Schafkopf-Strategie: the art of long Stanislaus

viehweide, 05. Juli 2019, um 09:06

#925.577.575 an 1 immer gut zu spielen, zu 66§ stehen Wenzen auseinander, wichtig erst mal "lange Farbe" (hier Eichel) absichern und klein vorspielen

christophReg, 05. Juli 2019, um 09:45

So muss man den spielen. Läuft natürlich optimal, weil Spieler an eins drankommt. Geht aber auch sonst oft. Kleine Korrektur zur Zahl: Es sind 69,6%.

viehweide, 05. Juli 2019, um 10:11

ich dachte es seien 2/3 also 66,6666666666

Soolbrunzer, 05. Juli 2019, um 10:40

Aller Wahrscheinlichkeit zum Trotze würde bei mir - an gleicher Position mit gleichem Blatt, gleicher Spielansage und gleicher Spieleröffnung - sich die komplette Eichelbatterie selbstredend beim Spieler an Position zwei ansammeln, da bin ich mir sicher^^

viehweide, 05. Juli 2019, um 11:38

soolbrunzer ja wenn man von Caissa nicht geliebt wird ist das so. Caissa, der Göttin des Schachs und Schafkopfs

Soolbrunzer, 05. Juli 2019, um 11:59

Naja, was Schach vom Schafkopf unterscheidet, ist schon der Umstand, dass ich beim Schach stets die komplette strategische Situation SEHEN kann. Beim Schafkopf muss ich Schlüsse ziehen und bezüglich der Kartenverteilung vor allem bei Spielentscheidung und Eröffnung mich auf die Wahrscheinlichkeitsrechnung verlegen. Beim Schach gibts eben auch keine Oma-Spiele, weshalb ich auch beim Schafkopf auch von Zeit zu Zeit mal ein Spiel gewinne... beim Schach verliere ich so gut wie immer^^ - ich kann eben beides nicht...

christophReg, 05. Juli 2019, um 12:07

Nein, es sind 69,6%.Das wird oft falsch weitergegeben.

Kimweltfremd, 05. Juli 2019, um 12:39

Wieso das?

Esreichen61, 05. Juli 2019, um 13:25

Warum es falsch weitergegeben wird:
weil eben nur 2/3 gerechnet werden.
das ist aber falsch.
die Wahrscheinlichkeit, dass ein unter schon da ist und noch einer kommt ist zu berechnen, das ergibt 69,6%

Kimweltfremd, 05. Juli 2019, um 13:45

Lool

Esreichen61, 05. Juli 2019, um 13:48

Stimmt, war schmarrn, dass noch einer kommt, ist 30,4%

Sweet_Spot, 05. Juli 2019, um 13:49

Ist auch schmarrn

Soizhaferl, 05. Juli 2019, um 14:21

Also sehr simpel ausgedrückt: Unter 1 der felhlenden 2 ist ja sicher bei Spieler X. (Irgendwo muss er ja sein). DU willst ja nur wissen, wie wahrscheinlich es ist, dass der 2. auch bei X ist und nciht bei Y oder Z. Von 32 Karten hast du selbst ja schon 8, bleiben also 24 übrig. EIne davon ist der Unter, der ja schon "fix" bei X steht. Also 23 noch zu verteilen.

Bei Y: zu 8/23Bei Z: zu 8/23
und eben bei X: zu 7/23

7:23 = 0.304 oder 30,4 %
-> Die Chance, dass die Unter getrennt stehen, sind dementsprechend die fehlenden 69,6 %.
(man müsste es stochastisch a bisserl anders rechnen, aber das belibt sich fast gleich)

Sweet_Spot, 05. Juli 2019, um 14:22

wie kommt ihr auf 2/3? vermutlich so:

es gibt 3 kombis für 2 unter auf einer hand:
Gras-UnterHerz-Unter-0-0
0-Gras-UnterHerz-Unter-0
0-0-Gras-UnterHerz-Unter

...und 6 kombis für verteilte unter:
Gras-Unter-Herz-Unter-0
Herz-Unter-Gras-Unter-0
Gras-Unter-0-Herz-Unter
Herz-Unter-0-Gras-Unter
0-Gras-Unter-Herz-Unter
0-Herz-Unter-Gras-Unter

...also 6/(3+6)=2/3

das problem ist, dass dabei außeinander- und zusammenstehende unter gleich gewichtet werden, was aber falsch ist. denn z.b. ist Gras-Unter-Herz-Unter-0 wahrscheinlicher als Gras-UnterHerz-Unter-0-0 (usw. für die anderen), weshalb man auch auf mehr als 2/3 kommt.

Sweet_Spot, 05. Juli 2019, um 14:46
zuletzt bearbeitet am 05. Juli 2019, um 15:01

mit a = "anzahl möglichkeiten unter zusammen" und b = "anzahl möglichkeiten unter auseinander" ist die berechung:
a= 3*(2ncr2*22ncr6*16ncr8) = 2,880,807,930
b = 3*(2ncr1*22ncr7*15ncr7) = 6,584,703,840
b/(a+b)= 0.695652173
(ist nicht exakt 1-7/23, aber fast, wobei die frage ist, wieviel zufall da dabei ist, dass 1-7/23 so extrem knapp am wahren wert vorbei ist)

yellowschaf, 05. Juli 2019, um 17:00

Boah sweet, bekomme nen Knoten in die Augen ^^

Sweet_Spot, 05. Juli 2019, um 17:42
zuletzt bearbeitet am 05. Juli 2019, um 17:42

ist übrigens doch exakt 16/23, Taschenrechner hat gerundet :)

viehweide, 05. Juli 2019, um 21:04

wenn ich das schon früher gewusst hätte, dass es nicht 66,6 sondern 69,6 sind, hätte ich viel öfter solxhe Wenze gespielt.

Apoll, 05. Juli 2019, um 21:59

Schöner Threadtitel! Bei der Inflation im Verwandten könnte der durchaus Zulauf bekommen...

christophReg, 05. Juli 2019, um 22:26

wie meinst du des, apoll:-)

Apoll, 05. Juli 2019, um 22:28

Was ist da zweideutig?

viehweide, 11. Juli 2019, um 01:47

#926.934.641 glück braucht man auch

viehweide, 14. Juli 2019, um 13:18

#927.728.783 50%, dass sie in die farbe laufen, 50%, dass laub angespielt wird

zur Übersichtzum Anfang der Seite