Verbesserungsvorschläge: Verteilung der Karten durch das Programm

Keana, 15. November 2022, um 20:01

Ein Programm zum Verteilen von Karten sollte den Zufall abbilden. Dies ist bei Sauspiel sicher nicht der Fall. Um klar zu stellen: Ich behaupte nicht, dass hier geschoben wird (etwa zahlende Abonnenten wie oft behauptet wird, bevorzugen). Aber zufallsverteilt ist die Sache sicher nicht.
Augenfällig: Viel mehr Laufende als bei einem echten Kartenspiel. Es gibt meist eine Serie ähnlicher Karten: Ober am laufenden Band, ähnliche Farbserien hintereinander, nur Müll, und das stets gehäuft.
Es scheinen auch Plätze (z.B. der rechts oben oder links oben) unabhängig vom Namen in einer Serie bevorzugt zu werden.
Das Alles riecht für mich nach Algorithmus, nicht aber Zufallsverteilung.
Weiss wer mehr?

gasso, 15. November 2022, um 20:14

Wer 25% spielen und 28 % klopfen kann, hat eigentlich keinen Grund zum jammern.

faxefaxe, 15. November 2022, um 20:16

"Viel mehr Laufende als bei einem echten Kartenspiel." ^^

MeisterRudi, 15. November 2022, um 20:17

Der hat vorher schon in nen anderen Tread mit geschriebe, wo es um das selbe Thema ging. Dort wurde schon erklärt, daß es sich hier um ein Algorithmus handel.
Der will nur Aufmerksamkeit

MeisterRudi, 15. November 2022, um 20:32

Gasso, ja die Quoten sind nicht schlecht. Aber anscheinend sagt er mit 7 Trümpfe auch noch ein Sauspiel an. 70% Sauspiele ist einfach nicht klug😉

faxefaxe, 15. November 2022, um 20:36

ist ja auch im Minus :)

jozi, 15. November 2022, um 22:04

bei mir hat in der auswertung alles gepasst...
https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/13...

faxefaxe, 15. November 2022, um 22:20

Aber der Keana hat ja sicherlich auch jahrelang statistisch erfasst, wie oft es Laufende "bei einem echten Kartenspiel" gibt.
Wie erklärst Du Dir da die Unterschiede in Euren beiden Statistiken?

jozi, 15. November 2022, um 22:28

offline Wird schlecht gemischt, deswegen liegen die livewerte so anders 🙃
hier wird „perfekt“ gemischt, ohne dass das letzte Spiel Einfluss hat

tych, 15. November 2022, um 23:26

2

viehweide, 16. November 2022, um 07:20

Er hat recht, die Position ist entscheidend. Der beste Platz ist der mit der Sicht zum Fenster...

Hannes, 16. November 2022, um 08:26

Keana,

Du bringst einiges durcheinander. Ich versuche gerne Licht ins Dunkel zu bringen.

Wie Du an den Kommentaren hier schon merkst, ist es immer ein gewaltiger Unterschied, ob einem das Bauchgefühl sagt, dass sich Serien Wiederholen oder zu viele Laufende verteilt werden, oder ob man es wirklich statistisch auswertet. Die Möglichkeit dazu hat jeder und wer sich die Mühe macht, wird keine großen Abweichungen vom Spielen am echten Tisch feststellen.

Die Position am Tisch kann schon rein logisch kein Faktor sein, denn wenn Dein Mitspieler Dir gegenüber (ich nenne es mal Position 3) den Tisch verlässt und sich ein Spieler auf diesen Platz setzt, ist er in Deiner Ansicht auf Position 3. Für ihn selbst ist es aber die Position 1, denn jeder Spieler hat ja immer die gleiche Sicht bei uns. Folglich bist Du für ihn die Position 3. Deiner Logik nach müssten dann alle Spieler am Tisch bevorzugt werden, weil jeder Spieler für einen der anderen Spieler am Tisch die Position 3 einnimmt.

Mit einem Teil Deiner Aussage hast Du vollkommen Recht. Bei uns kommt ein Algorithmus zum Einsatz. Ohne Algorithmus wäre ein Online-Spiel nicht möglich. Aber ein Algorithmus ist durchaus in der Lage Karten zufällig zu verteilen.

Schau Dir dazu gerne diese Seite an:

www.sauspiel.de/mischer

Und wenn Du noch tiefer ins Thema einsteigen willst, kannst Du auch gerne nach dem Fisher-Yates-Shuffle suchen und nachlesen was unabhängige Experten davon halten.

Sollte auch das nicht genügen und Du trotzdem noch daran glauben, dass die Kartenverteilung hier nicht zufällig sei, müsstest Du für Dich entscheiden, ob Du trotzdem Spaß am Spielen haben kannst oder ob Du Dir eine andere Plattform zum Spielen suchen willst. Bei uns wird ja niemand gezwungen hier zu bleiben.

Ich finde es auf jeden Fall schon mal gut, dass Du die Verschwörungstheorie widerlegst, dass Spieler mit einer Mitgliedschaft bevorzugt werden würden. Diese Theorie wird ja auch gerne mal von Spielern ohne Mitgliedschaft in den Raum geworfen.

gasso, 16. November 2022, um 09:45

@Meister Rudi 70% Rufspiele lang, ist eher ein normaler Wert.

MeisterRudi, 16. November 2022, um 18:31

Ja da hast hast recht, gerade verschiedene Statistiken angeschaut. 👍

jozi, 16. November 2022, um 19:17

@hannes, wenn man den Nerv dazu hat kann man statistisch öfter an 1&4 sitzen als 2&3

Keana, 16. November 2022, um 21:34

Ich denke - und das wurde mir von einem Sauspieler mit sehr hoher Punktzahl bestätigt-für den Punkteerfolg ist natürlich neben einer gewissen Spielstärke vor allem entscheidend wann man aussteigt bzw. wieder neu einsteigt. Theoretisch müsste Ein- und Aussteigen ohne Einfluß sein. Ist es das wirklich?
Ganz glaub ich das immer noch nicht.

zaltshaker, 17. November 2022, um 02:34

Des kannst du beruhigt glauben. Hab da schon alles mögliche probiert. Ich war auch längere Zeit Mitglied, es hat nichts beeinflusst. Wie Jozi schreibt, der "menschliche Faktor" fehlt. Niemand hebt ab, kein Mischer stopft die Karten. Der Gebhard spult einfach sein Programm ab.
Daher kann es unglaubliche Serien mit immer ähnlichen Konstellationen geben.
Hoffentlich reisst meine Strähne endlich mal. In den letzten 2-3 Jahren hatte ich monatelange Scheiskarten unterbrochen von sehr kurzen Phasen mit Wahnsinnsläufen und ebenso kurzen Serien, bei denen 80 % der kaum verlierbaren Spiele zerstört wurden.
Das hat natürlich die Klopfquote und die Spielanteile gedrückt, man spielt unmotiviert und unkonzentriert, was nicht sonderlich hilfreich ist.
Beschissen wird bei der Kartenverteilung aber ganz sicher nicht.

Mario19667, 17. November 2022, um 07:06

Danke zaltshaker,

Ein wirklich guter und genau beschriebene Betrag. Ich habe sehr ähnliche Erfahrungen ..

Zusätzlich gibt es Serien (Tage), da kannst du fast sicher sein, das dir die rufsau gestochen wird.

faxefaxe, 17. November 2022, um 07:23

Ein- und Ausstieg beeinflussen über die Position die Punkte. :-)

NormanBates, 17. November 2022, um 08:43

Genau! Ich sage nur Fensterplatz, also gegenüber 😀

ausgwaschelt, 17. November 2022, um 09:20

Meiner Erfahrung nach ist der beste Indikator dafür wie's läuft immer noch die Farbe der Schrift im Chat
Rot und grün bedeutet es läuft

Bei Gelb und lila am besten gleich wieder raus aus de m spiel

viehweide, 17. November 2022, um 09:39

habe eine furchtbare Entdeckung gemacht, in der Zahl Pi stehen hintereinander die Geburtstage meiner Kinder! 3,1415..../11071993/05061995/24071998/...das kann doch kein Zufall sein!

flocki16, 17. November 2022, um 11:56

Wenn du wochenlang keine Einzelspiele kriegst, und wann, dann steht alles gegen dich, dann kannetwas nicht stimmen. Da könnt ihr sagen, was ihr wollt!

Keana, 17. November 2022, um 18:43

Zaltshaker, Du glaubst also diese irritierenden Serien und seltsamen Vorkommnisse sind deshalb, WEIL dies im Gegensatz zum händischen Mischen und Geben zufallsverteilt ist? Interessanter Gedanke!

Keana, 17. November 2022, um 18:52

Noch was: Wie kriegt man Hunderttausende und manchmal sogar 1 000 000+ Punkte zusammen???? Selbst einen sehr starken Spieler vorausgesetzt -was ich bei manchem Hunderttausender sicher nicht unterschreiben würde- erscheint mir das irgendwie kaum erreichbar. Eure Meinung?

zur Übersichtzum Anfang der Seite