Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Kartenverteilung

Ihr könnt eure angeblich faire Kartenverteilung erklären, wie ihr wollt, es wird aber dadurch nicht realistischer. S t ä n d i g hat einer 3 laufende Ober und der andere 3 laufende Unter, s t ä n d i g rufen sich zwei zusammen, die dann einige Laufende haben, s t ä n d i g spielt einer ein Farbsolo oder Farbwenz mit Laufenden. Ich spiele auch sehr oft im wirklichen Leben Karten, so viele Laufende wie bei euch ist absurd. Es kann doch nicht so schwer sein, ein Programm zu entwickeln, dass die Karten wirklich z u f ä l l i g verteilt. Langsam macht mir das hier nämlich keinen Spaß mehr.

jetzt verlier doch bitte nicht gleich die nerven!

https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/13...
bei mir passt alles

tipp: leg niemals, wenn du den schellen-ober auf die erste hand bekommst. er bringt pech.

jozi, kannst du bitte die nullhypothese aufstellen und beim signifikanzniveau alpha = 0,05 diese dann testen?

Quantifizier bitte mal "staendig", aber spar die lieber gleich die Muehe. Du wuerdest naemlich einsehen, dass der Zufall manchmal eben den einen und manchmal den anderen mag ^^

Typisch Bayernfan: Kann ned verlieren...

hm. is ma halt net gwöhnt, als bayernfan.

Zwei Wochen am Stück nur Rotz und/oder alles steht gegen einen - man kommt ins Zweifeln...
Ein Abend und 90% davon ist wieder herin - weils auf einmal läuft und läuft wie ein VW Käfer...
Die Verteilung ist m.E. schon zufällig - aber echtes Gemischel zu 100% zu simulieren (incl. schlechter Mischler am Tisch) ist halt schlichtweg unmöglich, schon allein weil computer-generierte 'Zufallszahlen' nicht wirklich zufällig sind.
Genauso wenig wie Siege des FCB (außer gegen den FCA natürlich ^^)

Ich sag mal so:

Ich hab mich früher auch öfters bitterlich beklagt über meine s t ä n d i g miesen Karten und musste s t ä n d i g meine Punkte neu aufladen.

Seitdem ich mich e i n g e h e n d e r mit dem Thema Schafkopf beschäftige und mein Spiel immer wieder h i n t e r f r a g e, geht es auf lange Sicht plötzlich mit den Punkten aufwärts. Hab ich auf einmal bessere Karten? Ich d e n k e nicht!

Du darfst das echte Spiel auch nicht mit dem Onlinespiel vergleichen. Beides unterscheidet sich grundsätzlich in der Wahrnehmung.

An einem realen Schafkopfabend spielst Du wieviel Spiele? Wenn es ungefähr so zugeht, wie bei uns, kommt man vielleicht auf rund 40-50 Spiele an einem Abend von 19:30 - 23:00 Uhr. Das machst Du online in weniger als einer Stunde.

Die Spielrate ist online also grob geschätzt mehr als drei mal höher. Das bedeutet Du siehst drei mal mehr miese Karten, drei mal mehr gute Karten, drei mal mehr andere gewinnen und drei mal mehr Dich verlieren. Das ist meiner Meinung nach also ein Wahrnehmungsproblem.

Wenn Du recht hättest, müsste doch auch einmal einer der guten Spieler hier auf Dauer verlieren. Warum passiert das aber nicht?

@hansolo_forever: Die Diskussion über Pseudozufallszahlen können wir lassen, denn auch damit bekommt man eine gültige Gleichverteilung der Karten hin. Dass sich dabei manchmal "Klumpen" bilden ist völlig normal.

P. S. Han Solo ist tot!

LOL, macht kontinuierlich die letzten Monate Gewinnpunkte und jetzt einmal im aktuellen Monat knapp "läppische" 3k im Minus und fängt gleich hier zum heulen an und macht "übersinnliche" Kräfte dafür verantwortlich - sorry, ich hätte dich aber ganz anders eingeschätzt.

ich weiß was los ist:
er ist nach jahren in der WS in denen er fette gewinne gemacht hat in die ZS gewechselt und verliert da vermutlich grad gnadenlos 😄

tja das ist ganz normal, das niveau ist in der ZS einfach deutlich höher als in der WS

@ Wanda: Han mag tot sein, aber im Herzen lebt er weiter! ;-)

@ViolettValerie: Nach Episode VII ist die ganze Reihe für mich tot! ;-)

@King: Das hier sind meine Karten aus den letzten 15 Minuten

Der BlaueHerz-UnterDie AlteEichel-ZehnEichel-NeunEichel-SiebenSchellen-NeunSchellen-Sieben
Der RundeHerz-UnterSchellen-UnterHerz-NeunEichel-ZehnGras-SiebenSchellen-ZehnSchellen-Sieben
Gras-UnterHerz-ZehnHerz-NeunEichel-NeunEichel-SiebenGras-NeunGras-AchtSchellen-Neun
Der BlaueSchellen-UnterHerz-ZehnHerz-KönigDie AlteEichel-KönigGras-ZehnSchellen-Zehn
Eichel-UnterEichel-ZehnEichel-AchtGras-NeunGras-AchtHerz-SauHerz-ZehnHerz-Neun
Eichel-KönigEichel-SiebenGras-NeunHerz-KönigHerz-SiebenSchellen-ZehnSchellen-UnterSchellen-Acht
Der AlteDer RoteDer RundeGras-UnterEichel-ZehnGras-AchtGras-SiebenSchellen-Acht
Herz-ZehnHerz-NeunHerz-AchtEichel-NeunEichel-AchtGras-NeunSchellen-ZehnSchellen-König
Der AlteHerz-NeunEichel-KönigEichel-NeunEichel-AchtGras-NeunDie HundsgfickteSchellen-König
Gras-UnterHerz-KönigEichel-ZehnGras-NeunDie HundsgfickteSchellen-ZehnSchellen-KönigSchellen-Acht
Eichel-NeunGras-KönigGras-SiebenHerz-SauHerz-KönigDie HundsgfickteSchellen-ZehnSchellen-König
Eichel-UnterSchellen-UnterHerz-AchtGras-KönigGras-AchtGras-SiebenSchellen-ZehnSchellen-Neun
Gras-UnterHerz-UnterSchellen-AchtSchellen-SiebenEichel-AchtDie BlaueGras-AchtHerz-Acht

In der Zeit hatten die anderen ein mal 4 und drei mal drei Laufende.

Wäre das an einem echten Abend passiert, hätte ich nach einer Stunde den Abend verflucht.

Gefühlt könnte ich den Mischer gerade auch an die Wand stellen, aber es kommen wieder andere Zeiten und 13 Blätter sind halt einfach nix.

ghört hier zwar ned her, aber erstens - Han Solo will live forever ! (hey, he saved the 'Galaxy far,far away' more than one time...^^)
und zweitens: ♥, Val !
Ach ja, und sein Schiffchen (GIER) hat er auch bloß bekommen, weil er beim Sabbaqh besser bescheißt als Lando ^^

@Wanda wahrscheinlich kennst Du nur die Bonbon-bunten Kinderfilme der Neunziger - und findest JarJar Binks waaaaaaahnsinnig komisch ^^

Genau... ^^

Wenn Du es genau wissen willst, das hier ist meine Rezension zu Episode VII:

Ich hatte große Erwartungen an J. J. Abrams, der mit Fringe, Lost, Star Trek und dem Schiff des Theseus von mir gemochte Werke abgeliefert hat, aber der neue Star Wars-Teil ist einfach nur ganz furchtbar schlecht!

Das Hauptproblem des Films ist die fortwährend einer billigen Dramaturgie - Millenium-Falke rutscht bis ans Ende der Klippe usw. usf. - geopferte Geschichte.

Inhaltlich fühlt sich das alles an, wie ein Remake von Episode IV. Was soll der Mist? Weil es schon zwei Mal so gut geklappt hat, lasst uns noch einen
Todesstern bauen. Diesmal nur größer, aber bitte wieder mit einer zentralen Schwachstelle, gut über die Außenseite zu erreichen, die sogar der mental instabile Sanitäter der Strumtruppen kennt, der bei seinem ersten Außeneinsatz Skrupel bekommt und sofort desertiert, obwohl er zuvor knapp 30 Jahre gehirngewaschen wurde. Bevor er das aber tut, lassen wir ihn den wichtigen Gefangenen ganz alleine in die Zelle eskortieren, damit diese dann in einem einfachen Raumgleiter unserem vor Waffenkraft nur so strotzenden Sternzerstörer einfach entkommen.

Apropos größer, der neue Sith-Meister ist einfach nur ein fünf Meter groß projezierter Lord Voldemort! Ähm ja! Der neue Bösewicht ist EIN GANZ IN SCHWARZ GEKLEIDETER TYP MIT EINER MASKE deren einziger Zweck zu sein scheint, seine Stimme tiefer zu machen.

"Nimm sie ab!" - "Ok, ich binein böser Sith-Lord-Anwärter, aber warum nicht tun, was Du sagst. Schau, meine Haare sitzen auch nach 24h Helm tragen noch wie frisch geföhnt!"

Uhhhh, und großes Geheimnis, worauf wartet sie wohl? Auf die Rückkehr ihrer Eltern, die REIN ZUFÄLLIG HAN UND LEIA heißen und deren Sohn WIEDER EINMAL dem dunklen Pfad der Macht anheim fällt? Wait? Haben wir das nicht schon mal gesehen? JA, JEDES MAL IN STAR WARS! Aber die Eltern kommen nicht, sie muss von ihrem WÜSTENPLANETEN schon alleine weg und den WIDERSTAND finden. Im Milleniumfalken, der da so rumsteht, um dann genau Han Solo, ihrem Vater, zu begegnen. Ernsthaft?

Und an Story lassen wir uns wenig neues einfallen, wir benennen einfach nur die Republik in Resistance und das Imperium in First Order um, und TADA, ein neuer Film!

Das ist alles so billige Dramaturgie und zwanghafte Spannung gepaart mit einer Ästhetik, die wohl die alten Teile würdigen soll, aber nur unfreiwillig ironisch daher kommt.

Was haben sich die Filmemacher bei diesem Film gedacht? Sogar die kleinen witzigen Zwischenelemente, die ein Markenzeichen der Reihe sind, - billig aussehende Puppe streunt durchs Bild, während im Hintergrund die Protagonisten in den Sonnenuntergang verschwinden - wurden eins zu eins kopiert. Das mag in den 70ern neu und innovativ gewesen sein, ist aber heute nicht mehr als eine Remineszenz daran und wirkt einfach nur unfreiwillig komisch.

Soll das eine selbstironische Verneigung vor George Lucas sein oder wo ist hier die Erneuerung versteckt? An allen Ecken und Enden wird der Plot billigsten dramaturgischen Mitteln geopfert.

Der ganze Plot beugt sich dem Versuch, die Episoden IV bis VI zu wiederholen und das ist einfach nur schlecht, vorhersehbar und ärgerlich. Es ist der größtmögliche Konsens, um massenkompatibel zu bleiben und den Gewinn zu maximieren. Sie sollen Recht behalten.

Ich bin außer mir, wie bescheiden dieser Film ist! Der Erfolg des Films zeigt nur, wie gut die Marketingmaschinerie Disneys funtioniert und ich schäme mich dafür, hier hohe Erwartungen gehabt zu haben. Natürlich sind die Spezialeffekte sehr gut, aber das kann bei einem StaWars-Film kein Kriterium sein.

Vielleicht habe ich in letzter Zeit auch zu viele gute Serien gesehen und kann mit der kompakten Einfachheit einer Filmerzählung, die nicht mehr zustande bringt, als die Welt in schwarz und weiß, böse und gut, zu unterteilen, nichts mehr anfangen.

Dieser Film ist eine Frechheit!

Das einzig erwähnenswerte ist die gute schauspielerische Leistung von Daisy Ridley, die wirklich gute Arbeit leistet, aber sich auch dem völlig hinrissigen Plot beugen muss.

Da wünscht man sich ja fast Jar Jar Binks wieder, und das sagt schon alles!

Ich kann sogar schon sagen, was in den weiteren Teilen passieren wird. Der First Order weitet seine Macht territorial wie politisch weiter aus, aus Kylo Ran wird mit Hilfe seines Meisters ein unerbittlicher Sithlord, während Rey von Luke Skywalker, der allerings auch ihr Vater sein könnte... man weiß ex nicht... SPANNUNG!, in die Macht eingeführt wird.

Im letzten Teil kommt es dann zum Showdown zwischen den Geschwistern/Cousins Rey und Kylo Ran, bei dem er unterliegt, seine Maske wieder mal abnimmt und seine Taten bereut, die ihm von seiner Schwester/Cousine vergeben werden.

Parallel dazu findet im All die diesmal allerletzte Schlacht statt, bei der eine Todessonne des First Orders über eine außen liegende Schwachstelle, die von Poe Dameron in einem selbstmörderischen Angriff, beschützt von zahlreichen Staffelmitgliedern, angegriffen und erfolgreich zerstört wird.

In der Schlussszene tanzen und jubeln alle nach einer Ansprache der Führer der Resistance.

Ende!

P. S. Wer immer den Film mag, soll seine große Freude daran haben und sich nicht über die ärgern, die ihn nicht mögen. :-)

Welche Serien, Wanda? Bin grad mit Breaking Bad durch und hätt gern eine Neue die ähnlich gut ist.

Sollte auch schon fertig abgedreht sein, ich mag keine losen Enden. Lost ist mir woanders auch schon empfohlen worden.

Lost fängt ganz groß an, verzettelt sich aber gegen Ende hin ziemlich.

Mit Breaking Bad hast Du schon eine der meiner Meinung nach besten Serien gesehen.

Was mir noch sehr gefallen hat:

- Sopranos (Durchgehend gut und wohl die Serie, die Ende der 90er den Serienhype begonnen und viel von dem begründet hat, was später kam!)
- The Killing (Staffel 1 + 2 sind der Hammer, 3 + 4 noch gut, aber nicht auf dem Niveau der ersten beiden)
- Bloodline (Gibt's nur bei Netflix und erst eine Staffel, die ist aber in sich abgeschlossen)
- House of Cards (Staffel 1 großartig, Staffel 2 schlechter und über Staffel 3 hab ich so viel schlechtes gehört, die schau ich mir nicht mal an)
- Homeland (Großartig, leidet aber auch ein bisschen unter dem "Wir sind erfolgreich, also müssen wir irgendwie weiter machen"-Problem)
- Deadwood (leider mit offenem Ende, da nie zu Ende gebracht und Kullissen abgebrannt oder so)
- The Wire
- Morgen hör ich auf (Aktuelle deutsche Serie mit Bastian Pastewka und ich finde sie gar nicht schlecht)
- American Horror Story (Sehr gute Serie, wenn man Horror mag!)
- Modern Family (Leichte Unterhaltung mit intelligentem Humor und Ed O'Neil (Al Bundy) für zwischendurch in 20min-Happen)

Das sind so die Dinger, die ich/wir geschaut haben oder aktuell schauen.

Ich persönlich mag auch noch Zeichentrick für Erwachsene, allen voran Archer(!!!) und seit neuestem "F is for family".

Danke dir für die ausführliche Antwort. Da gibts einiges zu tun.

BB hab ich einem Kollegen geliehen, der ist auch ständig am kochen :-) Heisenberg ist ja auch wirklich der Oberhammer. Wenn ich die BlueRays zurück bekomme fange ich auch gleich wieder zu kochen an.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Schon und gut, trotzdem bleibt für mich Han-Solo was er in Episode 4-6 war: frech, cool, ein liebenswerter Schurke. ;-)

ich spiel seit fast 50 jahren aktiv und regelmässig schafkopf. mein punktestand und meine statistik sagen aus, dass ich das spiel wohl ganz gut kann. was hier an karten ausgegeben wird hat mit realität aus meiner sicht nix zu tun!!!!!

der mischalgorytmus geht wohl davon aus, dass man auch mal verlieren MUSS und haut einem die Dinger nur so um die ohren.
Im wahren leben passiert mir das nicht

und eine "SI" hab ich auch im echten leben noch nie ghabt, aber solche verlorenen touts hundert mal nicht!

1) Si/sie ist Der AlteDer BlaueDer RoteDer RundeEichel-UnterGras-UnterHerz-UnterSchellen-Unter und kurz deswegen nicht möglich
2)ich bin mir grad nicht sicher, was du sagen willst?
sind die karten zu gut?!