Schafkopf-Strategie: Hilfe von erfahrenen Schafkopfern für konkrete Spielsituationen gesucht

Akteur4815162342, 21. April 2017, um 09:04

Immer dann, wenn ich nicht weiß, welche Karte ich spielen soll, sehe ich Lernbedarf.

So z. B. in diesem Spiel:#721.914.407

Konkret beschäftigen mich die Fragen:

- Wie spiele ich aus?
- Was spiele ich in Stich 5 aus?

faxefaxe, 21. April 2017, um 09:08

Ich spiele eine der besetzten Zehnen aus. Langer Weg und meist braucht man volle Stiche.

faxefaxe, 21. April 2017, um 09:15

Kontra übersehen. Dann wohl auch Spatz.

faxefaxe, 21. April 2017, um 09:15
Dieser Eintrag wurde entfernt.

steffekk, 21. April 2017, um 11:32

Eichel Sau

steffekk, 21. April 2017, um 11:33

Macht man nix verkehrt

steffekk, 21. April 2017, um 11:35
zuletzt bearbeitet am 21. April 2017, um 11:36

Stich Fünf - Eichelzehn
Man hat danach noch eine eigene Schmier und gewinnt mit 9 Augen

VogelGreif, 21. April 2017, um 11:39

wahrscheinlich ist es nicht optimal aber ich zerreiße so ungern diese 10er-Spatz Kombinationen und hätte wohl Eichel As gespielt auch wenn ich dann, falls das wirklich gehen sollte immer noch vorne sitze. Im 5.Stich probier ich den Herz 10er weil ich spekuliere, dass Solospieler im Stich vorher sich das As blank gestellt hat und Kontrageber im ersten Stich sich eventuell herz frei gemacht hat.

VogelGreif, 21. April 2017, um 11:43

richtig mitgezählt Steffekk. Falls ich das auch hätte würd ich im 5ten denk ich doch eher Eichelzehn spielen, da herz dann unnötiges Risiko wäre :-)

faxefaxe, 21. April 2017, um 11:48

Hängt bissl vom Tisch ab. Bei langer Sau kann schon mal einer noch draufschmieren trotz Kontra.

steffekk, 21. April 2017, um 11:52

faxe ich vermute, du bist grad mit dem Kopf woanders, als antworte halt erst später.

faxefaxe, 21. April 2017, um 11:59

Nö, der Gedanke mag dumm sein, aber es liegt nicht an Ablenkung :-).

steffekk, 21. April 2017, um 13:51

dumm ist er nicht, ein wenig einfach vielleicht und das passt halt nicht wirklich zu dir :)

tasch, 21. April 2017, um 20:37

es muss ein Schmierer raus da du 4 stk hast (somit hat der 3te Partner der auch zum schmieren da ist sicher fast keine Schmier - einzige rausgefischt bei diesem Spiel un das in Stich 1 - sehr tödlicher Spielzug)
2-3 Schmierer reichen eigentlich immer bei Kontra..

steffekk, 21. April 2017, um 20:59

Es muss Eichelsau raus - Ende.

tasch, 21. April 2017, um 22:34

kann man so stehen lassen

MumeRumpumpel, 22. April 2017, um 09:35

Bitte erklären, warum hier Eichel As die richtige Wahl ist.

Selbst wenn die Mitspieler nicht schmieren - so kann sich Spieler an letzter Position evtl. billig abspatzen und bleibt in der vorteilhaften. Dass sich Kontrageber freimachen kann ist ja auch nicht selbstverständlich. Und wäre bei diesem Anzug ja auch nicht der Fall gewesen.

Ich hätte auch einen der besetzten Zehner gespielt in der Hoffnung das As des Spielers zu erwischen. Falsch? Und wenn ja warum?

Und in wie weit spielt das Kontra da eine maßgebliche Rolle?

MetzgersTochter, 22. April 2017, um 10:18

Meine 2 cent:

Von mir kommt da immer die Eichel Sau.
1. Bei 4 Vollen sollte eine Schmier ausgespielt werden, weil ich auf jeden Fall verhindern will, dass unser 3. Mann eine Sau legen muss. Er wird eh sehr wenig Schmier haben. War ja hier auch der Fall.
2. Mit einer 10 bringe ich den Kontrageber in eine enorm unangenehme Situation. Mit der Position vor dem Spieler will er sowieso nicht einstechen - wird er überstochen, ist oft ein Trumpfstich verschenkt. Die 10 bedeutet aber auch mindestens 21 Augen, falls der Spieler die Sau hat. Ich zwinge ihn damit evtl. bereits im ersten Stich in eine spielentscheidende Situation.
3. Der Spieler darf ruhig abspatzen für 11-15 Augen. Unser Mann wird ja wohl hoffentlich noch 2-3 Trumpfstiche machen.
4. Falls tatsächlich nochmal draufgeschmiert wird vom Kontrageber (unwahrscheinlich) und der Spieler sticht, dann ist das eben so. Mein Mann wird sich etwas dabei gacht haben und ist jetzt zumindest eine weitere Farbe frei.

steffekk, 22. April 2017, um 14:33

Danke MT

MumeRumpumpel, 22. April 2017, um 14:41

Okay, danke. Also die Überlegungen schon sehr auf das Kontra bezogen.

Und ohne Kontra?

steffekk, 22. April 2017, um 23:38

Eichel Sau

MetzgersTochter, 23. April 2017, um 10:15

Ohne Kontra würde ich nicht die Eichel Sau bringen, damit der Spieler danach nicht wieder hinten sitzt. Von mir kommt dann eine 10.

steffekk, 23. April 2017, um 21:16

Ich hab nur einen Trumpf und einer kann sicher, falls der Spieler abwirft oder Eichel mit hat, auf Eichelzehn im Nachspiel einstechen, womöglich ist bereits einer Eichel im Ersten frei und kann sich abwerfen, ich bin mir relativ sicher, dass man mit Eichelsau am erfolgreichsten ist.

Eine blanke Farbe würde ich anspielen aber keine zweifach besetzte.

steffekk, 23. April 2017, um 21:19

Ein eventuelles Nachspiel von einer der beiden Zehnerfarben verpufft, dass weiss man bereits beim Ausspiel.

Deppdeppadadepp, 25. April 2017, um 23:26

Ich hätte mal ein paar Fragen an euch zu verschiedenen Situationen:

1. Ich bin an Position 1 und habe nur zwei Trümpfe, nämlich Der RoteHerz-Sau. Spieler 4 spielt ein Sauspiel und ich bin sein Partner. Was sollte ich ausspielen?

2.#723.256.975 (abgesehen davon, dass ich so lange überlegt habe, was ich spielen sollte und dann auf weiter geklickt habe) Hätte ich anzeigen sollen, dass ich Eichel frei bin? Sollte man generell die freie Farbe anzeigen, also unabhängig von der Position?

3.#723.256.609 War es richtig, die Sau statt Trumpf zu spielen? Ich mache das immer gerne, weil ich ich sonst die Gefahr sehe, dass mein Partner einen Trumpf verschwendet und außerdem die Möglichkeit besteht, dass er frei ist und sich abspatzen kann.

zur Übersichtzum Anfang der Seite