Tratsch: ich bleibe fet auf meine Punkte stehen - andere ziehen davon

string, 31. August 2018, um 16:30

solltest du dich nicht weg machen, sojawasch?
ich mein schon. ansonsten benenne dich bitte in "gasso_klein" um.
danke.

Esreichen61, 31. August 2018, um 16:40

Yellow, du bist a Bisserl überspielt.
mach mal 2-3 Wochen Pause.

Esreichen61, 31. August 2018, um 16:43

Klar bleibt man auch bei seinen Punkten stehen. Man spielt ja nicht immer mit den selben.
Wennst mich am Tisch hast, kommst ins Minus auf die Dauer.
Gibt hoid immer welche, die besser sind.

yellowschaf, 31. August 2018, um 16:43

Danke für den Tipp. Habe ich auch gemerkt. Kenn ich vom Sport. Mal neu Kraft tanken zb.

Aber lief halt so gut. Hab die letzte Woche schon etwas pausiert. Aber 2-3 Wochen täten vielleicht gut

faxefaxe, 31. August 2018, um 17:20

Ich mach ja immer nach gut einer, selten auch zwei Wochen ZS Pause, egal ob im Plus oder minus, kann ich nur empfehlen.

Gunthu, 31. August 2018, um 19:43

Hab auch festgestellt, a paar Tage (oder a Woch) Pause und scho werdn die Karten besser!

Turbokontra, 02. September 2018, um 09:30

21% spieler spielen nur die sicheren (erkennt man auch an den 80% und mehr gewonnenen)

Wer nur die guten spielt hat deswegen auch immer wieder lange Phasen in denen die guten nicht kommen..

Fazit: mehr riskieren und mehr spielen, dann sind die Phasen kürzer...

Aischtaler, 02. September 2018, um 11:22

Gestern habe ich fleißig geklopft und riskant gespielt!
5000 Punkte weniger.

Hoofer, 02. September 2018, um 12:09

....tasch meint: riskant spielen u n d gewinnen lol

Turbokontra, 02. September 2018, um 18:36

Korrekt, das hab ich vergessen zu erwähnen..
wenns klappt machts dann aber ganz sicher am meisten Spaß! (zumindest für den Spieler)

Soolbrunzer, 02. September 2018, um 19:09

Ja wow, Stanicher (müsst des nid "Stäänicher" heiß', vo Stäänich an der Sool?), endlich einer, der das Problem mal auf den Punkt bringt: Ich hänge auch seit mindestens einem Jahr in einer punkturellen Kausalitätsschleife zwischen 45.000 und 50.000 fest. Da MUSS System dahinterstecken!! Skandal!!!

Hoofer, 02. September 2018, um 22:20

(Viel)-leicht zu erklärn`n, Soolbrunzer: Du spielst zu wenig und schreibst zu lang??^^

Soolbrunzer, 03. September 2018, um 03:42

Hm. Bei einem Punkteschnitt von rund 0,93 PpS bräuchte ich bei einem derzeitigen Stand von 45k knapp 60000 Spiele, um endlich die 100k zu erreichen. Das wären neun Monate, wenn ich konsequent jeden Tag vier Stunden zocke und dabei pro Stunde etwa 60 Spiele schaffe... naja. Bei den ganzen Lahmärschen hier sind nicht mehr als 30 Spiele pro Stunde drin... also eineinhalb Jahre. Vier Stunden täglich... puh. Sagen wir eine, also sechs Jahre. Jeden Tag ist auch nicht zu machen. Bestenfalls vier Tage pro Woche, eher weniger. Also zwölf Jahre...

...ich meld' mich dann zum Rapport wieder am 3. September 2030. Gute Zeit Euch allen und vielen Dank nach Bayerisch Sibirien für den Tipp: Mehr spielen, weniger schreiben. Hätt' ich a selbst drauf könn' komm'...

Gertschl, 08. September 2018, um 17:37

Soolbrunzer Du darfst weiter soviel schreiben, denn es gibt noch eine Möglichkeit: Erhöhe Deinen Punkteschnitt pro Spiel auf 3-5...

Dirty54OldMan, 08. September 2018, um 18:22

zu dem Thema "Serien von schlechten Karten" folgende Anekdote: ich bin einmal extra zu einen Schafkopfrennen nach Niederbayern gefahren, es wurde vor Turnierbeginn gespielt und dananch, und vor und nach dem Turnier lief alles ganz normal, will heißen, am Schluß war ein bischen mehr im Schüsserl ....während des Turniers hatte ich in 2 Mal 32 Spielen 3 Mal die Möglichkeit, überhaupt ein Spiel anzusagen, davon ging ein Solo mit 6 Trümpfen (3 Ober, ein unter plus Trupfschmier) und einer Sau Schneider verloren, weil einer der Gegner eben 7 Trümpfe auf mich hatte ....das ist aus Sicht der Stochastik "ganz normal"
obwohl bei einer Million Münzwürfen ca. 500.000 Mal Kopf und 500.000 Mal Zahl in etwa zu erwarten sind, kann irgendwann zwischendrin auch 20 Mal das gleiche Ergebnis auftreten, das reguliert sich dann im Laufe der Zeit, aber nicht innerhalb der nächsten 100 Münzwürfe ...
sehr gut kann man dieses Phänomän in jeder Spielbank beobachten: wenn 10 Mal eine rote Zahl gefallen ist, beginnen die Gäste, wahre Geldhaufen auf Schwarz zu setzen, weil das jetzt kommen "muß" ...nun ja: ich habe auch schon 21 Mal hintereinander die gleiche Farbe gesehen ... die Kugel beim Roulette, die Münze beim Münzwurf und eben der Geber (ob an einem echten Kartentisch oder hier) hat kein Gedächnis, berüchsichtigt also bei der aktuellen Stichprobe nicht die letzten 10 / 20 / 50 / 100 Ereignisse ...

Dirty54OldMan, 08. September 2018, um 18:34
zuletzt bearbeitet am 08. September 2018, um 18:34

P.S.: ich habe selbstverfreilich das oben erwähnte Turnier als Letzter beendet ... ;-))

Gertschl, 08. September 2018, um 18:37

Tja so is es in Niederbayern

Gertschl, 08. September 2018, um 18:38

da ist alles möglich

Gertschl, 08. September 2018, um 18:38

und noch viel mehr...

Eichlober09, 09. September 2018, um 21:03

Es gibt hier einen Spieler der gewinnt im Durchschnitt jeden Monat so um die 130000 Punkte.Das kann keiner verstehen

Esreichen61, 09. September 2018, um 21:08

Wieviele spiele spielt er denn im Monat?

christophReg, 09. September 2018, um 21:18

Der sollte um Geld spielen.

spielfuehrer, 09. September 2018, um 21:25

wenn man sich die ehrentribüne anschaut, gibt es dort welche, die gewinnen noch mehr, haben dann aber auch zwischen 10.000 und 15.000 spiele pro monat.

is' viel! :)

hansolo_forever, 09. September 2018, um 21:44

Des geht aber au bloß mit kurzer Kart', wag ich zu behaupten...

zur Übersichtzum Anfang der Seite