Schafkopf-Strategie: Wie spielt man, wenn man sehr viele trümpfe hat aber keine Ober?

Diirndl, 17. Juni 2016, um 22:20

hallo,
wie spielt man denn aus, wenn man 7 Trümpfe hat, aber keinen Ober? Soll man dann überhaupt selber spielen?

gasso, 17. Juni 2016, um 22:34
zuletzt bearbeitet am 17. Juni 2016, um 22:35

mit sieben Trümpfen hast du jede Menge Möglichkeiten zu spielen. Herzwenz, Wenz, je nach Beikarten. mutige spielen Solo. Ängstliche ein Rufspiel und Feiglinge sagen weiter.

Diirndl, 17. Juni 2016, um 22:51

wenn ich ein rufspiel mach, mit welcher karte geh ich dann am besten raus? hoch oder niedrig, weil die 4ober stechen mich ja. und dann kann der andere jeweils schön füttern
dann sind alle augen weg bis meine kleinen trümpfe stechen

Esreichen61, 17. Juni 2016, um 23:01

Tr spatz oder kleiner unter, bist ja zwei farben frei . Da nimmst dann die schmier tr.

jozi, 17. Juni 2016, um 23:30

mit 7 trümpfen beim sauspiel dürftest seltend a problem bekommen auch wenn die oberen fehlen.

würd im ersten mit Herz-NeunHerz-AchtHerz-Sieben rausgehen und mal schaun was passiert. an partner hast ja auch, der noch bissl was haben kann. und im ersten kennen sich die gegenspieler auch beide nicht aus, wer mit wem spielt, deswegen könnten sogar die sich überstechen.

Traumbefreiter, 18. Juni 2016, um 01:11

sieben kleine trumpf^^ ... san aa solo!

faxefaxe, 18. Juni 2016, um 07:50

In der Regel sollte man ja auch klein ausspielend, wenn man Ober hat. Es ändert sich nix.

Helmut, 18. Juni 2016, um 08:48

Nö.
Mit dem alten zieh ich gerne an und spiel dann erst ganz klein nach. Nimmt viele Trümpfe aus dem Spiel.
Und ohne Ober dann ganz klein, weiß ja nur der Partner wer zusammen gehört.

faxefaxe, 18. Juni 2016, um 08:55

Jeder, wie er mag :-)

Helmut, 18. Juni 2016, um 09:00

👍

faxefaxe, 18. Juni 2016, um 13:14

Vorteil ist natürlich, dass die Gegner frühestens nach der zweiten Trumpfrunde suchen können.
Aber der alte Ober geht da oft genug mit ein paar Augen weg. Zudem können sich die Gegner überstechen, wenn Du klein rauskommst.
Ich heb mir den Ober lieber auf. :-)

maaan, 18. Juni 2016, um 15:34

Ich glaube ja,dass es Diirndl mehr hilft, wenn hier das explizite Beispiel diskutiert wird.
Daher wäre es schön, wenn Diirndl es noch hier schreibt.(Mit dem grünen Feld rechts neben dem Schreibfeld ist dies möglich)

Aber allgemein zum Thema Anspiel:

Bei den wirklich guten Spielern sieht man eigentlich durchweg nur den kleinen Trumpf bei der ersten Karte. (Das habe ich doch jetzt sehr sympathisch vorgetragen ;) )

Meine Regel ist: Immer die unwichtigste Karte beim Rufspiel zuerst anspielen.
(Das kann auch mal die Herz-Zehn sein)

Ausnahme: Ich habe selber drei Laufende, dann spiele ich auch den Ober.

janth, 21. Juni 2016, um 12:13

7 trumpf sind immer a solo... ;-)
da musst klein raus, mindestens eine schmier hast ja in der regel selber. falln ja dann scho 3 männer... den nächsten "mittel" stechen, net mit der schmier, je nach dem natürlich wo du hockst und wieder klein raus... dann sind die trümpf fast weg und deine schmier wird hoch...
schau der einfach mal a paar von den topspielen "ohne x" an, da bekommst schnell a gefühl, was sinn macht...

https://www.sauspiel.de/spiele/637762675
so gehts beim ruf auch oft gut... ;-)

kamiko, 21. Juni 2016, um 19:10
zuletzt bearbeitet am 21. Juni 2016, um 19:12

nee, pipi sagt auch nicht jedes spiel mit 7 tr ohne ober an (Edit: als Solo); auch nicht als erster.
aber wie der janth des spielen dad, des gefällt ihr schon.

Pete, 21. Juni 2016, um 23:29

Sieben Trümpfe sind auch mit Obern nicht zwangsweise ein lukratives Solo - sagt der Pumukl.

kamiko, 22. Juni 2016, um 00:06

hab grad pipi gefragt, was sie davon hält, aber sie lacht...
"spielen würd er's trotzdem, der pumukl^^"

steffekk, 22. Juni 2016, um 00:20

kami wir müssen wieder mal nen zock machen, oder ???

was meinst - wochenende ?

kamiko, 22. Juni 2016, um 00:40

hi steff, hab noch nicht mal das halbes jahr ohne karteln voll; wurde immer öfter, so nach der arbeit noch schnell mal ein paar runden und 2,3,4,5 grogs nebenbei...
muss auch etwas fit sein, sonst treibt ihr mich wieder wie die kuh durch's dorf ^^

Rami, 22. Juni 2016, um 20:17

7 tr = solo egal wie schwindlig es wird^^

Esreichen61, 23. Juni 2016, um 06:16

hier geht's um Position 1, da bist du 2.

Pete, 23. Juni 2016, um 09:10

Wenn sich Diirndl nicht sicher ist, ob sie überhaupt was ansagen soll, sind Aussagen im Sinne von "sieben Trümpfe sind immer ein Solo" etwa so sinnvoll wie "zwei Unter und drei Sauen sind immer ein Wenz".

@Diirndl:
Ein Sauspiel darfst und solltest Du da immer ansagen. Die Gegner werden sich gegenseitig nicht so arg "füttern" können, da sie ja jeweils Trumpf zugeben müssen. Wenn da nicht einer von beiden ein Solo weggeworfen hat, sollte es augenmäßig nicht dramatisch werden. Klein raus, da Du ja weder verhindern kannst, dass die Gegner sofort stechen, noch, dass eine eventuell bei den Gegnern vorhandene Trumpfschmier auch zu denen geht. Setzt Dein Partner aber einen Ober, kann der erste Stich durchaus zu Euch gehen. Da weiß ja noch keiner, wer mit wem spielt - außer Dein Partner!

Ein Solo kommt nur dann überhaupt in Frage, wenn Du beim Trumpfmitzählen sehr stabil bist. Du wirst nämlich ganz sicher davon abhängig sein, Deinen Spatzen so früh wie möglich zu entsorgen. Einmal zu oft Trumpf gespielt und Du wirst es kaum noch gewinnen. Wird der Spatz recht schnell erwischt, isses normal eh schon verloren.

Ein Wenz wäre gut möglich - dazu müsste man allerdings Deine Karten kennen (wie viele und welche Unter?). Farbwenz spielst Du ja nicht.

jozi, 23. Juni 2016, um 09:12
zuletzt bearbeitet am 23. Juni 2016, um 09:15

Rami und janth haben gesagt 7 trümpf san immer a solo

Und an 1 hätt ich da auch kein Solo gespielt (vielleicht noch der fw, der steht aber nicht zur Diskussion) 😉

Pete, 23. Juni 2016, um 09:13

Der janth auch, aber was willst Du mir damit sagen? ;-)

Pete, 23. Juni 2016, um 09:14

Aso, Du sprichst mit Esreichen61, alles verstanden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite