Schafkopf-Strategie: Sau ausspielen - Warum nicht?

snoore, 04. Juni 2020, um 12:26
zuletzt bearbeitet am 04. Juni 2020, um 12:28

Es gibt hier ein Phänomen das mir nicht in den Kopf geht: am Tisch wird Wenz gespielt. Der Ausspieler hat keinen Unter, aber zwei Asse und zu jedem Ass noch einen von der gleichen Farbe. Ich würde dann eine Sau ausspielen, falls die Unter zusammenstehen ist das dann oft die halbe Miete. Wieso spielen dann 99% eine der anderen Farben? Das kapier ich nicht.
So ein Blatt mein ich

 Die AlteDie BlaueEichel-KönigGras-NeunDer RoteSchellen-König

yellowschaf, 04. Juni 2020, um 12:31

das ist immer das Dilemma..manche warten evtl auf ne Sau um Kontra zu geben. Manche warten auf Kontra um ne Sau zu spielen.

Im Regelfall zieh ich da ne Sau

berny6969, 04. Juni 2020, um 12:33

im Regelfall spielst du mit der langen Karte....

snoore, 04. Juni 2020, um 12:34

Ne ich meine auch mit der kurzen Karte. Macht für mich keinen Unterschied

yellowschaf, 04. Juni 2020, um 12:37

etwas Sarkasmus musste schon verstehen snoore ^^

HerzSanny, 04. Juni 2020, um 12:38
Dieser Eintrag wurde entfernt.

snoore, 04. Juni 2020, um 12:40

Ja stimmt. Der Sarkasmus ist mir entgangen

chickenwilli, 04. Juni 2020, um 13:27
zuletzt bearbeitet am 04. Juni 2020, um 13:28

Sanny steckt uns alle in die Tasche.

snoore, 04. Juni 2020, um 16:50

Spammen könnt ihr woanders

HerzSanny, 04. Juni 2020, um 17:28
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Rotzleffe, 04. Juni 2020, um 18:08

Na ja Sie spielt ja ned auch ned a ned um Punkte🤪

Dirndl64, 04. Juni 2020, um 18:10

2

Jens79, 04. Juni 2020, um 18:12

fragen über fragen^^ 3

HerzSanny, 04. Juni 2020, um 18:57
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Feiadeife84, 05. Juni 2020, um 13:38

Snoore du hast das Ausspiel richtig erklärt.
Nur nicht das es auch ein Vorteil für dich ist, wenn ein Spieler es nicht tut. Da du dein Wenz somit auch gewinnst wenn er so ein Schmarrn ausspielt und dir Pkt bringt.
Also nicht lange solche Sachen erklären auf den Tisch sondern später deine Solis nach Hause bringen.
Nur durch Fehler anderer kommt man ins Plus und halt durch den Kartengott😉

Jens79, 05. Juni 2020, um 13:47

und durch die sau anspielen^^

Feiadeife84, 05. Juni 2020, um 13:55

Wenn du den Wenz spielst und der ander die Sau bringt und dann ein Kontra kommt nicht 😁

Jens79, 05. Juni 2020, um 14:04

war zwar anders gemeint, aber egal! 👍

Feiadeife84, 05. Juni 2020, um 14:31

Aso ja da geb ich dir recht 🤫

Hirndiewe, 06. Juni 2020, um 13:20
zuletzt bearbeitet am 06. Juni 2020, um 13:23

Beim Kurzen kenn ich mich nicht aus, aber beim Langen ist es mir mal als eisernes Gesetz für den Ausspieler beigebracht worden:

Wenn du keinen Unter hast, spiel eine Sau und wenn du nochmal rauskommst dann zugehörigen 10er oder nochmal Sau oder zumindest eine Farb wo ich dem Spieler wahrscheinlich nicht reinlaufe. Idee: Wenn dem Spieler 2 Unter fehlen, dann ist es etwa fifty-fifty dass sie beinanderstehen. Der Spieler soll also einstechen müssen und in den ca. 50% wo ein Partner 2 Unter hat dann hat er ein Problem.

Wenn du einen Unter hast, spiel eine möglichst lange Farbe ohne Sau, in der Hoffnung dass der Spieler die Sau hat und ein Partner mit Unter frei ist. Besetzte 10er sind dabei möglichst zu meiden.

Wenn du 2 Unter hast, dann wie bei 0 Untern damit der Spieler einstechen muss.

Bisher bin ich damit ganz gut gefahren, d.h. hab noch nie einen Anschiss gekriegt glaub ich.

yellowschaf, 09. Juni 2020, um 11:50

#1.022.479.078

für mich ist da eine Sau alternativlos!

MetzgersTochter, 09. Juni 2020, um 12:42

Für mich nicht. Er hat keine Gaskugel und bei dem ersten Stich steht Herz-Zehn zu 95% beim Spieler. Wenn die Unter auseinanderstehen, kann Die Hundsgfickte statt Herz-König genauso der Spielverlierer sein.

Beides völlig legitime Spielweisen.

yellowschaf, 09. Juni 2020, um 13:55

das ist dann quasi Positionsbedingt schwierig

ich spiel die Sau da er selbst keinen Unter hat und für ihn die 50/50 Chance besteht dass sie evtl zusammen stehen insofern der Spieler keine 3 Unter hat

zur Übersichtzum Anfang der Seite