Verbesserungsvorschläge: Ungleich verteilte Karten?

MetzgersTochter, 18. November 2018, um 04:36

"Sauspiele sollte mal die Quoten ändern und alle 25% geben."
Muahahaharr.

Hirndiewe, 18. November 2018, um 09:05

Fabi: "Fand es nur etwas unglücklich, dass du direkt mit dem Massel angefangen hast"

drum geht es in dieser Diskussion doch, alles andere wäre eine Themaverfehltung gewesen!

Fabi: "und dann dieses doch eher "harmlose" Rufspiel rausgesucht hattest.
;)"

Als erstes hab ich den Sau Auswurf in#866.432.849 rausgesucht, aber es haben alle nur über das Rufspiel geredet, seitenweise. Aber alles ganz interessant. Hab grad nachgeschaut, bei mir steht sogar 32%, aber spielen würd ich das Rufspiel trotzdem nicht. Dafür sind die Trumpf einfach zu schlecht. Lieber auf Mitgenommen werden hoffen oder auf Ramsch.

Esreichen61, 18. November 2018, um 09:21

Ich würde Farbe frei vermuten und er zeigt an, nicht viel und keine hohen tr.
auf Farbe frei gehst du gar nicht ein, du ziehst erstmal den Ober.

Esreichen61, 18. November 2018, um 09:22

Schön, dass das sauspiel so viel diskutiert wurde, in Zukunft werde ich solche Spiele weniger Ansagen, da habt ihr mich überzeugt.

evelin1987, 19. November 2018, um 09:48

@ Fabru: Ich habe auch 27% - wäre aber dafür, dass Sauspiel meine Quote noch höher setzt. Sagen wir mal auf 100% und am besten nur Touts? Merkst du was?

Hirndiewe, 19. November 2018, um 12:44
zuletzt bearbeitet am 19. November 2018, um 12:50

Esreichen: "Ich würde Farbe frei vermuten und er zeigt an, nicht viel und keine hohen tr. auf Farbe frei gehst du gar nicht ein, du ziehst erstmal den Ober."

Das stimmt, und ich habe ganz bewusst erstmal mit dem Ober durchgezogen. Denn irgendwie lösen sich diese angedeuteten vermeintlichen Freifarben oft in Luft auf, wenn mit einer Sau angedeutet wurde. Anscheinend halten es manche für schlau, als Partner im Rufspiel nach dem gesucht werden sofort alle weiteren Farbsauen auf den Tisch zu legen.

Dazu kommt, dass "Farbe frei" in Wirklichkeit auch "Trump frei" bedeuten kann. Deswegen nehme ich mir gelegentlich die Freiheit, anstatt der angedeuteten Farbe erstmal Trumpf zu spielen.

Esreichen61, 19. November 2018, um 13:01

Finde ich auch ok, deine Argumentation.
desweiteren gibt es auch noch Argumente, um die Sau zu spielen.
Schafkopfen ist eben dynamisch.

Hirndiewe, 19. November 2018, um 13:13

Welche Argumente sollen das denn sein?

Esreichen61, 19. November 2018, um 13:26
zuletzt bearbeitet am 19. November 2018, um 13:27

Du kannst abspatzen, du kannst Nachspiel überstechen oder abspatzen, du kannst überstechen, man hat wenn die Sau geht schon mindestens 36 und kann sein Spiel ausrichten.
ich bin auch kein Freund davon, aber wenn man dann wie hier 50 Augen auf dem Konto hat, ist es angenehm.

das Ass ausspiel ist auf alle Fälle nicht ungewöhnlich

Esreichen61, 19. November 2018, um 13:28
zuletzt bearbeitet am 19. November 2018, um 13:28

Auch möchte dein Partner vermeiden, mit schell Sau an den Stich zu kommen und dann muss er irgendwas ausspielen, was nicht so toll ist.

Hirndiewe, 19. November 2018, um 18:17
zuletzt bearbeitet am 19. November 2018, um 18:17

Vom Partner aus sitz ich hinten, wenn er später nochmal rauskommt ist es nur gut!

"man hat wenn die Sau geht schon mindestens 36 und kann sein Spiel ausrichten."

Und wenn sie nicht geht, schaut man blöd.
Die Chance die Sau heimzubringen steigt nur, wenn vorher Trumpf rausgenommen werden.

Turbokontra, 19. November 2018, um 18:22

ich krieg zu 33% Spiele - Mensch ich habs mit der Mischmaschiene echt gut erwischt :lachen:

MetzgersTochter, 19. November 2018, um 22:25

Also mir fällt auch kein plausibles Argument ein, warum man da die Sau spielen sollte.

"Du kannst abspatzen"
...nur wenn du frei bist...
"du kannst Nachspiel überstechen oder abspatzen"
...nur wenn die Sau durchgelaufen ist und du danach frei bist...
"du kannst überstechen"
...nur wenn du frei bist...
"man hat wenn die Sau geht schon mindestens 36 und kann sein Spiel ausrichten."
s. Hirndieweh

Alles Annahmen und so früh im Spiel ohne Grundlage. Der Spieler wird schon zu erkennen geben, wenn er Farbe sehen will.
Später im Spiel ist die Sau so viel stärker.

MetzgersTochter, 19. November 2018, um 22:29

"Auch möchte dein Partner vermeiden, mit schell Sau an den Stich zu kommen und dann muss er irgendwas ausspielen, was nicht so toll ist."

Das versteh ich auch nicht - wir reden vom 2. Stich. Es ist erst eine Farbe gespielt, er hat 3 kleine Trumpf - wenn er später mit der Schellen Sau ins Recht kommt kann er doch problemlos wieder Trumpf spielen. Wenn er dann schon trumpflos ist, macht er halt mit dem Eichel Spatzen die letzte Farbe auf. Das sind doch sehr enspannte Ausspielmöglichkeiten.

hansolo_forever, 20. November 2018, um 19:17

Also als Mitspieler an eins und Spieler hinten, Ruf ist sauber im Nest - so richtig ? - spiel ich normal schon erstmal Trumpf, weil:
'Die Chance die Sau heimzubringen steigt nur, wenn vorher Trumpf rausgenommen werden.' (hirndiewe).

Ausnahme: nur einen Tr. und Farbe frei, aber Sau in der anderen Farbe UND die Möglichkeit, nachzutreten (äh.. zu spielen ^^)

Ausnahme, die ich leider erst einmal erlebt habe: Farbe 6mal (ist zwar dann spaßig, aber natürlich gibt das fast immer irgendwas alleiniges ;-) )

viehweide, 23. November 2018, um 11:56

4 Trümpf und a Sau, da spielt ma imma

zur Übersichtzum Anfang der Seite