Schafkopf-Strategie: Ist Schafkopf Glück oder Können?

Frankenfarbspiel, 02. Januar 2016, um 18:31

Was meint ihr? Ist Schafkopf mehr Glück oder mehr Können? Wie würdet ihr die Prozentzahlen verteilen?

Hexenmeister, 02. Januar 2016, um 18:32

Marco wie ist das beim Palast??

Farina, 02. Januar 2016, um 18:59

Wenn ich gewinne, ist es 100% können.
Wenn ich verliere, 100% Glück der anderen.
Wenn Frankentrolls dumme Fragen stellem ist es ...

Saf_Globf, 02. Januar 2016, um 19:11

Wäre es ein Glückspiel, dürfte in den Wirtshäusern nicht um Geld gespielt werden.

Frankenfarbspiel, 02. Januar 2016, um 19:15
zuletzt bearbeitet am 02. Januar 2016, um 19:25

"Saf_Globf vor 3 Minuten;

Wäre es ein Glückspiel, dürfte in den Wirtshäusern nicht um Geld gespielt werden.:"

das ist eine juristische Sicht!

grubhoerndl, 02. Januar 2016, um 21:16

Die Menge macht's: wenige Spiele sind Glück, viele Spiele nicht unbedingt. Die schwierige Frage ist nun, wo genau "viele" beginnt.

Frankenfarbspiel, 02. Januar 2016, um 21:20

Die Konstellation eines einzelnen Spieles (die Karten) sind auf jeden Fall Glück. Ich mutmaße, daß das Aufhörenkönnen eine wichtige Rolle spielt. Spieler können nicht aufhören, erst wenn alles gar ist.

Saf_Globf, 02. Januar 2016, um 22:13

am besten sind immer die Tische, wenn alle vier aufstehen und keiner hat gewonnen 😄

Frankenfarbspiel, 02. Januar 2016, um 22:18

"Saf_Globf vor 3 Minutenam besten sind immer die Tische, wenn alle vier aufstehen und keiner hat gewonnen"

Also: "kommunistischer Schafkopf"?!

Saf_Globf, 02. Januar 2016, um 22:19

Ne, war Joke, meine, wenn die Leut net zugeben, dass sie gewonnen haben. War oft bei meiner Oma so, die hat das dann nie zugegeben. Ich hab beim 3er verloren und keiner gewonnen 😄 ... großes Loch im Tisch 😄

Saf_Globf, 02. Januar 2016, um 22:20

OK, richtig muss es dann heißen, wenn alle vier aufstehen, einer hat verloren und keiner gewonnen.

jozi, 02. Januar 2016, um 22:32

Bei 1000 spielen überwiegt noch das Glück (da steh ich hier zwischen -200 und +200€

Ex-Sauspieler #425945, 03. Januar 2016, um 00:26

jozi, such dir ne Freundin, oder nen freund, je nach deiner sexuellen Orientierung.

Gut gemeinter Rat...........

krattler, 03. Januar 2016, um 01:37

für deppen isses glück....
also ffs, glück auf!

Kliensi, 03. Januar 2016, um 02:01

Sehs auch so, wenige Spiele sind Glück, je mehr Spiele desto mehr setzt sich das Können durch. Darunter fällt v.a. auch das genaue Abwägen, wann und wie man mal ein riskantes Blatt spielen kann.
Würde sogar sagen, dass sich im Laufe eines Kartel-Abends, also ca. 60-70 Spiele, das Können meistens durchsetzt, sofern nicht der Kreuzbock-Gott komplett gegen einen ist :D

Ex-Sauspieler #418007, 07. Januar 2016, um 16:34

Kurzfristig: Glück
Langfristig: Können

gasso, 07. Januar 2016, um 16:40

was ist glück oder können ? beides ist sehr dehnbar. jeder siehts etwas anderst.

Ex-Sauspieler #418007, 07. Januar 2016, um 16:48
zuletzt bearbeitet am 07. Januar 2016, um 16:51

Glück ist, die falsche Entscheidung zu treffen und trotzdem zu gewinnen.
Können ist, die richtige Entscheidung zu treffen und nicht zu verlieren.
Pech ist, die richtige Entscheidung zu treffen und trotzdem zu verlieren.
Nix können ist, die falsche Entscheidung zu treffen und zu verlieren.

Ex-Sauspieler #425945, 07. Januar 2016, um 16:51

Also, wenn ich ein Solo ohne drei gewinne, nenn ich das Glück, weil die Karten richtig standen.

Viele hier gehen sicher davon aus, dass es bei gleicher Kartenkonstellation an ihrem Können lag.

Hiki, 07. Januar 2016, um 16:53

des schlimme is, i hab sovui Glück das i moan i koos

aennj, 07. Januar 2016, um 16:58

wie cool, hiki!!!!

Ex-Sauspieler #425945, 07. Januar 2016, um 16:59

2 anja

Ex-Sauspieler #418007, 07. Januar 2016, um 16:59

Man könnte auch sagen, Können ist, wenn Glück zur Gewohnheit wird. ;-)

Smokeonthewater, 07. Januar 2016, um 17:18

Ein Quentchen Glück gehört immer dazu. Der Rest ist Berechnung und Können.

string, 07. Januar 2016, um 17:48

gunthu hätte es nicht schöner sagen können. also das mit dem "quentchen".

zur Übersichtzum Anfang der Seite