Schafkopf-Strategie: Retour - Ja, nein, vielleicht?

LEPRAKEL, 29. April 2017, um 22:38

Ich war leider zu feig... :😢

Landmaus, 29. April 2017, um 22:50

grober fehler vom bommerhammerl im zweiten... retour wùrde ich auch nicht geben...

Esreichen61, 29. April 2017, um 23:11

Wer da meint er ist zu feig für re soll mir mal Gründe fürs re nennen.
Ansonsten denke ich, das Spiel nicht verstanden

LEPRAKEL, 29. April 2017, um 23:13
zuletzt bearbeitet am 29. April 2017, um 23:13

Ich seh halt selbst wenn er Rot kilometerlang hat nicht wirklich, dass ich das verliere an 4, mit ihm auf der 1... oder?

Quasi Pflichtre

Esreichen61, 29. April 2017, um 23:14

Schell und Herz , wie willst denn das spielen? Nur das kommt ja auf den Tisch

LEPRAKEL, 29. April 2017, um 23:15

Wie willst du es denn unbedingt verlieren?

Esreichen61, 29. April 2017, um 23:18

Sag ich ja, es kommt kontra und dann schell und Herz.
Du hast dann zuerst einen Ober weniger.
Das heißt wer sticht zuletzt? Tip: du ned

LEPRAKEL, 29. April 2017, um 23:22

ja, und meine 1,5 Spatzen werd ich deiner hochgeschätzten Meinung nach zu teuer los? Muss doch nicht so kommen.

Esreichen61, 30. April 2017, um 05:25

Da du ja beim re überhaupt nix weißt, außer schell sau, weißt du die Karten des Kontragebers nicht. Er kann eben schell und/oder Herz viel haben und wahrscheinlich noch eine der anderen Farben frei.
Und da du das nicht weißt, für mich kein re.

Esreichen61, 30. April 2017, um 05:30

Schau mal dieses Spiel, das han gepostet hat:
https://www.sauspiel.de/spiele/724155044

hansolo_forever, 30. April 2017, um 10:53

Gehört ins Lehrbuch unter Abschnitt XIIIb: 'Lockende Versuchung und wann man ihr besser widerstehen sollte...' :-/

LEPRAKEL, 30. April 2017, um 12:06

^^
da hockt allerdings auch der Spieler direkt hinterm Kontristen. Daher würde auch ich da net übers re nachdenken.

Wollte ja genau darauf hinaus... ob es in meinem Fall nicht vielleicht doch etwas weniger sinnfrei ist (Positionen genau vertauscht)

Helmut, 30. April 2017, um 12:41

Auch bei deinem Spiel absolut sinn frei. Der Kontrageber ist an 1 und kommt mit A raus. Was gibts da zu überlegen? Das er im 2. so an Mist spielt kann ja keiner ahnen.
Ist niemals a re.

Didi59, 03. Mai 2017, um 00:54

Ping

grubhoerndl, 05. Mai 2017, um 08:37

oha

hansolo_forever, 11. Mai 2017, um 03:20

*PLOPP*

Allerweltspieler, 11. Mai 2017, um 07:37

Fragen zum ersten Spiel:
Im Ersten stich würde ich die Schell10 drauflegen und Ihr?
Wobei ich im ersten nicht die blanke Ass spielen würde sondern die besetzte. Mein Ziel ist ja, dass Spieler recht früh einsticht um dann hoffentlich in Zugzwang zu geraten. Oder falls er nicht die Farbe hat dass ich erst mal nachspielen kann. (Eine der Fälle wo nachspielen im Wenz nicht weh tut.)

Kimweltfremd, 24. Mai 2017, um 16:50

faxefaxe, 24. Mai 2017, um 17:09

Gut gespielt. Da er drei Prozent Kontraquote hat neige ich zum pädagogischen Re.

Kimweltfremd, 24. Mai 2017, um 21:26
zuletzt bearbeitet am 24. Mai 2017, um 21:27

Auf die Kontraquote habe ich nicht geachtet, aber nachdem Schell Ausspiel hätte ich mal Re geben sollen. Danke für Gut gespielt.

steinharter, 25. Mai 2017, um 06:56

Spiel#730.657.759 war auch zu feige^^

Esreichen61, 25. Mai 2017, um 13:42

ich hätt den ersten ned mit eichel zehn gestochen, wegen schööner Zange. dann wärs sogar schneider gworden.

Kimweltfremd, 26. Mai 2017, um 10:51

Ja, aber kann man hinterher wenn man den Spielverlauf kennt immer leichter sagen.

Kimweltfremd, 26. Mai 2017, um 12:41
zuletzt bearbeitet am 26. Mai 2017, um 12:43

p.s wegen Zange. Bei Eichel-UnterGras-UnterHerz-UnterEichel-Zehn sticht der KG dann bestimmt nicht mit dem Der Alte sondern dem Schellen-Unter. Schneider ist bei dem Spiel nicht möglich.

zur Übersichtzum Anfang der Seite