Tratsch: Wirtschaft - Sauspieler.. Bedeutung Schelln Herz etc.

edmuina, 08. Dezember 2015, um 11:36

www.wie-als.de

Da werden sie Geholfen :-)

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 11:40

zu kompliziert!

Soizhaferl, 08. Dezember 2015, um 11:47

Bleder als du san vui,
so bled wie du bloß du

(Alter Merkvers, jetz ernsthaft ned auf di gmeint)

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 11:51

zu kompliziert!

könnte man das wort "als" nicht einfach aus dem Wortschatz streichen?

Gunthu, 08. Dezember 2015, um 12:00
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2015, um 12:04

😀bei Gleichheit immer "wie" (so bled wie, genauso schlau wie, so klein wie), nach Steigerungen grundsätzlich "als" (größer, besser, dümmer, bleder), "als" meint immer einen Unterschied. Obwohl jetzt auch der "Duden" überlegt, ob man nicht auch "als wie" zulassen soll, dann ist das Problem behoben :

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 12:10

Beispiel:

Du bist ja genau so blöd wie ich.

Du bist ja noch blöder wie ich.

Im fränkischen vollumfänglich grammatikalisch korrekt.
Wie siehts im hochdeutschen aus?

Ricky, 08. Dezember 2015, um 12:24

Keiner ist blöder als du.

Gunthu, 08. Dezember 2015, um 12:42

😰

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 12:44

ds fussel.....

ViolettValerie, 08. Dezember 2015, um 20:22

Oder als Gegenbeispiel: Keiner ist so blöd wie du.

puenkt_chen, 08. Dezember 2015, um 20:38

😀 😇

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 20:41

eins kann ich euch versprechen:

ihr drei werdet nie sex mit mir haben, das habt ihr
euch mit euren postings endgültig verschissen!

puenkt_chen, 08. Dezember 2015, um 20:54

sry, aber ich fand des grad mal echt witzig 😏
oder fandest du des ned witzig 😜

steffekk, 08. Dezember 2015, um 21:16
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2015, um 21:18

im hochfränkischen

- "als" bei "immer", wobei hierbei oftmals über etwas vergangenes berichtet wird.
Beispiel :
" Oje, was waren wir da IMMER alkoholisiert " - "Oujöss, wos woan miier douu ALS zu"

-"als(emoa)" findet aber auch Verwendung bei "manch(mal)"
Beispiel : "manchmal waren wir aber auch nicht völlig alkoholisiert" - "alsemoa woan miier över a nia gaanse sou zu"

-wenn man auf etwas gezieltes der Vergangenheit hindeuten will, dann verwendet man "selles(emoa)"
Beispiel :
"Oje, IN DIESER BESAGTEN NACHT war ich derart alkoholisiert, ich wüsste nicht das ich jemals zuvor und auch danach noch einmal diesen Pegel erreicht hätte." - "Oujöss wos had iiech SELLESEMOA die Häiief, sou had iiechse defüa un denoch niäs me.

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 21:28

be aware, the toyboy is back in town!

steffekk, 08. Dezember 2015, um 22:02
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2015, um 22:03

Geil - faszinierend - Hammer !

Bill merkst du wie cool und gelassen du bist ?

Merkst du es langsam selbst, wie schlagfertiger , humorvoller und charmanter du von mal zu mal wirst ?

Merkst du wie du immer mehr anfängst mit den Worten zu spielen, ihnen deinen eigenen Stempel aufdrückst ?

Merkst du wie du anfängst dich immer mehr selbst zu mögen - du anfängst sinnlich zu werden wenn du in den Spiegel schaust ?

Deine Brust anfängt zu schwillen als hättest du den ganzen Graf Zeppelin in dich aufgesogen, das Blut in deinen Adern dem Testosteron weichen muss, wie es brodelt und kocht in dir, merkst du es langsam selbst Bill ?

Merkst du wie cool du mit den Mädels umgehst, wie du immer und immer mehr jeden anderen in den Schatten stellst ?

Merkst du wie du dich langsam aber sicher zum Titan erhebst ?

Ich sage nur drei Worte - Unterbewusstsein - synchronisiert - Schlaf.

Des sind die Momente... wie soll ich sagen.... des Sind DIE MOMENTE... wo ich mich a Stück weit noch selber überrasche, vielleicht sogar ned nur a Stück weit... Wahnsinn . Hammer.

Ex-Sauspieler #425945, 08. Dezember 2015, um 22:09

Ihr habts gehört, Mädels!
Er ist wieder da, er will euch, er will dass ihr ihn reitet, also los!

Worauf wartet ihr noch?

steffekk, 08. Dezember 2015, um 22:09

TOP !

zur Übersichtzum Anfang der Seite