Tratsch: Aufruf an alle Latiner!

Leabaneth, 16. Mai 2018, um 20:46
zuletzt bearbeitet am 16. Mai 2018, um 21:00

In der Biologie wird seit Karl von Linne die binäre Nomenklatur verwendet. Der wissenschaftliche Artname besteht aus zwei lateinischen bzw. latinisierten Wörtern der Gattung und Art-Epitheton.
Der Name wird nur ein Mal vergeben und kann im Nachhinein nicht mehr verändert werden. Hier ein paar Beispiele 😄

Erster im Alphabet:
Aa, der Gattungsname eines Weichtiers und einer Orchidee

Aaadonta, der Gattungsname einer Schüsselschnecke

Letzter im Alphabet:
Zyzzyx, der Gattungsname einer Grabwespe

Lange Namen:
Parastratiosphecomyia stratiosphecomyioides, eine Waffenfliege

Micropachycephalosaurus hongtuyanensis, ein Dinosaurier

Weitere Namen:
Anophthalmus hitleri, ein blinder hässlicher Laufkäfer in Höhlen. Zur Wahl des Artepithetons hitleri schreibt Scheibel (Der Namensgeber) noch zu Lebzeiten Hitlers im letzten Satz seiner Erstbeschreibung: Dem Herrn Reichskanzler Adolf Hitler als Ausdruck meiner Verehrung zugeeignet.

Yoda purpurata, ein Eichelwurm

Aha ha, eine Grabwespe

Ia io, eine Fledermaus

Baalzebub, eine Zwergradnetzspinne

Loa loa, ein parasitischer Fadenwurm

Sirenoscincus mobydick, ein madagassischer Skink

Batman, eine Gattung australischer Wächtergrundeln, aufgrund der Form der Schwanzflosse nach Batman benannt.

Lucifer, eine Gattung garnelenähnlicher Zehnfußkrebse

Darthvaderum, eine Gattung der Hornmilben

Ex-Sauspieler #145815, 16. Mai 2018, um 20:54

LOL - ned oda? Du erfindest die Namen ;) ! Bin gespannt, wann die hier als Nicks auftauchen... Ach schau an, da hätte ich eine Ergänzung:
Gaga, eine Farngattung benannt nach Lady Gaga.

hansolo_forever, 16. Mai 2018, um 21:00

Ich habe kürzlich beobachtet, wie ein 'Yoda purpurata' nur durch Aufrichten seines Hinterteils einen ganzen Schwung 'Dathvaderums' gelähmt und anschließend verspeist hat... ^^

Leabaneth, 16. Mai 2018, um 21:23

Haha 😄
Oje wie grausam.... ^^

hansolo_forever, 17. Mai 2018, um 00:29

Ja, so san's, die 'Yodae purpuratae' (hoffentlich hab i wenigstens den Plular korrekt hinbekommen, Rash... ;-) )

Ex-Sauspieler #145815, 17. Mai 2018, um 04:01
zuletzt bearbeitet am 18. Mai 2018, um 08:32

lol, Your Worshipfulness, ich werde Ihnen beizeiten die Ohren lang ziehen ;D Obwohl kaum einer von uns des Lateinischen wirklich mächtig ist, sei es erlaubt, Ausreisser anzumerken und Tools heranzuziehen, die einen vom Unverständnis ans Licht führen :D Ehrlich, das ist in Latein eines meiner größten Probleme, den Wortstamm oder Infinitiv zu erkennen, insbes. wenn dieser in der flektierten oder konjugierten Wortform völlig anders daherkommt. Und dann ist da noch die Sache mit den Semen (nein, nicht Samen :D), die bei den Lateinvokabeln oft zu Verwechslungen führen. Sem kann man als die kleinste bedeutungstragende Einheit erklären, durch die ein Wort eine völlig andere Bedeutung bekommt - Beispiel oben oder auch "please not" vs. "please note". Lektion beendet ;DPS: In dem Fall handelt es sich um phonetische Seme

Ex-Sauspieler #145815, 17. Mai 2018, um 10:07

Non vi sed amore.

verana, 17. Mai 2018, um 10:36

Etiam si omnes - ego non....
I prefer...Bavarian...

Ex-Sauspieler #145815, 17. Mai 2018, um 11:44
zuletzt bearbeitet am 17. Mai 2018, um 12:17

Repugnantia! Hominum aures vocem modulantur :D
Fruimini studium et aures longae!
...oder so, weil bairisch ko i a ned ;)

Soolbrunzer, 17. Mai 2018, um 16:00

...ubi cervisia, ibi bibe.

Ex-Sauspieler #145815, 17. Mai 2018, um 17:27

🍻 🍀 = prosit!

Leabaneth, 20. Mai 2018, um 16:05

Was hier auch wunderbar ins Forum passt:
Cave quicquam dicas, nisi quod scieris optime. ;-)

Soolbrunzer, 20. Mai 2018, um 16:08

Immerhin, ich schreib ja schon aus diesem Grund kaum mehr was... aber man red't halt so gern und hier quasselt eim halt keiner dauernd dazwischen, ders besser weiß^^

Ex-Sauspieler #145815, 21. Mai 2018, um 10:26

Trans silvam sphinges properant. 🌳 🐒 🌳

Stenz1969, 21. Mai 2018, um 11:31

Engage!

Soolbrunzer, 21. Mai 2018, um 17:19

Make it so.

Soolbrunzer, 21. Mai 2018, um 17:30
zuletzt bearbeitet am 21. Mai 2018, um 19:32

Paenitet me:
Fac illud sic.

Ex-Sauspieler #145815, 22. Mai 2018, um 10:48

Concinimus.
:D VII ex IX - https://youtu.be/5W6xaHXueGU

Ex-Sauspieler #145815, 29. Mai 2018, um 10:50
zuletzt bearbeitet am 29. Mai 2018, um 10:50

Ut vires desint, tamen est voluntas.
Meine freie Übersetzung im so 2. Jahr Latein:
Wenn die Männer fehlen, so ist es freiwillig. :D Was ich da wohl im Kopf hatte? Kommt immer drauf an, wer das sagt ;D

Mario19667, 29. Mai 2018, um 13:42

Ich kann mir auch nicht vorstellen was Du damit zum Ausdruck bringen wolltest, außer vielleicht, dass Du der einzige Junge in einer Mädchenklasse warst und eigtl. "Wenn die Männer fehlen, so ist es Freiwild" schreiben wolltest .. 😂

Ex-Sauspieler #145815, 29. Mai 2018, um 14:09

Nee, Mario, war in 'ner gemischten Klasse, allerdings zwecks Lateinklasse nur 7 Mädels unter insgesamt 28 Schölern. Huifd dia des?

hansolo_forever, 30. Mai 2018, um 00:38

Waren das noch kleine Klassen... ^^

Ex-Sauspieler #145815, 30. Mai 2018, um 06:43

Han, das lag auch an der 2. Pflichtsprache: Latein war halt unbeliebt. Die Franz-Klassen waren größer. Aber immerhin gab es noch Klassen - lol...

hansolo_forever, 30. Mai 2018, um 09:18

Komisch, bei Griechisch kenn ich das auch: die Franz-Klassen waren DEUTLICH größer^^ - aber wer hat mit 15 schon Bock auf Homer und Herodot ? Ein Fehler, der mich bis heut ärgert...

krattler, 30. Mai 2018, um 09:46

..... mich nicht, denn es war definitiv KEIN fehler;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite