Tratsch: Anfänger

schneck11, 09. Mai 2019, um 10:35

Hab mich grad angemeldet und auch gespielt. Ich bin Anfänger und wurde ein bisschen von der Seite angesprochen, dass ich hier nichts zu suchen hätte. Habe im Vereinsheim gespielt. Es ist mir schon bewusst, dass ich vielleicht ein bisschen unkonvientionell spiele für den Anfang, aber was soll ich als Anfänger machen? Jeder fängt mal an, da könnte man doch Verständnis haben oder ? Ich habe 13000 Spiele offline gespielt. Aber man braucht doch auch mal die Erfahrung in der Gruppe. Und es geht um Punkte, nicht um Geld. Also wenn ich im Unrecht bin ist das auch ok, würde mich nur mal interessieren ob alle Spiele denken Anfänger hätten hier nichts zu suchen oder ob ich einfach an einen "Grantler" gestoßen bin. Vielen Dank für die eine oder andere Meinung. Bin für Tips immer dankbar! Schönen Tal an alle

Soizhaferl, 09. Mai 2019, um 11:11

Du musst halt im Internet schon damit leben, dass es Leute gibt, die das Spiel schon im Mutterleib perfekt beherrscht haben und diese Perfektion auch jedem mitteilen, der danach fragt. Oder auch nicht danach fragt ;)

Aber die meisten sind ganz nett, und wennst darauf hinweist, dass du Anfänger bist, sollten auch weniger meckern. Ansonsten: EInfach ein dickes Fell zulegen und weiterspielen. Freunde finden, die freundlich sind. Und irgendwo gabs oder gibts auch einen Verein hier (musst suchen und Mitglied werden, wenn du das willst, dann kannst du an vereinstischen spielen) - irgendwas mit "krabbelgruppe" im Namen, glaube ich -, der sich a bissl um die Anfänger kümmert.

Saschathebig, 09. Mai 2019, um 11:26

Griasde,
es sind nicht alle so, aber doch viel zu viele. Denk Dir nix, hab eher Mitleid mit dem Motzer.
Der Tipp vom Sozi ist gut, schreib gleich das Du Anfänger bist, dann hauen die Nervenschwachen eh gleich ab.
Gut Blatt!

saufrech, 09. Mai 2019, um 13:08

Einfach bei „tischeinstellungen“einen Zusatzpunkt „über 100000 Punkte“ anbieten, dann wären Anfänger und Fortgeschrittene besser unter sich! Wer trotzdem gerne mit u100k spielt, kann sich darauf einstellen, dass mehr Fehler gemacht werden und braucht sich nicht beschweren!

saufrech, 09. Mai 2019, um 13:10
zuletzt bearbeitet am 09. Mai 2019, um 13:10

Das scheitert aber an der Trägheit der admins...

Hannes, 09. Mai 2019, um 13:14

Das scheitert eher an unserer Ansicht. Wir finden nicht, dass man Anfänger und Profis auf Krampf trennen sollte. Von den Profis lernt man und auch mit Anfängern kann man Spaß beim Spielen haben.

Wer jedoch nur Spieler mit mehr als X Punkte an seinem Tisch haben will, für den gibt es die Möglichkeit einen Verein zu gründen, dort nur Spieler mit vielen Punkten einzuladen und dann gezielt an Vereinstischen zu spielen.

Die Option gibt es also bereits, sie muss nur genutzt werden. Wenn man es denn möchte.

Spider124DS, 09. Mai 2019, um 14:15

Anfänger sind doch willkommen, aber sie sollten die Regeln kennen und zumindest die Rufsau zusammenstechen, wenn sie können. So einen Kandidaten hatte ich vor kurzem, Der hat trotz Herz-Sau die Ruf nicht gestochen und sich damit entschukldigt, dass er Anfänger sei. Meinen Tipp, doch zunächst gegen den Computer zu spielen, hat er mit dem Hinweis: " Des is doch langweilig." abgelehnt.

Dass es für uns langweilig sein könnte, jedes Spiel mit ihm als Mitspieler zu verlieren war ihm aber egal.

Da hilft nur sperren und ein viertel Jahr warten.

Spider124DS, 09. Mai 2019, um 14:18

Übrigens bin ich bis zu der Langeweile-Ausrede freundlich geblieben; danach nicht mehr gaaanz so freundlich.

faxefaxe, 09. Mai 2019, um 14:20

Ich helfe Anfängern, die es lernen wollen, immer gern im Chat.
räumliche Trennung wäre Unfug.

yellowschaf, 09. Mai 2019, um 14:33

2

Kimweltfremd, 09. Mai 2019, um 14:36

3

wolfr55, 09. Mai 2019, um 14:37

4

Spider124DS, 09. Mai 2019, um 14:39

7;

omg

chickenwilli, 09. Mai 2019, um 14:45
zuletzt bearbeitet am 09. Mai 2019, um 14:46

Um Anfängern das Spiel zu lernen sind die normalen Spieltische wenig geeignet.
Auch erfahrene Spieler haben Eingewöhnungsschwierigkeiten. Im Realspiel mit immer den gleichen Mitspielern gehören sie zu den Guten. Man spielt wie man es von Vater oder Opa gelernt hat. Hier sind sie nur am verlieren.
Auch ich habe viel neues dazugelernt. Es gibt viele Spieler die nochmals um Klassen besser sind.

Anfänger müssen meiner Meinung nach an richtigen Tischen unter Anleitung erst einmal die Basics lernen.

schneck11, 09. Mai 2019, um 14:47

Also ich glaub ich hab meine letzte Nachricht versehentlich gelöscht. Also an Alle, vielen Dank für eure netten Worte und vielen Dank für euer Verständnis. Ich probiers einfach nochmal :-) Ich weiß schon dass man die Rufsau stechen muss :-) und da ich 14000 Spiele am Computer gespielt hab und mich auch nicht schlecht halte, wollte ich es halt mal hier versuchen, denn mir ist klar, dass ich von den "Profis" lernen kann und nicht vom Computer. Also hoff ich mal ich stoß auf einen von euch Netten und beiß die Zähne zusammen. Wünsch euch Gut Blatt und einen schönen Tag und danke nochmal.

Al_Pha, 09. Mai 2019, um 15:51

vielleicht probierst du es lieber in der wirtschaft als im vereinsheim. ersteres ist für alle, zweiteres lt. sauspiel eher für die "besseren" spieler.
in der wirtschaft finden sich viele, deren punktestand sich um die +/- 3000 bewegt. da werden sie geholfen 😉

Esreichen61, 09. Mai 2019, um 16:21

Er ist doch gar ned Mitglied und kann nur Wirtschaft.
immerhin 9 spiele und ihr fallt aufs rumgetrolle rein

gasso, 09. Mai 2019, um 16:43
zuletzt bearbeitet am 09. Mai 2019, um 16:44

wer ist da wieder auferstanden?

Al_Pha, 09. Mai 2019, um 16:53

es: wusste gar ned, dass vereinsheim nur als mitglied geht. ja dann ...

Feiadeife84, 09. Mai 2019, um 17:02

Sauspiel um Punkte ist und bleibt ein Anfängerportal. Bist genau richtig hier, hab's auch hier grlernt1😉

Leabaneth, 09. Mai 2019, um 17:04

Habe dich eingeladen, schneck! 😉

Feiadeife84, 09. Mai 2019, um 17:07

Und auch wenn du es kannst, gibs Leute die dich dann noch immer beleidigen😂

Soolbrunzer, 09. Mai 2019, um 17:42

Herzlich willkommen, schneck, als "ewiger Anfänger" mit "ich lern' des nimmer"-Faktor kann ich Dich beruhigen: "Schleich De, Zipfe" und dergleichen hab' ich am Anfang auch bisweilen lesen müssen. Bayerischer Charme halt, da darf man nich dünnhäutig sein, auf ein entschuldigendes "s(or)ry" reagieren die meisten dann schon mit "k(ein)p(roblem", "bassd scho" o.ä. - Und je mehr Du spielst, um so sicherer wirst wern (Deine Spielfrequenz solltest dann allerdings schon a bissel steigern, bislang - Stand jetzt - 20 Spiele is doch a weng weng^^), selbst ich mit meinem abenteuerlich schlechten Talent fürs Schafkopfen spiele mittlerweile zumindest so, dass es die allermeisten ohne Schimpf und Schade zumindest tolerieren.

Guts Blättle allerweil.

Hoofer, 09. Mai 2019, um 20:32

....Respekt er61, du als einziger und sonst immer jeder (jedem) gern behilflich, bist nicht über`s Stöckchen gesprungen. 😉
Die Modalitäten in den verschiedenen Räumen sollten die alten SSp- Hasen (Enten) mittlerweile schon kennen!
Hat da einer einen Testballon losgelassen??
🤣

Hexenmeister, 09. Mai 2019, um 20:51

Oh man immer des dämliche Gehabe!
Wenns ne ersthafte Frage von einem Anfänger ist, kann man Ihm auch behilflich sein.
Wenns Einer von den anderen gesperrten Dumpfbacken ist, merkt man erst was des für kindische Bübla sind.
Man muss da jetzt ned immer so a Gschiss macha!

zur Übersichtzum Anfang der Seite