Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Als Gegenspieler beim Wenz

Schellen-UnterEichel-SiebenGras-ZehnDer BlaueHerz-ZehnHerz-AchtSchellen-ZehnSchellen-Acht
Wie spiel ich den denn bitte?
Spieler an Position 1, ich an 4
Erster Stich Gras-Unter, an 3 Eichel-Unter und kommt mit Eichel raus.
Spieler sticht und spielt Eichel nach.
Nu mei Dilemma. Von irgendeiner Farbe muss ich mich trennen. Das heisst auch zehn opfern, damit ich immer zwei von einer Farbe behalte, oder? Und dann?

Spieler sticht und spielt Eichel nach kann nicht ganz sein, außer, du meinst, er hat das höchste Eichel in Stich 2.
Du sitzt ja hinten in 4 und dann siehst du schon mal Luschen.
Da kannst dich orientieren.
Gras zehn Ober würd ich wegen 13 Augen schon mal behalten.
Rest ist eben viel Glückssache, und ja, wenns sein muss zehner rein. Signal auch an die Freunde.
Spieler hat den unter noch, wenn er gleich Eichel spielt, scheint er auf Schneider zu spielen oder beherrscht das Spiel nicht.

Die beiden Gras hatte ich mir auch aufgehoben. Also passts im Grunde so, oder? Schelln wärs gewesen, die ich als erstes weg hatte. Zehner opfern müssen ist trotzdem hart.
Und ja, er hatte den höchsten Eichel im 2. Stich und den letzten Unter. Aber Schneider net geschafft.
Danke

Wie sagt der Dichter: haste Scheiße am Fuß, dann haste Scheiße am Fuß ;) Des is ja echt nur die Wahl des bissl kleineren Übels.

...das mit "an den luschen orientieren" muss mer aber mit vorsicht betrachten... wenn ich an 2 sitzen würde, dann leg ich "immer" ne lusche nei, die mich im idealfall ne farb frei macht. d.h. auf die restlichen 3 spieler verteilen sich i.d.r. noch 6 (oder 5) mal diese farbe. wenn nun ein anderer den zehner besetzt hat, sinds noch 3 oder 4, davon stehen oft 2 beim spieler...

also nicht unbedingt denken, "da fällt der schelln neuner, also lös ich auch schelln auf..."

So hab ich das auch gemeint , janth :-)

ja ok, a guter spieler ;-) machts so, wennst nem nicht ganz so routinierten spieler so nen brocken hinwirfst, dann kann mer des schnell anders verstehn. ;-)

Ansporn zum Selberdenken 😄

😄Selber denken festigt. Jep. Habs nach reichlicher Überlegung auch verstanden. Denk ich zumindest^^
Und bzgl. der Metapher von soizhaferl, sehr zutreffend;)

villa kunterbunt, also pippi und kami spielen das nicht so.

welcher wenz gefällt euch als erster besser?

Gras-UnterHerz-UnterDie AlteEichel-ZehnEichel-SiebenDie HundsgfickteSchellen-KönigDer Runde

oder
Gras-UnterHerz-UnterDie AlteEichel-ZehnEichel-SiebenDie BlaueGras-KönigGras-Neun
?

As-K-O ist beim wenz ne starke kombination,
und auf irgendwas muss sein wenz ja aufsetzen.

und da ich bei 3 gedeckten 10er sonst nichts gar weiß, setz ich darauf, dass er auch irgendwie diese kombination haben sollte.
hilft nur in 1:was-weis-ich-wieviel fälle, ist aber dennoch einen tick wahrscheinlicher.
deshalb schenk ich die 3 Augen und werf den Der Blaue.

ach ja, und 13 Augen.
ist doch egal - wenn er die Die Blaue hat, muss ich den Der Blaue eh zugeben, also die 3 Augen sind für mich ohne bedeutung.
aus obiger überlegung geb ich gras ganz auf, d.h. wenn ne dritte eichel kommt, werf ich dann die Gras-Zehn, da ich nur noch eines will - stechen.

Herz und Schell kann ich 4 runden halten, könnte man mit Gras zwar auch machen, dann muss ich aber Schell aufgeben und dort als nächstes die 10 wegwerfen.

Is doch eigentlich wurscht kami, welcher mir besser gefällt.
Spielen tust doch alle beide. Immer.

Also hats auf die wahrscheinlichkeit keinen Einfluss.

Ich persönlich werfe bei einer entscheidung welchen Zehner ich auflöse den mit der höheren beikarte ab. Natürlich nur wenn sich vorher kein Hinweis auf die andere Farbe ergeben hat.
Die Erklärung für dieses Verhalten findet sich aber wohl in keinem Schafkopflehrbuch.

eben - du machst es aus erfahrung.
hab lediglich versucht, den grund dafür aufzuzeigen.

Interessant, genial beschrieben und dargestellt, danke.

Sein Wenz sah übrigens so aus:

Gras-UnterHerz-UnterDie AlteEichel-ZehnDer AlteHerz-SiebenDie HundsgfickteSchellen-König

Bitte das nächste mal kurze Info, dass ohne fw gespielt wird.

Oh an den hab ich net gedacht. Spiel den nie. Schreibts das nächste Mal präziser^^

https://www.sauspiel.de/spiele/625578334

GW, die gras neun statt Eichel zehn is hoid scho brutalst.

Ich muss etwas beichten.
Wie soll ich es sagen...
*herumdrucks*
Na gut- ich habe Schwächen beim Wenzgegenspiel! *Outing*

Erstes Beispiel:

Gras-UnterEichel-KönigDie BlaueGras-KönigGras-SiebenSchellen-ZehnSchellen-KönigSchellen-Neun an 1 , Der Spieler an 3

So, jetzt mein Probleme!
Ich fände hier bis zu vier Anspiele vertretbar.
Nur: was führt in solchen Situationen öfter zum Erfolg, auch mit Hinblick auf den weiteren Spielverlauf? (Ich spielte bisher die Gras Ass.)

.. und dann noch das hier:
#662.927.261
Muss ich da bei Gras wegbleiben?

(Bitte nur sachliche Antworten)

da du herz frei bist und einen Unter hast, kommt die gras nichgt in frage, du willst ja herz stechen.
Schell ist verlockend, dass ein Mitspieler die Sau des Gegners sticht. Eichel bist du nach dem anspiel frei und kannst, sofern zehn besetzt beim Spieler sitzt, diese stechen.
ich würde zu schell zehn tendieren, da bkommt man am meisten Augen.
Eichel, eichel nach ist herz ja noch nicht gestochen.

Gras Sau nicht wegbleiben, du siehst die zehn und setzt Spieler an 2. Er hat noch 2 Unter.
Sonst würde er an 4 sitzen und genüsslich warten was da so kommt.

Ich spiel da Schellzehn.

Wenn zuviele zustimmen erklärt Kami uns gleich, warum der Unter am besten ist.

.. sry, faxe, aber genau sowas wollte ich nicht hören. (Siehe letzte Zeile)
Ich höre mir gerne alle Meinungen an.

Ich bring da nen König.
Vorzugsweise natürlich den Schellner.