Verbesserungsvorschläge: Schiedsrichter beim Ramsch

grubhoerndl, 09. Februar 2020, um 13:37

Problem: Vielen ist das schon widerfahren: Man spielt in einer Runde mit Ramsch mit und ein Mitspieler sagt ein ungewinnbares Sauspiel an. Fazit: man zahlt mit, obwohl man nix dafür kann.

Lösung: der Ansagende zahlt für beide Verlierer.

Unter-Problem: wie entscheidet man, ob das sauspiel "ungewinnbar" war?

Unter-Lösung: es wird ein Schiedsrichter-Team mit der Entscheidung beauftragt. Ähnliche Strukturen sind bei fuchstreff.de (Doppelkopfplatform desselben Betreibers) vorhanden, die Implementierung daher kein Problem.

Vorteil 1: die "Ramsch-Flucht" wird eingedämmt.

Vorteil 2: der "unschuldige Mitzahler" wird verschont.

Vorteil 3: dem Gerechtigkeitsempfinden der meisten User käme das entgegen.

Nachteil 1/ Vorteil 4: es widerspricht dem Grundsatz, Hinterfotzigkeit zu belohnen.

Beispiel:#979.931.681

Das Ergebis ist klar, ebenso die Intention, hat doch der Spielansager in den Chat reingeschrieben "um Ramsch zu verhindern".

Objektiv gesehen würde ich als "Schiedsrichter" sagen, die Ansage ist an Position 1 riskant, aber dennoch nicht zu beanstanden.

In der Zusammenschau mit dem Chat-Eintrag (der m.E. in dieser Situation schwerer wiegt) würde man hier dennoch eher auf "ungewinnbares Sauspiel" erkennen, und die Zeche des Mitspielers dem Spieler belasten.

yellowschaf, 09. Februar 2020, um 13:45
zuletzt bearbeitet am 09. Februar 2020, um 13:46

Verstehe ich nicht

Die Ansage war halt einfach verkehrt. Da ruft man halt Gras oder Eichel. Dann hast mit laufenden und gewinnst Schneider. Danach sagt keine sau was. So klein ist da der unterschied

Und wenn man mit ramsch spielt am Tisch, dann muss man das einfach akzeptieren wenn nicht so gute Spiele angesagt werden. Es steht jedem frei ohne ramsch zu spielen

Deshalb halte ich deinen Vorschlag für Quatsch grubi

faxefaxe, 09. Februar 2020, um 13:47

Die Frage ist, ob sie bei Sauspiel in Berlin die Kapazitäten haben.
sonst könnte man vielleicht einen Video-Schiedsrichter in Köln nehmen.

yellowschaf, 09. Februar 2020, um 13:47

Beim Hannes im Keller am besten 😂

christophReg, 09. Februar 2020, um 13:53
zuletzt bearbeitet am 09. Februar 2020, um 14:02

Meine Senftube ist heute noch voll.
Also ich geh mal davon aus, dass der Beitrag nur mäßig ernst gemeint ist und schlage noch zusätzliche Regel vor:Kommt es in einer Ramschrunde zu einem Ramsch, weil jemand gemeint hat er müsse weiter sagen, weil er Angst vor der Kritik, der vor der Ramschangst Angst Habenden hat, und es stellt sich hinterher raus, dass ich mit diesem Spieler das Sauspiel locker gewonnen hätte, so darf ich bei ihm Regress nehmen.
Edit: In der Höhe, in der der vermutete Gewinn des Sauspiels über meinem Gewinn beim Ramsch liegt (hier auch negative Werte möglich).

grubhoerndl, 09. Februar 2020, um 14:02
zuletzt bearbeitet am 09. Februar 2020, um 14:04

was mich doch betrübt, ist daß den ersten diskutanten schon der nötige ernst fehlt...
nein, ich habe keine clown gefrühstückt, der vorschlag ist ernst.
und ja, mitzalen wegen unvermögens des ansagers ist bitter. in dem vorgestellten spiel hätten beide anderen farben zum sicheren sieg geführt; dann zahle ich zwar auch mit, aber frohen mutes, es im nächsten spiel ausbügeln zu können.

yellowschaf, 09. Februar 2020, um 14:08

Und ich sage gerne nochmal, wenn es einen stört soll er halt ohne ramsch spielen. Ansonsten muss man halt akzeptieren dass es so ist

Dein Beispiel passt da einfach nicht denn damit kann man, gerade mit ramsch, auf jedenfall mal rufen. Wenn einer dahinter ruft verliert er es auch ziemlich sicher. Deshalb haut das auch nicht hin

Jens79, 09. Februar 2020, um 14:09

finde den vorschlag gut!!!1

gasso, 09. Februar 2020, um 14:09

Grubi ich verstehe nicht, dass du wegen20 cent zum heulen kommst. mit deinen super kontras geben deine mitspieler oft mehr geld aus.

Jens79, 09. Februar 2020, um 14:10

gasso, es geht um das prinzip, nicht um 20cent!

gasso, 09. Februar 2020, um 14:12
zuletzt bearbeitet am 09. Februar 2020, um 14:14

das spiel spiele ich auch ohne ramsch. bin aber auch der meinung, wer mit ramsch spielt ,muss auch ein verhinderungsspiel aushalten.

yellowschaf, 09. Februar 2020, um 14:14

Genau Jens, geht ums Prinzip. Heisst wem das nicht passt soll ohne spielen

Jens79, 09. Februar 2020, um 14:18

der meinung bin icht nicht pascal, finde die idee halt nicht schlecht!!

yellowschaf, 09. Februar 2020, um 14:27

Und wie soll festgestellt werden was ein zulässiger ruf ist und was nicht?

gasso, 09. Februar 2020, um 14:29

wie wärs mit tischschiri?^^

Spider124DS, 09. Februar 2020, um 14:30

Ich glaube, dass so ein Schiedsrichter zu unzähligen Varianten gerufen werden würde.
z.B.
1 möchte FW spielen
2 geht mit Geier drüber und hat 3 Ober und gewinnt schner
1 hätte einen sicheren Wenz (normal nicht schneider) ansagen können
jetzt könnten sich 3+4 beim Schiedsrichter beschweren, da sie 3 Ober und schneider "zuviel" gezahlt hätten.
Nein! das hat mit Schafkopf nix mehr zu tun

jozi, 09. Februar 2020, um 14:55

Ich verlange jeden Schaden, der dadurch entsteht, dass jmd anders spielt als ich mir des vorstell von demjenigen zurück 🤔🤣

Spider124DS, 09. Februar 2020, um 14:57

2

jozi, 09. Februar 2020, um 15:02

https://www.sauspiel.de/spiele/979121569-saus... 1 spielt nicht. Wär bestimmt Schneider ausgegangen. 10ct!!!

https://www.sauspiel.de/spiele/978880113-saus...
Schmier im 6. verliert das Spiel 2€!!!

jozi, 09. Februar 2020, um 15:05

Sry aber des ist Schwachsinn und ein Fass ohne boden

gasso, 09. Februar 2020, um 15:05

jozi es gibt bestimmt eine versicherung für solche fälle.😄

jozi, 09. Februar 2020, um 15:10

Achja. Schlechte Ansagen lohnen sich doch langfristig für die andern...

Didi59, 09. Februar 2020, um 15:28

Ich plädiere dafür, dass Sauspiel aus Kulanz allen Spielern sämtliche tatsächliche und imaginäre Verluste ersetzt, nach 2 Tagen stellen sie den Geschäftsbetrieb ein und das Problem ist endgültig gelöst 😇

grubhoerndl, 09. Februar 2020, um 15:31

also ich sehe schon, derzeit nicht mehrheitsfähig. ich komme dann gelegentlich darauf zurück.

zur Übersichtzum Anfang der Seite