesĂ€mter decken.

Damit sollen die AnhĂ€nger eines rigorosen Islamismus nicht nur alle Rechte deutscher StaatsbĂŒrger erhalten, was ihre gesellschaftspolitische Stellung stĂ€rken wĂŒrde, sondern vor allem vor Abschiebungen geschĂŒtzt werden. In Religionskursen und bei Freizeiten wĂŒrden darĂŒber hinaus Kinder und Jugendliche frĂŒhzeitig auf das Ziel einer weltweiten Islamisierung eingeschworen.
Minister Bouffier: "Diese Unterwanderung ist eine schleichende Gefahr fĂŒr unsere Gesellschaftsordnung." Dabei mĂŒsse man kĂŒnftig verstĂ€rkt auch auf diejenigen achten, die bewusst zum Islam ĂŒbertreten, sagt Bouffier: "Man weiß, dass einzelne Konvertiten sich durch eine extreme RadikalitĂ€t auszeichnen."

Was sich nach außen hin gerne weltoffen, verfassungskonform und tolerant prĂ€sentiert, zeigt hinter verschlossenen MoscheetĂŒren oft ein anderes Gesicht: So zitiert der Verfassungsschutzbericht Bayerns folgenden Predigttext, aufgezeichnet in einer Moschee des Freistaates: "Amerika ist ein großer Teufel, Großbritannien ein kleiner, Israel ein blutsaugender Vampir. Einst waren die EuropĂ€er unsere Sklaven, heute sind es die Moslems. Dies muss sich Ă€ndern. Wir mĂŒssen die UnglĂ€ubigen bis in die tiefste Hölle treiben. Wir mĂŒssen zusammenhalten und uns ruhig verhalten, bis es so weit ist. Ihr könnt jetzt noch nichts sehen, aber es ist alles in Vorbereitung. Es lĂ€uft im Verborgenen. Ihr mĂŒsst euch bereithalten fĂŒr den richtigen Zeitpunkt. Wir mĂŒssen die Demokratie fĂŒr unsere Sache nutzen. Wir mĂŒssen Europa mit Moscheen und Schulen ĂŒberziehen."

Nach Angaben des Bundesamtes fĂŒr Verfassungsschutz haben die islamistischen Organisationen mit 30 600 Aktivisten die zahlenmĂ€ĂŸig grĂ¶ĂŸte AnhĂ€ngerschaft unter den in Deutschland tĂ€tigen extremistischen AuslĂ€ndergruppierungen.
Die Mehrzahl der moslemischen Fundamentalisten verfolge als vorrangiges Ziel, weltlich orientierte Regime in den HerkunftslĂ€ndern durch ein auf die Scharia gegrĂŒndetes islamistisches Staats- und Gesellschaftssystem zu ersetzen. Einige der Gruppierungen strebten darĂŒber hinaus aber auch in Deutschland mehr Raum fĂŒr den Islam an.

Überdies sind laut Bundeskriminalamt (BKA) "grenzĂŒberschreitende Strukturen des islamistischen Terrorismus" in der Bundesrepublik "existent und funktionsfĂ€hig". UnverĂ€ndert hoch schĂ€tzt die deutsche Polizeizentrale die GefĂ€hrdung fĂŒr amerikanische, britische, israelische und jĂŒdische Einrichtungen auch in der Bundesrepublik ein. Eine anhaltende, aber "nachrangige GefĂ€hrdung" bescheinigen die BKA-StaatsschĂŒtzer in ihrer aktuellen "Lagefortschreibung" deutschen, französischen, australischen, italienischen, kanadischen und russischen "Interessen". Eine kurzfristige Lageentspannung "steht nicht zu erwarten", meldete das BKA.

https://www.welt.de/print-welt/article238732/Verfassungsschutz-Islamisten-wollen-eigene-Partei-gruenden.html

faxefaxe, 31. Januar 2024, um 17:11

Mercn. Genug Deutsch-TĂŒrken fĂŒr eine Partei gibt es sicher schon bislang, insofern weiß ich nicht, ob das jetzt wirklich viel mit EinbĂŒrgerungen zu tun hat.
jedenfalls bedenklich.

Blechkultur_Kim, 31. Januar 2024, um 17:42

2

Da bekommt die Idee der EinbĂŒrgerung gegen Bundeswehr Verpflichtung einen noch faderen Beigeschmack.

jGoetz, 31. Januar 2024, um 18:49

Es wird schon nicht so schlimm werden.
Alles mit KalkĂŒl durchdacht. Ein EU Parlament muss das doch aushalten können.

NormanBates, 31. Januar 2024, um 20:51

Wenn ich den Beitrag von blo17 richtig gelesen habe, dann ist das vor mehr als 20 Jahren veröffentlicht worden. Und was ist seitdem geschehen???

Bellaria, 31. Januar 2024, um 20:59

Erdogan, Trump, Putin .... die haben halt mehr Willenskraft und Durchsetzungsvermögen als andere bzw wir.
Erdogan will nicht, dass sich DeutschtĂŒrken integrieren, daher schießt er mit einer Dava dagegen. Der Doppelpass macht es ihm halt leicht.
FĂŒr die gehen sicherlich auch alle wĂ€hlen, fĂŒr unsere Parteien gehen nur noch Wenige.
Die Unsrigen sind halt satt und am Jammern, die noch hungrig und entschlossen, auch tatkrÀftig.

So Parteien gab es schon öfter. Bisher scheiterten sie. Aber SchwĂ€che und Gespaltenheit von BĂŒrgern und Politik wird in vielen LĂ€ndern von Autokraten ausgenutzt.
Dann griang ma no a tĂŒrkische AfD dazua.

blo17, 31. Januar 2024, um 22:00
zuletzt bearbeitet am 31. Januar 2024, um 22:02

Da hast du recht, bellaria
 die Menschen sehnen sich besonders in Krisenzeiten nach einem Staatsoberhaupt mit Willenskraft und Durchsetzungsvermögen. Aber welche/-r deutsche Politiker/-in hat diese Eigenschaften?

christophReg, 31. Januar 2024, um 22:39

Bernd Höcke:-)

YC_, 31. Januar 2024, um 22:41

BERND

christophReg, 31. Januar 2024, um 22:46

sag ich doch

blo17, 31. Januar 2024, um 23:09

Ich könnte mir faxefaxe gut als đŸ‡©đŸ‡Ș Bundeskanzler vorstellen
 😀

blo17, 31. Januar 2024, um 23:10

Oder den spielfuehrer
 â˜ș

jGoetz, 01. Februar 2024, um 08:15

Ein "Adenauer" vom alten Schlag wĂŒrde mir schon reichen.đŸ€”

NormanBates, 01. Februar 2024, um 08:48

Nach Helmut Schmidt gab es nur noch Kanzlerdarsteller m/w und Scholz. Bei letzterem bin ich nicht sicher, was er darstellen soll/will...

jGoetz, 01. Februar 2024, um 09:15

Merke: Jeder Zirkus hat einen đŸ€Ą.

blo17, 01. Februar 2024, um 13:21

Ich habe mit faxefaxe und spielfuehrer als Bundeskanzler natĂŒrlich nur Spaß gemacht
 â˜ș

Anscheinend können sich die Deutschen mittlerweile sogar den Merz als Kanzler vorstellen


https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1489/umfrage/direktwahl-vom-bundeskanzler/

blo17, 01. Februar 2024, um 13:31

Bei den letzten Umfragewerten haben die GrĂŒnen 8% und die SPD sogar 12% verloren


https://dawum.de/Europawahl/

faxefaxe, 01. Februar 2024, um 14:27

Das Institut ist nicht zufĂ€llig recht umstritten, da wĂŒrde ich mich eher bei den klassischen bedienen.

blo17, 01. Februar 2024, um 14:44

Kannst du mir das bitte schnell erklÀren?

blo17, 01. Februar 2024, um 14:48

Das hört sich doch sehr seriös an:

Über uns

Wir prĂ€sentieren Wahlumfragen zu Bundes- und Landtagswahlen anschaulich und lassen sie automatisch auswerten. Die Umfrageergebnisseim Vergleich zur vorherigen Wahlumfrage und zum letzten Wahlergebnis zeigen wir in Balkendiagrammen. Außerdem stellen wir die theoretische Sitzverteilung und mögliche Regierungskoalitionen in Kreisdiagrammen dar. DarĂŒber hinaus zeigen wir den Umfrageverlauf in einem Liniendiagramm oder FlĂ€chendiagramm und Chroniken der Wahlumfragen in Tabellen. Wichtige Begriffe zu Wahlen erklĂ€ren wir in unserem Wahllexikon.Im Übrigen vergleichen wir auch die ZuverlĂ€ssigkeit der Umfrageinstitute durch die Abweichung der jeweils letzten Wahlumfragen vor einer Wahl zum Wahlergebnis. Zudem zeigen wir auf Übersichtsseiten fĂŒr die Parteien deren Prozentwerte in den aktuellen Wahlumfragen bzw. im aktuellen DAWUM-Wahltrend sowie einen Vergleich dieser mit den Wahlergebnissen in Bund und LĂ€ndern. Dort veranschaulichen wir die Umfragewerte fĂŒr die Landtagswahlen auch in einer Karte der BundeslĂ€nder.

Unser Konzept

DAWUM - Darstellung und Auswertung von Wahlumfragen ging am 12.02.2016 online und hat es sich zum Ziel gesetzt, Wahlumfragen zu Bundes- und Landtagswahlen ĂŒbersichtlich und anschaulich darzustellen sowie automatisch auszuwerten. Mit unserer automatischen Auswertung unterscheiden wir uns von manch anderen Internetseiten, die sich mit Wahlumfragen befassen. DarĂŒber hinaus binden wir zahlreiche soziale Netzwerke ein, um eine ĂŒbergreifende und aktuelle Berichterstattung zu Wahlumfragen zu gewĂ€hrleisten.Wir veröffentlichen alle reprĂ€sentativen Wahlumfragen, die aus frei zugĂ€nglichen Quellen verfĂŒgbar sind. ReprĂ€sentativ ist eine Wahlumfrage, wenn sie den Querschnitt der Bevölkerung abbildet. HierfĂŒr nehmen die Umfrageinstitute insbesondere eine Gewichtung nach Geschlecht, Alter und Region vor, um der tatsĂ€chlichen Bevölkerungszusammensetzung zu entsprechen. Bei unserer Arbeit sind wir neutral und unabhĂ€ngig. Wir zeigen auch Wahlumfragen von Instituten, die von anderen Websites unberĂŒcksichtigt bleiben. Unsere Datenbanken werden tĂ€glich aktualisiert und sind damit auf dem neuesten Stand. Institute, Auftraggeber, BefragungszeitrĂ€ume und Quellen werden in den Hinweisen der jeweiligen Wahlumfrage genannt.Wir verstehen uns als kostenfreies Informationsangebot ĂŒber Wahlumfragen. DAWUM wird in der Freizeit betrieben. JĂ€hrliche und monatliche Kosten, die beim Betrieb der Seite und der Verwaltung der sozialen Netzwerke entstehen, trĂ€gt der Betreiber selbst.

blo17, 01. Februar 2024, um 14:52

Außerdem finde ich keine sonstigen, aktuellen Umfragewerte, du etwa?

Bellaria, 01. Februar 2024, um 16:00

Aber welche/-r deutsche Politiker/-in hat diese Eigenschaften?

Wenn diese Eigenschaften dem Einzelnen selbst fehlen, so zeigt sich dies halt in der Politik wieder.
Dann steigt die Sehnsucht danach und man sucht sie leider nicht bei sich selbst, sondern erhofft sie bei anderen. Andere bzw. der eine Super-Politiker soll alles richten.

Sollten wir wirklich weiterhin mit dem Finger auf unsere Politik(er)
zeigen, obwohl dabei stets 3 Finger auf uns selbst zeigen? ;-)))

zur Übersicht ‱ zum Anfang der Seite