Tratsch: Star Trek

Leabaneth, 03. Februar 2019, um 13:14

So ein Star Trek Thread für die Trekkies ... habe ich als Kind auch immer angesehen ;-)

Soolbrunzer, 03. Februar 2019, um 13:19

Ich fürchte, HIER bin ich allein. Vielleicht einen Science-Fiction-Nerd-Fred, da können dann der Han und ich uns duellieren - halt, nee... Laut Han ist Star Wars ja gar kein SciFi, sondern ein "Märchen von vorvorgestern" oder so ähnlich: Dann halt SciFi- und Mävovovoge-Nerd-Thread.

Soolbrunzer, 03. Februar 2019, um 13:37
zuletzt bearbeitet am 03. Februar 2019, um 13:38

Aber, ums ä weng mit Inhalt zu füllen (und wenn ich allein schreib, DER Fred darf nicht floppen, 1000 Posts bring ich da locker allein zamm.... dann wirds halt mein Star-Trek-Blog auf SSp), hier erst mal meine persönliche Rangliste der verschiedenen Serien:

Aktuelles Fave:
Discovery

Ewige Tabelle:
1. Next Generation (Picard)
1. Deep Space Nine (Sisko)
3. Discovery (Lorca/Pike)
4. Enterprise (Archer)
5. Original Series (Kirk)
6. Voyager (Janeway)
(Ohne Ranking: Animated Series ist m.E. nicht der Erwähnung wert und käme für mich auf Platz 3141)

Bei den Filmen isses schwieriger, da habe ich kein für mich klares Ranking und stimme auch der gerade-ungerade-Regel bei Star-Trek-Filmen nur bedingt zu, aber ich glaube so kommts für mich hin:

1. Star Trek 8 - Der erste Kontakt
2. Star Trek 6 - Das unentdeckte Land
3. Star Trek 4 - Zurück in die Gegenwart
4. Star Trek 2 - Der Zorn des Khan
5. Star Trek "12" - Into Darkness
6. Star Trek 3 - Auf der Suche nach Mr Spock
7. Star Trek "11" - Star Trek
8. Star Trek 9 - Der Aufstand
9. Star Trek "13" - Beyond
10. Star Trek 7 - Treffen der Generationen
11. Star Trek 10 - Nemesis
12. Star Trek 1 - Der Film
13. Star Trek 5 - Am Rande des Universums

Soolbrunzer, 03. Februar 2019, um 13:46

Zefix, des hätten eigentlich zwei Posts werden können; sei's drum.

Als hoffnungsvolle Ausblicke des Franchises winken selbstverständlich die derzeit in Arbeit befindliche neue Picard-Serie (Jean-Luc Picard is back!), die wohl Anfang 20 zu sehen sein wird (*vorfreu*) und der absolute Oberhammer:

Sollte Quentin Tarantino tatsächlich beim nächsten Film Regie führen, erfüllt sich ein lange gehegter Wunschtraum. Bereits bei "Django" dachte ich mir, dass mich ein SciFi-Film von Tarantino mal reizen würde; um wieviel mehr natürlich ein Trek-Film von ihm... ob das allerdings tatsächlich so kommt, wird man sehen...

spielfuehrer, 03. Februar 2019, um 14:33

bauen die filme inhaltlich aufeinander auf, oder kann man sie wie die meisten pornostaffeln auch in beliebiger reihenfolge gucken, ohne dass man befürchten muss, nicht mitzukommen?

Soizhaferl, 03. Februar 2019, um 16:37

*mit zu kommen!

@Sool, die Reihenfolge geht ja gar nicht! "Der Aufstand " muss auf 1. Allein schon wegen "glatt wie ein androidenpopo ".

spielfuehrer, 03. Februar 2019, um 16:53

ich schau grad star trek 12 - into darkness. geht schon, kann man mal schauen.

Soolbrunzer, 03. Februar 2019, um 17:56

Soiz, der Androidenpopo hat schon was für sich, die Chemie im Ensemble stimmt bei dem Film. Aber mir fehlt bei dem Film so ein bisschen das Epos und letztlich auch die Logik in der Story. Ich meine, Prinzipienreiten is ok, für das Wohl von 600 Leuten kann man seinen Job riskieren... aber es ging halt letztlich um einen Jungbrunnen inklusive Heilmittel für nahezu alle Krankheiten zum Nutzen mindestens der gesamten Föderation, wofür 600 Heinzen, die bereits vom Jungbrunnen profitieren konnten, mal hätten umgesiedelt werden müssen. In Bayern wirst schon wegen weniger Gemeinwohl enteignet...

Spielfuehrer: Jupp, das geht schon kreuz und quer und auch jupp, gerade die letzten Filme (11ff) sind einfach gutes Popcornkino, die sich selbst in cineastischer Hinsicht vor Star Wars nicht zu ducken brauchen. Storys und Charaktere waren ohnehin immer um Längen besser (ja Han, ich weiß: Geschmackssache), viele Star-Wars-Fans haben mir gegenüber (unter Tränen^^) gestanden, dass sie SW allein um der besseren Effekte willen "besser" fänden.

Bei den älteren Teilen ergibt es zwar Sinn, die Teile 2 (Zorn des Khan), 3 (Suche nach Spock) und 4 (Zurück in die Gegenwart) in Reihe schauen, weil das echte Fortsetzungen sind - dringend erforderlich isses aber nicht. Grundsätzlich würde ich ohnehin empfehlen, erstmal ALLE Folgen ALLER Staffeln ALLER Serien zu schauen, damit man die Filme überhaupt in ihrer gesamten Tiefe genießen kann - aber auch das ist nur ein NTH :)

Soizhaferl, 03. Februar 2019, um 18:03

Sool, schon wahr, der Film ist eigentlich schlecht. Aber auf schöne Art und Weise.

(Ps: "Der Käfig" fehlt ;) )

Soolbrunzer, 03. Februar 2019, um 18:09

Nö. "Der Käfig" war ja kein Kinofilm, sondern ein Pilot. Aber da könnte man auch noch ein Ranking machen^^

TOAO, 04. Februar 2019, um 13:08

Also... Einfach unerreicht ist Jean-Luc 😄
Ob die Folgen von "Next Generation", oder die Filme. Hat mich begeistert, auch die Charaktere/Darsteller - einfach top. Bevor wir am Wochenende losgefahren sind, hat mindestens einer von uns den Finger Richtung Windschutzscheibe gestreckt und "Energie" gerufen. 😂

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 16:29

Ja, dieses Phänomen ist mir bekannt. Nachdem ich mit meiner Frau nun 16 Jahre verheiert und 24 Jahre zusammen bin, ist es mir auch gelungen, sie zum Trekkie zu machen - vorher mochte sie keine "Zukunftsfilme" 😄 Und dann war sie es, die den Beifahrersitz schließlich zum "Captain's Chair" ernannt hat und befiehlt mir seither bei jeder Wochenend- und Urlaubsfahrt: "Steuermann, Kurs setzen auf [Ausflugs-/Urlaubsziel]" - Ich: "Kurs eingegeben, Captain." - Sie: "Maximum Warp... Energie!"

TOAO, 04. Februar 2019, um 16:45

😂 😂

Soweit bring ich die Meine leider nicht.... 😄

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 17:00

Achja, das Pilotfilm/-folgen-Ranking:

1. Leuchtfeuer / Das Urteil (DIS, 1x01/1x02)

2. Der Weg des Kriegers (DS9, 4x01/4x02)*

3. Aufbruch ins Unbekannte (ENT, 1x01/1x02)

4. Der Fürsorger (VOY 1x01/1x02)

5. Der Abgesandte (DS9, 1x01/1x02)

6. Der Käfig (TOS, 1x00)**

7. Der Mächtige / Mission Farpoint (TNG, 1x01/1x02)

8. Die Spitze des Eisberges (TOS, 1x03)***

*) "Der Weg des Kriegers" ist keine Pilotfolge im eigentlichen Sinn, da die Serie ja bereits 3 Staffeln auf dem Buckel hatte. Für mich fühlte es sich jedoch an wie ein Reboot der Serie (Worf als neues Crewmitglied, Sisko mit Glatze und Schnurres, DS9 nun stark bewaffnet, Dominion-Krieg fängt so richtig an), so dass diese Doppelfolge bei mir als "Pilot" gewertet wird.

**) "Der Käfig" wurde damals vom Sender als sehr vereinfacht gesagt "zu anspruchsvoll" für den US-amerikanischen TV-Konsumenten abgelehnt und als solcher nie ausgestrahlt. So kam Captain Pike (vorerst) nicht zum Einsatz und man holte den Haudegen Kirk auf die Brücke. In der laufenden Serie wurde "Der Käfig" dann als Rückblendengeschichte unter dem deutschen Titel "Talos IV - Tabu" (Doppelfolge 1x11/1x12) verwurstet.

***) "Die Spitze des Eisberges" (Original: "Where no man has gone before") war dann der Ersatzpilot mit Kirk. Skurrilerweise zeigte man diesen dann aber auch nicht als Piloten, sondern fügte ihn als Folge 3 (1x03) in die laufende Serie ein. Anhand der Uniformen ist jedoch eindeutig zu erkennen, dass diese Folge vorab produziert wurde.

Abkürzungsverzeichnis:

TOS= The Original Series (Kirk, dt. "Raumschiff Enterprise")

TNG= The Next Generation (Picard, dt. "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert")

DS9= Deep Space 9 (Sisko)
VOY= Voyager (Janeway)
ENT= Enterprise (Archer)
DIS= Discovery (Lorca/Pike)

[TAS= The Animated Series (Kirk), Zeichentrickserie - von mir als zwar kanonisch, aber nicht berücksichtigenswert angesehen, daher auch keine Platzierung in meinem Ranking... gibt es hier oder überhaupt irgendeinen Fan dieser Serie?]

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 17:15

Ach übrigens, TAOA, wie bereits erwähnt, aber in der Flut der Information möglicherweise untergegangen:

Jean-Luc Picard will be back. Derzeit werden die Folgen einer wohl ab Anfang 2020 auszustrahlenden neuen Star-Trek-Serie produziert, die sich um den mittlerweile gealterten Picard dreht - selbstredend und Gott sei Dank nicht neu besetzt, sondern durch den unvergleichlichen Sir Patrick Steward verkörpert.

TOAO, 04. Februar 2019, um 17:31
zuletzt bearbeitet am 04. Februar 2019, um 17:32

Stimmt. Hast du scho amoi gschriem. Da bin i gspannt... Muss ja auch so sein. Frei nach dem Motto: "Es gibt nur einen Jean-Luc..." 😉

Jetzt weiß ich, wie sich der Han fühlt..... 😤

Soizhaferl, 04. Februar 2019, um 17:38

*einreih*
Ich hab auf meine alten Tage gelegentlich das Problem, dass mich verschiedene Aufträge und Informationen auf einmal überfordern, also kein Multitasking. Meine Holde schaut mich dann immer an, schüttelt prophetenhaft ihr Haupt und sagt rügend: "Der Sisko denkt linear!"

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 17:58

*prust*

Genial. Meine Empfehlungen an die Holde, soiz. Muss ich aber für mich behalten, sonst krieg ich das auch noch zu hören (weil ehrlich gesagt, fühl' ich mich ja als Captain und dann auf Wesley-Crusher-Steuermann-Niveau etwas herabgewürdigt zu werden verkrafte ich nur mit sehr viel klingonischem Pflichtgefühl...)

Soizhaferl, 04. Februar 2019, um 18:51

apropos wesley: wir sollten noch unbedingt ein top-ten der nervigsten Charaktere machen...

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 20:04

Die Nummer 1 hast Du damit schon nominiert...

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 20:05

Inklusive Nebencharaktere oder nur Hauptensemble...?

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 20:32
zuletzt bearbeitet am 04. Februar 2019, um 20:37

OK, also hier mein Nervsackranking, wobei ich mich echt schwergetan habe... so richtig nerven tun mich nur diese vier:

1. Wesley Crusher (TNG)
2. Keiko O'Brien (TNG/DS9)
3. Tom Paris (VOY)
4. Kes (VOY)

Da gibts zwar Charaktere, die durchaus etwas farblos sind (z.B. Hoshi Sato, Kira Nerys, Beverly Crusher, Pavel Chekov, Harry Kim, ...), aber so richtig lästig und beinahe verzichtbar sind die vier genannten... wobei es immerhin Keiko O'Brien's Verdienst ist, dass einige Chief-O'Brien-Momente überhaupt erst funzen und die Geburt im Zehn Vorne begleitet durch Worf ist immerhin auch legendär... muss ich überdenken...

Edit:
Nach einigem Überlegen - denn Keiko hat ihre Antagonisten-Funktion, die einige coole Szenen überhaupt erst ermöglicht, aber nervig bleibt sie eben doch - ranke ich wie folgt um:

1. Wesley Crusher (TNG)
2. Tom Paris (VOY)
3. Kes (VOY)
4. Keiko O'Brien (TNG/DS9)

Soolbrunzer, 04. Februar 2019, um 21:29

Nein, Bill, mit Bindehaut-, Hoden-, Nerven- und sonstigen Säcken is bei mir soweit medizinisch alles in schönster Ordnung. Danke der Nachfrage^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite