Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Pause, wenn ein anderer Spieler das Spiel verlässt!

Hallo zusammen,

etwas was mir unverständlich ist, und was m.E. unbedingt abgeschafft werden sollte: Sobald ein Spieler das Spiel verlässt - also aktiv das "Sauspiel Fenster" am PC schließt und somit nicht vorhat ins Spiel zurückzukehren - müssen alle anderen 60 Sekunden warten, bis sie weiter spielen können. Man kann diese Pause ganz gut unterscheiden von der normalen Pause, weil in diesem Fall steht im Chat-Fenster "X wird den Tisch nach dem Spiel verlassen".

Mir ist es wirklich ein Rätsel, warum man es nicht schafft, das Spiel für die anderen Spieler sofort weiterzulaufen lassen. Die momentane Lösung mit der 60 Sekunden Pause führt nur zu Frust und dazu, dass auch viele andere Spieler dann in dieser Pause das Spiel verlassen! Und gerade am Nachmittag, wenn viele Gelegenheitsspieler v.a. übers Handy online sind, kommt dies sehr sehr oft vor!

Grüße Kliensi

2

Meiner Erfahrung nach kommt eine 30 sec Pause, wegen verbindungsverlust.

Bei Handy Spielern kommt eine 60 sec Pause wenn sie Anruf erhalten.
Dann dauert es nochmals ca 20 sec, bis Oma übernimmt.
Das finde ich unmöglich und gehört dringend geändert.

4

5

Hab diesbezüglich mal an sauspiel geschrieben. Die sehen keinen Handlungsbedarf, da das ihrer Meinung nach zu selten vorkommt (was meinem Empfinden nach nicht stimmt). Ich vermute, dass das Problem bei Handyspielern auftritt, die einen Anruf bekommen. Man könnte ja zumindest das so regeln, dass lediglich 30 Sekunden (Verbindungsverlust) gewartet werden muss und nicht immer die 60-Sekunden-Pause übernimmt. Da wird sich aber mit Sicherheit nichts ändern, auch wenn von offizieller Seite her keinerlei Argumente für die bisherige Regelung gebracht wurden.

Ich spiele auch gerne mit Handy und bei Anruf ist das wirklich so, es ist ein Pausefenster auf, das man noch kurz sieht, wenn man an den Tisch zurück kommt.

Ich dokumentiere jetzt jedes Spiel, bei dem es so ist. Dann schauen wir mal, ob das so selten ist.

....*SELTEN* ist.... , dass man einmal a paar Runden spielen kann, ohne diese blöden Störungen!!
Zuerst darf man 1 Min. wegen Verbindungsverlust oder weil man zu spät das Spielfeld verlässt warten und dann darfst wieder 20 Sek. warten bis Oma übernimmt, manchmal drückt der Spieler dann auch noch auf Pause usw...
Diese überholte Regelung gehört meiner Meinung schon lange abgeschaft und ist eine echt nervige Angelegenheit!
Die Admins spielen leider zuwenig bis gar nicht und sind somit mit diesen Unanehmlichkeiten gar nicht konfrontiert!

die admins sehen ihr geschäftsmodell als erfolgreich und ändern nix.

ääääh... 7 (?)... respektive 2 zu puenkt_chen.

Ich find', wenn hier zumindest mal - waddema - 5 (in Worten fünnef!) zahlende Mitglieder was monieren, da sollte das dann doch zumindest mal einer Antwort wert sein... man muss ja nich gleich das ganze Geschäftsmodell in Frage stellen. Des sytsemische (also nicht aktiv durch Spieler gedrückte) Gepause nervt und des nid selten.

^^was die ohnegliedigen Grattler (*hüstel*) dazu meinen, is doch (fast) wurscht (sorry kratti, aber den Gag konnt ich mir etz nid verkneifn...)

***OFF-DOBBIGG:

***
Mit dem Ausdruck Grattler (Gratler, Gradler, Graddler, Gradla, Kratler, Krattler oder Kraddler) bezeichnete man insbesondere in Bayern in herablassender Form zunächst Tiroler, die mit Familie und kleinem Karren voll Obst usw. nach Bayern zogen; abgeleitet von „Kratten“ (zweirädriger Wagen), was auf Kratte, Krattn, Kraxn (Korb, Wagenkorb) zurückgeht.

Der Ausdruck wird bis heute mundartlich abwertend gebraucht für finanziell schwache Personenkreise, auch für Gewerbe, das ungedeihlich betrieben wird, („Grattlerwirtschaft“) oder asoziales Verhalten („Des is a Grattler!“). Besonders in letztgenannter Verwendungsart ist der Anwendungsbereich des Schimpfwortes sehr breit und nur schwer zu definieren. Heute dient das Wort (vor allem in Bayern) auch als Schimpfwort im Sinne von „Penner“ oder „Asozialer“. Ein Wohnwagen wird spöttisch auch als „Grattlervilla“ bezeichnet.

Der Gebrauch des Wortes als Herabwürdigung des Gegenübers kann als Beleidigung juristische Folgen nach sich ziehen.
***
Quelle: Wikipedia.de, Zugriff: grad eben.

Damit der Gebrauch des Wortes "Grattler" keine "juristischen Folgen nach sich zieht", nehme ich den letzten Satz des letzen Posts von mir in aller Form zurück...

OFF-DOBBIG ENDE ***

Ich erwarte im Forum, besonders am we, keine Antwort. Wenn ich Antwort möchte, schreibe ich eine Nachricht per Mail oder Kontaktformular. Da geht's ratzfatz.

ääähhmm...soolbrunzer, was sagtest du grade nochmal?

das ewige thema
-habs eigentlich aufgegeben in dieser sache noch was zu sagen
hier stösst man auf eine mauer des schweigens

"chef-bzw omataste"
.....

8

in worten
ACHT!!!

9

Chef und Oma taste wäre auch zu diskutieren.

@61er,

ich erwart' heut' a kei Antwort mehr, aber am Montag könnte man sich "da in Berlin" ruhig schon mal zu einem Käffchen zusammensetzen und das Thema mal diskutieren.

Ich bin grundsätzlich kein "sich-einzeln-Beschwerer", sondern mehr der "in-der-Menge-Protestierer", des is irgendwie viel demokratischer so, find' ich... obs hier funzt steht auf am annern Blatt^^

@puenkt_chen,
wie bitte meinen?

10

Da ist eine Verbesserung schon lange überfällig.

passt alles , hab mich verlesen:(( sool....

Wir wissen, dass es nervt, wenn man unnötig lang warten muss, aber auf der anderen Seite muss man Spielern auch die Möglichkeit geben wieder zurück ins Spiel zu kommen, wenn es Probleme gibt. Technisch lässt es sich nicht unterscheiden, ob ein Spieler Probleme oder einfach nur keine Lust mehr hat und die aktuelle Lösung ist unserer Meinung nach ein fairer Mittelweg, bei dem die verbleidenden Spieler zwar schon warten müssen, damit ein Spieler mit Problemen die Möglichkeit hat wieder ins Spiel zurück zu finden, dieser Spieler wiederum auch nicht unbegrenzt Zeit dafür bekommt. Natürlich wäre es den Spielern ohne Probleme lieber, wenn möglichst gar nicht gewartet wird und natürlich fände es der Spieler mit Problemen besser, wenn er noch ein paar Sekunden mehr Zeit gehabt hätte, falls er seine Probleme nicht rechtzeitig in den Griff bekommen hat. Beide Sichtweisen können wir nachvollziehen, weshalb wir uns für diesen Mittelweg entschieden haben.

Eine Antwort bekommt man von uns übrigens immer, oftmals auch am Wochenende und über das Kontaktformular sowieso, aber wenn ein Thema zum wiederholten Mal im Forum angesprochen wird, die gleichen Spieler bestätigen, dass sie es auch so sehen und wir auch schon mehrfach erklärt haben wie wir es sehen, dann antworten wir auch nicht jedes Mal. Die Forumssuche gibt es ja schließlich auch noch. Fast jedes Thema wurde schon einmal angesprochen und oftmals ist es noch gar nicht mal so lang her.

Manche schreiben immer den selben Mist!

hannes, wenn du wirklich oft spielen würdest, weiß ich mit sicherheit wäre dein text ein anderer... außerdem habe ich festgestellt, dass sehr oft während der arbeit gespielt wird und die mitspieler dann sehr oft immer wieder warten müssen, wenn der übeltäter gestört wird...
am abend passiert sowas weniger oft und ich habe auch schon des öfteren nachgefragt was los ist und freimütig wird geantwortet , dass während der arbeitszeit gespielt wird!
ist halt ned wirklich toll...

Dann machts doch so, dass es bei mitglieder so bleibt wie es ist und ändert es nur für nichtmitglieder. Wir zahlen das ganze ja auch!

@saufrech
anders rum wär mir lieber!

Meistens sind es doch NichtMitglieder, die ein Spiel nicht zu Ende spielen.

Hannes was ist mit dem Fall wenn Spieler auf Tisch verlassen drücken und danach auf Pause?
Hab noch kein Argument gehört für was das gut sein soll.

@pinin! Genau das hab ich geschrieben! Für nichtmitglieder ändern!