Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Giasing und der Clubb

Sechzig und der FC N

.... haben beide keine Kläranlage!

https://www.youtube.com/watch?v=R7dcGrOhHrg

RB Leipzig - 1860 München 0:1

60 Minuten gespielt

!

Inzwischen 1:1 😁

2:1

Kann sich ja das Armerle freuen.

Gibt "Löwenfans", die nur bei Niederlagen in ihrem Defätismus glücklich sind.
Und während bei den Löwen in der Kurve übles Nazipack steht, engagieren sich Bayernfans gesellschaftlich:
http://www.merkur.de/sport/fc-bayern/fans-fc-bayern-muenchen-attackieren-horst-seehofer-joachim-herrmann-banner-6205568.html
All das macht es so mühsam, Löwenfan zu sein :-)
Bin ich aber weiter, darüber entscheidet zum Glück nicht der Blues ^^

Ins Grünwalder trauen sich die Nazis nicht mehr.
Und ich freue mich nicht für Niederlagen. Aber ich bin der Meinung das 1860 raus muss aus dem Stadion. Und so lange sie in der 2.Liga spielen werden sie immer als Mieter der roten in der Kläranlage spielen. Und das ist für mich einfach unerträglich, denn ich bin kein FC Bayern Gönner sowie du!

Nein, sie werden da auch in der zweiten Liga rauskommen.

Sagt wer ?

Ich. Der Bürgermeister. Der Scheich ^^

Ich glaube, dass ein Zwangsabstieg (oder Abstieg) fatal wäre. Da hängen ja die ganzen Mannschaften drunter, wie die zweite, dran. Rauf kommen die meisten dann auch nicht mehr.

Ich mag die Arena genauso wenig wie Du.
Halte ein kleines Stadion aber für realisierbar (Grünwalder wird man wohl nie mehr genehmigt bekommen für Profifußball). Das ist absolut finanzierbar, wenn Du den Grund hast, vermutlich billiger als heute Miete und Logen.

Wer hat den Grund? Was kostet ein komplett neues kleines Stadion ? Wie soll 1860 das bezahlen ? (wenn man schon Probleme hat Miete + Cateringkosten zu bezahlen und dafür einen Julian Weigl für 2 Millionen wieder aus Not nach Dortmund verkaufen musste.) Warum kann man das Grünwalder nicht mehr profitauglich machen?

Den Grund würde die Stadt m in Riem stellen, Reiter ist dazu inzwischen wohl bereit (und die Bayern würden sie aus dem Vertrag entlasten).
Viele Konjunktive aber machbar.
Augsburg hat 45 Millionen gekostet, wir reden da nicht von Arena-Dimensionen. Was zahlen die Löwen jetzt im Jahr? Fünf?

Hiernach wären es 3,5 Mio, habe aber schon höhere Zahlen gehört.
http://m.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.debatte-um-die-allianz-arena-rummenigge-so-viel-miete-zahlen-die-loewen.6d42bf0b-7de9-48a5-ac52-874c61ebd787.php

Wo will 1860 45 Millionen hernehmen ? Das Stadion in Riem sind Hirngespinste. Das einzige was realisibar ist wäre das Grünwalder Stadion wieder profitauglich zu machen

Bei 3,5 bis 5 Mios Belastung im Jahr rechnet sich ein Neubau (erst recht in dem Zinsumfeld) schnell. Das Grünwalder ist nicht realisierbar Für Liga zwei. Die DFL schreibt unter anderem 15000 Plätze vor. Die sind dort nicht mehr zugelassen. Andere Hürden kämen hinzu. Theoretisch könntest Du die Kapazitäten wieder aufstocken. Aber das wären hohe Investitionen für eine Zwischenlösung und die Stadt will dort keinen Zweitligafussball mehr.

Dem Scheich traue ich da nicht, aber das ist immer noch realistischer als Grünwalder:
http://www.br.de/themen/sport/inhalt/fussball/2-bundesliga/tsv-1860-muenchen/1860-neues-stadion-reiter-100.html

Was ist wenn 1860 das Geld nicht mehr aufbringen kann? Nehmen wir mal an ein neues Stadion wird in Riem gebaut und 1860 steigt in die dritte Liga ab und kann kein Geld mehr aufbringen und der Sprücheklopfer Scheich hat sich wieder nach Jordanien verpisst. Was dann?

Dem Reiter traue ich sowieso nicht . Das Grünwalder Stadion kann man auf 22500 zweitligatauglich machen. Das reicht vollkommen , mehr kommen in der Allianz Arena oder in Riem
auch nicht

Das hängt davon ab, wie das Stadion finanziert ist und wer bürgt.

Zum Grünwalder: das wären etliche Millionen und geht nur, wenn die Stadt mitmacht. Eher nicht absehbar.
Die Rechnung mit den Zuschauern ist falsch. Zum einen heben die Spiele gegen attraktive Gegner den Schnitt. Da hast Du dann aber auch nur 22 000 Plätze. Zudem, finanziell noch gravierender, hast Du nur, ich meine, 3000 Sitzplätze. Daher sind die Einnahmen bei gleicher Zuschauerzahl niedriger. Die finanzielle Lage wäre also noch enger.

Was wären da etliche Millionen? Ein neues Stadion in Riem das wären wieder etliche Millionen. Vor allem müsste man bis das neue Stadion fertig gebaut ist doppellastig bezahlen . Einmal die Miete + Cateringskosten für die Allianz Arena. Und einmal eine Rate für das neue Stadion. Das ist doch hirnrissig.

^^ du hast von den betriebswirtschaftlichen Dingen offenbar keine Ahnung. Sondern nur eine romantische Vorliebe für das Grünwalder (das völlig zurecht).