Schafkopf-Strategie: Wenz als Gegenspieler-Warum Sau?

Benedikt04, 06. Mai 2021, um 20:19

Warum zum Geier (Wenz?) soll man, wenn man Gegenspieler bei einem Wenz ist und selbst keine Unter hat, als Ausspieler eine Sau spielen. Ich höre immer wieder: "Ja, weil wenn ein anderer Gegenspieler vielleicht 2 U hat, dann ist das von Vorteil." Das sehe ich auch so. Ich spiele da einfach gerne eine lange Farbe, sogar sehr gerne einen 10er, in der Hoffnung, dass der Spieler die Sau hat und einer meiner Mitspieler mit einem Wenz reinkann. Das ist auch schon sehr oft aufgegangen, ehrlich gesagt. Und beides ist ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten.
Selbst wenn in meinem Fall einer meiner Mitspieler 2 Wenzen hat und sich evtl. sogar beim ersten Stich zurückhält, kann das bei entsprechenden Karten erst recht von Vorteil sein, oder? Nur, weil es so Tradition ist.
Vielleicht sehe ich es von den Wahrscheinlichkeiten her falsch, dann lasse ich mich gerne überzeugen. Was meint ihr?

Rooftop, 06. Mai 2021, um 20:23
zuletzt bearbeitet am 06. Mai 2021, um 20:24

Du musst aber den Gegner zwingen zu stechen, so dass deine Mitspieler in eine vorteilhafte Position kommen können. Ohne Wenzen keine Sau auszuspielen ist grob fahrlässig und einer der größten Anfängerfehler. Sorry

MetzgersTochter, 06. Mai 2021, um 20:34

Dein Mitspieler mit 2 Untern kann nur auf eine Sau Kontra geben. Ziel ist es, den Spieler zum Stechen zu zwingen, damit behält dein Team die Spielkontrolle, weil der Spieler dann nur noch einen Unter hat.

Wenn man selbst einen Unter hat, spielt man die lange Farbe, wie du es beschrieben hast.

Frankenfels, 06. Mai 2021, um 20:37

@Rooftop volle Zustimmung!! Das Anspiel kann spielentscheidend sein, leider werden hier oft gewisse und logische Grundregeln missachtet.

gasso, 06. Mai 2021, um 21:01
zuletzt bearbeitet am 06. Mai 2021, um 21:09

Habe heute erlebt, bei einem Geier hat der Ausspieler 2 ober und ein Ass 4x. Was spielt er aus? Laubspatz und schmeißt ein. Da könntest kotzen.

astro, 06. Mai 2021, um 21:06

War bestimmt sein insgesamt 10. Schafkopfspiel 😂

yellowschaf, 06. Mai 2021, um 21:30

https://www.sauspiel.de/spiele/1122377088-wen...

Vorhin erst gewesen warum selbst bei unter auseinander die lange Farbe mit sau sinnvoll ist wenn der Spieler mittig sitzt

Der anner darf nur vorne nicht einstechen und das Spiel ist erledigt.

Benedikt04, 06. Mai 2021, um 22:02

Passt schon, danke! Ist ja schön, wenn hier zumindest sachlich kommentiert wird. Freut mich! Wenn man selber Ausspieler ist und zwei Ober hat, wie astro beschreibt, ist das total verständlich. Hmm, ich werde mal ein paar solcher Spiele von mir noch einmal ansehen. Wie gesagt, auf jeden Fall danke!!!

faxefaxe, 06. Mai 2021, um 22:18

„Ohne Wenzen keine Sau auszuspielen ist grob fahrlässig und einer der größten Anfängerfehler.“

Du solltest aber schon was nachzuspielen haben.

Minsterer, 06. Mai 2021, um 22:57
zuletzt bearbeitet am 06. Mai 2021, um 23:00

Ein Gutes Beispiel R1100S, 18. Februar 2021, um 07:37
Ja R11005 Beleidigen des kannst aber nu besser ein Scheiß Spuin Hab 2 Ober und du Spielst keine Ass aus. Wer ist da des A....loch#1.098.247.359

.

Minsterer, 06. Mai 2021, um 22:58
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Minsterer, 06. Mai 2021, um 23:02

R1100S, 18. Februar 2021, um 07:37Arschloch. Nach dem Spiel kann er gescheit daherreden. Unterm Spiel ist er total Scheisse.

Recherl64, 07. Mai 2021, um 07:45

Auf welche Wahrscheinlichkeit hofft man denn?? Ausspieler ohne Unter a Ass und wenn 2 Unter bei einem Mitspieler zammstehen bist im Vorteil. Ausspieler ohne Unter a lange Farb, nötigst evtl den Mitspieler mit den zwei Untern zum reinstechen. Der spielt aus und verschafft dem Spieler wieder einen Vorteil weil der reinsticht, anzieht und den zweiten Unter holt. Vorausgesetzt er hat den Alten dabei. Also meine Erfahrung ist einfach, dass ein Ausspieler ohne Unter eine Ass spielen sollte wenn er sie denn hat und nur alternativ a lange Farb.
Aber das schöne beim Schafkopf ist ja, dass jede Regel und Wahrscheinlichkeit genau "in dem einen Spiel" falsch sein kann.....

spielfuehrer, 08. Mai 2021, um 05:03
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2021, um 05:12

jetzt wissen wir, warum wir zukünftig davon ablassen sollten, ungedanks einfach mal 'ne sau rauszuballern.

aber, um das bild abzurunden, müssten wir jetzt noch wissen, warum die alternative, wir spielen NICHT die sau, regelmäßig die bessere sein soll. was spricht dafür? (aber bitte diesmal konzentriert argumentieren, im obigen beispiel hast du nämlich, statt 6 oder 8, sieben karten ausgewählt. so a fauxpas schwächt für gewöhnlich mein vertrauen in den vortragenden!)

bitteschön, ich bin gespannt!

(kurz meine meinung: beim kurzspiel sanktioniere ich spieler, die nicht die sau spielen. damit, dass ich sie zunächst entgeistert anstarre und dann schweigend und unter (stillem) protest den tisch verlasse, um damit meine äußerste geringschätzung ihrer person zum ausdruck zu bringen.

wenn ich 2 unter beisammen hatte und ich der meinung war, dass das spiel mit sauanspiel gewonnen worden wäre, drücke ich vorher sogar noch die pausetaste, um meine empörung zu unterstreichen und um meinen abgang noch einen tick dramatischer zu inszenieren. [und auch deshalb, weil ich ich immer nicht sicher sein kann, dass die blickliche fixierung vorher auch als solche wahrgenommen wurde.] und nur an guten tagen, an tagen, an denen ich mich einigermaßen ausgeglichen fühle, kann ich die ausrede, man habe ja die sau blank gehabt, gelten lassen. aber wirklich nur an guten tagen!

aber gut, lass dich von meiner meinung nicht beeinflussen, beim langen mag das ja anders sein.)

Recherl64, 08. Mai 2021, um 07:29

@all: hätte jetzt noch a Frage und so wie du schreibst ist sie für Dich in wenigen Worten beantwortbar: San de sieben Karten der "Langkurze" oder der "Kurzlange" oder gibt es den "Mittellangen" auch noch? Muss ich noch googeln.....

yellowschaf, 08. Mai 2021, um 07:50
zuletzt bearbeitet am 08. Mai 2021, um 07:51

Mittellang.

Wie du siehst ohne 10er. Gewinnst also deine spiele mit 41

Also wäre bei dem Beispiel Herz-Sau Natürlich die einzig richtige Karte da du Herz-König Zum nachspielen hast

Hexenmeister, 08. Mai 2021, um 12:21

Ich weis ja ned was das Seitenweise für und wieder bringt!Wenn ich an Wenz ansage dann weil ich mir ziemlich sicher bin den zu gewinnen.Und je mehr ihr von den üblichen Methoden abweicht den zu kontern, desto einfacher ist es den zu gewinnen!

Hexenmeister, 08. Mai 2021, um 12:40

ohje

zur Übersichtzum Anfang der Seite