Tratsch: Fahrdienstleiter von Bad Aibling

Ex-Sauspieler #460311, 13. April 2016, um 17:43

allerdings...........

nachdem der jozi ja damals, als diese schutzige sache mit den pornoaccounts am laufen war, auf teufel komm raus drum gebettelt hat, hier hilfsadmin zu werden........

vllt erkauft er sich ja grad sein schweigen.......

KSB, 13. April 2016, um 17:48

er muss damit umgehen das er 12 menschen auf dem gewissen hat, aber keiner weiss was für verantwortung in seiner schicht auf seinen schultern lastet, aber jeder lässt einen idiotischen spruch ab, und keiner weiss das er die strafe die er zu erwarten hat nichts ist im gegensatz zu den menschenleben, denn das muss er sein lebenlang mit sich rumschleppen.

grubhoerndl, 13. April 2016, um 18:22

liebe(r) KSB,

wir frotzeln hier nur a bissl.

ich für meinen teil verurteile niemanden, weder vor- noch nach-.

mein standpunkt ist, jeder muß sich der verantwortung bewusst sein, die ihm seine tätigkeit abverlangt. und als mitlesender interessierter hat man hier den eindruck, daß der betreffende diesen teil seines berufslebens nicht im griff hatte. mir tut es um die opfer sehr leid, aber nichts kann sie zurückholen, auch nicht politisch korrektes bereuen.

KSB, 13. April 2016, um 18:29

soll das heissen man darf im leben oder im beruf keine fehler machen, die auswirkungen sind von unwichtig bis fatal, und ihn hatts getroffen, auch er ist nur ein mensch.

grubhoerndl, 13. April 2016, um 18:33

das soll heissen, man muss unbedingt darauf achten, keine fehler zu machen, insbesondere wenn man damit andere umbringen kann.

und wenn man das nicht kann, soll man etwas anderes machen, mit weniger risiko.

sich bei so einem job mit dem smartphone abzulenken, ist einfach ein nogo. und leute, die so einen job machen, sollten das verinnerlicht haben bevor sie verantwortung übernehmen dürfen.

Ex-Sauspieler #460311, 13. April 2016, um 18:46

2

wenn ich als 1-Euro-Jobler den Seitenstreifen mähen muss, dann ist das einzige Leben, auf das ich aufpassen muss mein eigenes.

Als Fahrdienstführer, Fluglotse, etc. ist meine Verantwortung dann doch höher. Selbst ein Chirurg hat da weniger Verantwortung, weil der in der Regel immer nur einen unterm Messer hat.......

Moos, 13. April 2016, um 19:12

3

KSB, 13. April 2016, um 19:17

in jedem job in dem menschen die finger im spiel haben wird es fehler geben, das war schon immer so, das wird auch so bleiben, denn sonst gäbe es 65% der jobs die es heute gibt nicht mehr, denn in fast jedem job geht es auch um menschenleben, auch wenn es nur koch oder bäcker ist

Schupp, 13. April 2016, um 22:57

"NUR Koch oder Bäcker" ? (...)

mamaente, 13. April 2016, um 23:28

jep soja, das ist mir auch grad so durch den kopf gegangen, als ich die statements gelesen habe.
wie oft hat man gerade im straßenverkehr den sprichwörtlichen schutzengel an seiner seite, der einen bewahrt andere zu umzubringen oder zu verletzen.
ich mag nicht urteilen, da kommt mir dann doch das "der werfe den ersten stein" in den sinn.
und die locker flockige art des umgangs mit diesem unglück macht mich unbehaglich angesichts des leids der opfer und ihrer angehörigen, aber auch angesichts der entsetzlichen schuld die der fahrdienstleiter auf sich geladen hat.

Traumbefreiter, 14. April 2016, um 00:35

hier in hamburg musst als autofahrer mittlerweile immer damit rechnen, dass dir immer ein idiot / eine idiotin (man ist ja gender-korrekt) ohrverstöpselt zu fuß oder mit dem fahrrad ohne zebrastreifen vor das auto rennt! aber wer ist dann der "schuldige", wenn es kracht?
knallt allen smartphone-süchtigen doch alle 30 sekunden doch einmal alle mindestens 20 sekunden eine überlaute fanfare (mindestens 120 db) ins ohr!

Traumbefreiter, 14. April 2016, um 00:37

das wär doch ein vorschlag für die verbotssüchtigen grünen, da wär ich sogar dabei ... aber fuck veggie-day!

KSB, 14. April 2016, um 10:32

ich wollte damit nicht auf köche oder bäcker losgehen, ich wollte damit nur sagen das es auch nicht so risikoreiche berufe gibt bei denen man menschen unbeabsichtigt etwas antun kann, sorry wollte keinen angreifen

grubhoerndl, 10. November 2016, um 10:36

er hat nicht sauspiel gespielt...

«All dies passierte vermutlich, weil der Bahnmitarbeiter durch das Spiel
auf seinem Smartphone abgelenkt war. Bei dem Fantasy-Game "Dungeon
Hunter 5" geht es um das Töten von Dämonen. »

Hexenblut, 10. November 2016, um 11:18

und jetzt stehen die Dämonen im Gerichtssaal, das ist bitter. Irgendwie tut er mir leid, aber auf der anderen Seite bei so einem Job muss man total bei Sache sein.

Esreichen61, 10. November 2016, um 12:26
zuletzt bearbeitet am 10. November 2016, um 12:28

Er hat ja nicht nur Signal falsch gesetzt sondern auch noch Notruf falsch abgesetzt, nachdem er den Fehler erkannt hat.
Und da sollte er aber nicht am Handy gespielt haben.

Interessant ist noch, wie ich finde, dass rausgefunden werden kann, was zu einer bestimmten zeit online gemacht wurde.

Ex-Sauspieler #484842, 10. November 2016, um 13:17

Hexenblut:
" Irgendwie tut er mir leid,..."

Super Einstellung!

Das Arschloch hat nicht nur, so wie es die meisten Sauspieler hier sicherlich auch tun, seinen Arbeitgeber um Arbeitzeit beschissen, sonder damit auch noch Menschleben vernichtet!

Leck fett, irgendwie tust du mir leid.....

Hexenblut, 10. November 2016, um 16:29

Ich hab ja nicht geschrieben, dass es so richtig war. Man muss ja auch an die Verunglückten denken und zwar bevor man an den Verursacher denkt. Aber ich wollte einfach ausdrücken, dass es mir leid tut, dass dies überhaupt passieren konnte. Dass er sich dafür verantworten muss ist ja klar.
Wenn ich an die lkW Fahrer denke, wie oft die mit dem Handy während der Fahrt schreiben, dann wirds mir Angst und Bange.

Hiki, 11. November 2016, um 21:08

.

zur Übersichtzum Anfang der Seite