Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Anspiel...

in diesem Fall:

Der BlaueDer RoteEichel-AchtEichel-SiebenDie HundsgfickteSchellen-NeunSchellen-AchtSchellen-Sieben

Mit der Bumpel, Mitspieler kommt raus. Gerügt wurde das Untendurchgehen.

Berechtigt oder nicht?

ich würde sofort unten raus spielen.
frage was spielst nach den zwei gezogenen ober? mit einen zusätzlich kleinem tr. wäre das tr ziehen eine gute möglichkeit den spieler ins spiel zu bringen um die tr zu ziehen.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Wo sitzt denn Spieler?
Ich würd erstmal trumpf, 2 mal tr zeigt schon viel für den Spieler. Beim davonlaufen kann der Ober in den alten vom Spieler fallen, wenn dieser in Stich 2 ans Stich kommt.
Da der Zehner fehlt beim davon laufen bringt das nicht viel sondern kann eher schaden, wenn 10 beim Feind sitzt oder 2 schell beim Freund.
Ich würde nach den 2 tr mit Eichel weitermachen , so den Spieler ans Stich bringen und dann zieht er die restlichen tr , bringt dann Schell und dann sind die kleinen schell die Böcke.
3 Lauf Schneider Nicht, da verziagts eana des Gesicht

Danke für die Antworten. Stimmt das mit dem fehlenden 10er ist ein Argument. Ansonsten denk ich mir halt, dass der Alte auch beim Gegner sitzen kann, dann sticht der den Blauen, sucht und dann mault der Spieler auch, warum ich nicht unten durch sei...

... wie sieht es denn aus, wenn ich Die HundsgfickteSchellen-ZehnSchellen-NeunSchellen-Acht gehabt hätte.

Auf jeden Fall davonlaufen ! Mit nur 2 Tr, anspielen bringts nicht und bist ja auch noch eine Farbe frei .

wenn der spieler eichel mit hat kann es aber gewaltig in die hose gehen. welcher spieler spielt den alten gleich aus wenn 2 gute ober fehlen?

Ich finde, das sind so Karten und im Speziellen eine Entscheidung, die man wunderbar naseweis HINTERHER bewerten kann, aber im Vorfeld ist es relativ schwierig zu beurteilen, was das richtige ist.

Die fehlende Schellen-Zehn, der fehlende zusätzliche Trumpf, das freie Gras... da wird doch alles zur Spekulation und es kann super sein oder eine ganze blöde Idee, egal, was man macht.

Tendenziell laufe ich aber gerne davon, wenn es möglich ist.

gasso: leider genug spielen den alten aus.
ober ober und dann eichel, was kann da in die hosen gehen, wen Spieler eichel mit hat?

wanda:
die Kunst ist es, vorher zu wissen, was einem den größtmöglichen Erfolg bringt.
Ich als Spieler sehe lieber Tr des Mitspielers, weil ich ja Spieler bin, und das hat seine Gründe.

Mume:
Mit zehner ist davonlaufen immer eine Option und du kannst es auch begründen dem Spieler, wenn er jammert, und farbe frei bist ja auch noch.
Ansonsten gilt auch: Ich als Spieler sehe lieber Tr des Mitspielers, weil ich ja Spieler bin, und das hat seine Gründe.
Aber wenn du als Mitspieler davonläufst wirst du auch deine Gründe haben, die ja mit schell zehn und farbe frei auch ok sind.

Gegner sticht mit eichel ein und kann rufen, dann musst mit
einem satten stich rechnen.

#601.147.130 das einzige logische anspiel ist doch der eichel ober oder seh ich das falsch.... das spieler 2 die sau ned rein tun darf kommt dazu.... kontra kam vor dem ausspiel... also kann man mit mind 2 trumpfstichen rechnen....

@ gasso: der spieler der eichel bekommt darf nicht der freie sein und der andere muss auch noch tr haben.

man kann ja nach den Obern immer noch davonlaufen, wenn man meint.

fände ich besser als eichel, spieler könnte meinen er wartet auf laub hat aber keinen tr. mehr.

@esreichen, da hast was verwechselt. wer den eichel stich macht muß auch die ruf mit haben.

Man sollte eventuell die Spielweise des Spielers mit beachten. Spielt der auch sehr knappe Rufspiele dann eventuell unten raus spielen um grün eventuell abstechen zu können (in der Hoffnung, dass weil man selbst zwei Eichel hat der Spieler diese stechen kann). Der fehlende 10er find ich zwar ein guter Einwand ist aber meiner Meinung nach nicht ganz so gravierend. Weil der andere Gegenspieler nur abwerfen kann, wenn er nach demjenigen mit dem 10er dran ist; und dann sitzt die Spielpartei günstig im nächsten Stich (und kann hoffentlich beide Farben stechen (Grün ich selbst Eichel der Spieler).
Spielt der Spieler eigentlich nur sichere Rufspiele (und besonders: spielt der nur, wenn er einen der 3 Hohen hat) dann ist Trumpf ziehen zu überlegen um Schneider zu spielen. Zwei mal Trumpf dann Eichel in der Hoffnung das der Spieler sticht und noch 1-2 mal ziehen kann (Alte und noch ein Trumpf). Der Spieler braucht dafür mind. 5 besser 6 Trumpf (2 Trumpfrunden, dann einstechen, dann die Alte dann noch einen ziehen, falls er dann noch einen in Reserve hat). Somit können 3-4 Mal beim Gegner Trumpf gezogen werden (bei 6-7 Gegner Trumpf) gute Chancen, die Gegner frei zu machen wenn der Spieler 6 Trumpf und die Alte hat). Bei 5 Trumpf und somit nur 3 mal ziehen können hat einer der Gegner noch mindestens einen Trumpf, was aber auch ned so schlimm ist wenn es der einzige ist. Hat der Spieler aber nur 5 Trumpf ohne die Alte oder sind die Gegnertrumpf ungleich verteilt wirds schon sehr eng. Dann ist es vielleicht besser mit den beiden Trümpfen zu versuchen die Punkte in Grün zu sichern

@ gasso ja, oder Ober und dann eichel, dann gras stechen und dann davonlaufen.
Nein, habs ned falsch verstanden, das war von mir die aufgeführte Bedingung, damit das Spiel optimal für die gegner läft.

Der Blaue

Nachteil beim Trumpfanspiel: hat der Gegner die Alte und kann Schelle anspielen, ist die einzige Schmier weg. Spielt man unten raus kann man wenigstens das Schelle As so gut wie sicher ihrgendwann heimbringen. Mit den grünen Punkten sofern man sie den sichern kann sind das schon so 35-40 rum. Sticht der Spieler Eichel oder macht noch gute Trumpfstiche reicht das schon auch wenn er eventuell die Alte nicht hält oder trumpfmäßig schwächer ist (und erst recht, wenn er stärker ist und die Alte hält).
Nachteil beim Untenrausspielen: Gegner können sich eventuell ne Farbe frei machen (wenn grün frei ist es nicht so schlimm, weil das stech ich ja; Eichel kann sehr gefährlich sein wenn Spieler das As hält). Wenn der Spieler die Alte zieht fällt ein Ober sinnlos zusammen.
Zudem verschenkt man die Chance auf Schneider oder sogar Schwarz.

Wird ihrgendwie fast ned einfacher je länger man drüber nachdenkt :-)
Bin trotzdem für unten rausspielen bei Spielern, die auch mal ein Rufspiel ohne einen der 3 Herren ansagen. Weiß man relativ sicher, dass der Spieler das nicht macht, kann man Trumpf spielen und versuchen Schneider zu machen.

@ esreichen sorry da lag ich daneben. mir ist schon klar, dass es unter umständen 26 augen gibt wenn ich unten raus gehe. es kann aber 36 augen geben wenn der Gegner zum suchen kommt. ich würde nicht davon laufen, wenn ich meinen spieler, nach dem ober ziehen, mit einem kleinem tr. ins spiel bringen könnte.

Was würdet ihr anspielen?#602.105.811
Ich spielte die Ruf, da ich kein Trumpf hatte und wurde dafür als Depp bezeichnet.
Ich behaupte, das ist einfach nur ein schlechtes Rufspiel und der Andere ein Maurer.

Nein.

das bissl klarheit, dass du damit schaffst, indem du die ruf spielst, steht in keinem verhältnis dazu, dass ma mit so ´nem anspiel dem gegner meist die hälfte des wegs (um die 30 augen) freiwillig entgegenkommt.

Schellen-Zehn raus!

ich hät dich auch derbe ausgschimpft! ;)

hmmmmm Schellen-Zehn raus und er mach nur noch einen Stich fertig