Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Solo-Strategie

Einmal glegt von euch. Ihr habts an 3 a Eichelsolo:
Der AlteDer BlaueDer RoteDer RundeEichel-UnterEichel-ZehnHerz-AchtSchellen-Neun
Erster Stich
Gras-AchtDie Blaue
Was macht ihr?

stechen

und wie :)😄

ich denke nach.

nicht mit der schmier.... muss aber auch nochmal nachdenken.

und du spielst a eichel solo oder was?musst schon schreiben, herr plllllan!

Eichel Solo

Das gebietet allerdings schon die Logik, Herr jens.

Ich steche mit Der Runde.
(Außer bei Kontra)

Ich hab mit Eichel-Unter gestochen hab mir gedacht so verlier ich nur gegen einen der 5 Trumpf hat. Mit dem Zehnel kann ich auch anders verlieren.
https://www.sauspiel.de/spiele/617599769-herz...

abspatzen

Da du nicht wie der Vieweide die karten der Anderen kennst, hat maaan schon recht Der Runde
aber dann mit dem Eichel-Unter raus und nicht mit dem Der Alte-
da der ohne Trumpf hinten sass wars aber eh egal.

bei dem Stand wirst es schlecht gewinnen. 6tr und die andern 2 die ganze schmier..
aber die Ober von oben runterzuspielen ist immer ein Risiko. einen schmierer fängst sicher wennst mal den kleinen reinstreust

Mit 10 rein in Stich 1 hätte er es gewonnen zu 99%.

Du spielst hier hoffentlich um Punkte?

ich däd a stechen, aber dann net dauernd ziehn... vielleicht einmal den schelln ober raus und dann die fehl vorkarten, net dass sich der trumpffreie mann seiner ganzen nixer entledigen kann

Hehe ich hätt es besser gespielt und knapper verloren...
Sprich einstechen mit Der Runde und dann in der Folge Der Alte, Eichel-Unter. Oder gleich mit Eichel-Unter weiter. Im Nachhinein muß man aber auch spekulieren, wie man die meisten dieser Spiele heimbringt.

Mit Schmier stechen (wie oben vorgeschlagen) is auf Dauer eher Gewinnmindernd.

warum eigentlich nicht abspatzen? Sind maximal 21 Punkte. Gut, ich sitz dann an Position 2 für den zweiten Stich aber ich kann mir dann aussuchen, je nachdem was gespielt wird ob ich steche oder sogar den letzten Spatz wegwerf. Die zwei Stiche geb ich eh ab und ganz billig werden sie nie. Ich würde dann wohl im zweiten einstechen, wenn ich absehbar im dritten sonst wieder an Position 2 sitzen würde. Aber angenommen er spielt grün nach könnt ich meine zweite Schmier günstig loswerden, wenn einer keine Volle schmiern kann. Spielt er die Farbe die ich weggeworfen hab als As stech ich wohl, spielt er die Farbe als 10er weiß ich nicht genau, spielt er sie mit weniger Augen werf ich den letzten Spatz weg und sitze im dritten Stich meist als letzter oder vorletzter. Spielt er im zweiten die Farbe die ich dann noch habe als As kanns eng werden, hat er aber dieses As nicht, sitz ich wieder an 3 oder 4 für den dritten Stich. Sitz ich im dritten Stich an 4 hab ich oft gewonnen, da ich mit 10er stechen kann und den Rest mache. Oder wenn in den ersten zwei Stichen so wenig drin ist, dass ich im dritten mit 10er an Position 3 stechen kann ohne Gefahr, dass ich verliere. Passiert beides zwar nicht so oft, aber warum nicht mal bischen spekulieren und die Gegner Fehler machen lassen, die zwei Stiche gehen eh raus und ich hab kein As, das mir eventuell rausgestochen wird, wenn ich den Gegnern die Trümpfe vorerst lasse.

Interessant Diskussion, freut mich. Trümpfe von oben ziehen is nich so clever, da sind wir uns einig glaub ich :)
Man kann denke ich auch sagen, dass sich abspatzen strikt besser ist, als mit einem haxn zu stechen, weil man das ja 1 oder 2 Stiche später immer noch machen kann und dann genauso gegen alles gewinnt wo kein gegner mehr als 4 Trumpf hat.
Also bleibt die Frage, ob abspatzen oder mit dem Zehner stechen besser ist. Oder überseh ich da was?

Trumpfschmier stechen, sicher stechen oder abspatzen alles möglich und alles nicht furchtbar schlecht glaub ich.
Wenn ich weiß, dass der Ausspieler oft seine lange Farbe spielt in der Situation ist mit Trumpfschmier stechen vielleicht riskant (und möglicherweise unnötig falls die Trumpf gut verteilt sind). Andererseits gewinnt es eventuell, wenn einer 5 Trumpf hat und man so nur die unvermeidbaren 2 Stiche abgibt anstatt 3. Finde es aber zu riskant in meinen Augen. Ich würde wohl entweder sicher stechen, dann den Eichel Unter bringen und sehen was reinfällt. Nochmal anziehen oder in dem Fall wenn einer frei ist eventuell dann einen Spatz anspielen (wie janth oben geschrieben hat).

Spatz abwerfen ist in meinen Augen für beide Fälle (ein Gegner hat 5 Trümpfe wo Trumpfschmier stechen vielleicht besser ist um 3 Gegnerstiche zu verhindern; kein Gegner hat 5 Trümpfe wo ich dieses Risiko nicht eingehen sollte) spielbar. Die Situation mit 10er stechen oder nicht wird da nach hinten verlagert und mehr von Position abhängig gemacht und man hat dann vielleicht schon ein paar Informationen was die Gegner so haben. Allerdings überlässt man den Gegner die Initiative (was ich in dem Fall, dass ich kein Farbas und die 5 Höchsten habe nicht so tragisch finde). Man ist halt länger im Ungewissen wie die Trumpf verteilt sind.

Ich denke also eher, dass mit Haxn stechen, dann aber wenn man merkt, dass man eventuell nicht alle Trumpf fängt weg vom Stich oder gleich Spatz weg für mich die Alternativen wären. Trumpfschmier stechen ist Hop oder Top Alternative (vielleicht gut, wenn man vermuten kann, dass der Ausspieler in der Situation immer seine kurze Farbe bringt). Glaub da ähnlich wie Deibenker, dass das eigentlich nicht so gut ist.

Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass einer der Gegner 5 oder mehr Trumpf hat?

servus beinand
hätte mal wieder eine Frage an die Strategen, diesmal für einen Wenz.
Es geht um Spiel#620.027.001, speziell um mein Ausspiel im 2.Stich.
Zu viel nachgedacht, zu wenig oder zu falsch?
Gibts da ein richtig?

für mich gibts da eigentlich nur herz, weil der 10er beim spieler stehen muss

auch wenn ich dem Spieler da sicher in die Farbe lauf?

jo würd schon sagen
oft stehen die unter halt auseinander, wenn die gegner überhaupt 2 haben

ok, danke!