Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: sagt mir bitte einer was das eichlanspiel soll als spieler, von toocrazy ?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Wollte Dir anzeigen daß er/sie schell frei ist

ok versteh ich, aber gleich beim ersten.... ?
warum ned zuerst trumpf und dann fabeln ? angenommen i hab an alten ober (was sie ned weiss), dann spuil ma die andren schwarz.... und so nie... !!!

Wär 'ne Alternative. Is halt auf sicher gespielt, weil der Mitspieler selber viele Trümpfe hat . I hätt vielleicht auch angenommen, daß - wenn ich 6 Trümpf hab - der Alte bei Dir steht und wär mit'm blauen Ober raus.

Gerade weil er so Trumpfstark ist, ist das Eichelanspiel völlig falsch, Schellen kann er auch noch später stechen, des läuft ihm nicht davon.
Zum einen gefährdert er dadurch, dass eine beim Mitspieler möglich stehende Sau herausgestochen wird, ausserdem nimmt er sich die Möglichkeit, dass er seinen Eichelspatz auf Schellensau beim Mitspieler abwerfen kann, geht der Stich wie in dem Fall zum Gegner ermöglicht er diesen die Möglichkeit als nächstes die Karte anzuspielen die für sie Sinn macht.
In dem Fall muss in jedem Fall Grasober raus, muppi deine Zweifel an dem Sinn des Anspieles sind in jedem Fall mehr als berechtigt.

Färbeln ergibt nur Sinn, wenn man als Mitspieler wenig Trumpf hat.

jemand.
es muss jemand heissen. sonst sind wertvolle weibliche beiträge von vorneherein ausgeschlossen.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

nur aus Neugier: selbst, wenn er wenig Trumpf hat. In welcher Konstellation ist das färbeln hier ein konkreter Vorteil?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

ohne das spiel gesehen zu haben, kommt es mir etwas so vor, wie "um jeden preis versuchen, mit der ass davon zu laufen".

Frei.

hm.
mit so starken und vielen würd ich es ehr nicht machen...

eigentlich nie!^^

sicher, man kann einige szenarien komponieren, aber als mitspieler mit vermutlich mehr tr. als der spieler....
ist aber ein gutes beispiel, das zeigt, wo die schwächen bei diesem move liegen... :-)

könnte man nicht mit diesen karten die angezeigte freie farbe, fast egal, wie das spiel läuft, nicht mind. 2x ohne stress stechen. manchmal auch 3x?^^

farb anzeigen is shco guad, aber doch ned mit 6 trumpf, du konnst die farb die du frei bist ja so oder so irgendwann no stechen. wennst jetzt selber nur zwei trumpf hast, dann muas glei färbeln, wenns was bringen soi. mit 6 trumpf find i des an schmarrn. aber i hab mit weniger bier a scho mehr scheiß baut 😄

Dieser Eintrag wurde entfernt.

ich bin bei Dir, färbeln, um damit meinem Freund mitzuteilen (falls er in diesem Bereich Sorgen hat) das ich eine Farbe frei bin, ist ein entscheidender und leider oft unterschätzter und genauso wichtiger Aspekt im Schafkopf.
Leider treffe ich immer noch Spieler mit zig tausend Spielen, die es weder kennen noch praktizieren.
Des weiteren ist es bei wenig eigenen Trümpfen sicher sinnvoll bzw. zwingend notwendig es sofort anzuzeigen. In diesem speziellen Fall (bei Deiner Hand) hätte ich wohl Trumpf gespielt, da Du so lang bist das es egal ist was der Spieler hat, Du sicher noch zum Zuge kommst.
Allein das einstellen dieses Spieles sagt uns doch das der Spieler das "färbeln" nicht kannte^^
Denn mehr wie Schneider ist in diesem Spiel wohl nicht zu erwarten, also dreht sich jetzt alles darum ob man "färbeln" mit dieser Hand sofort oder eben später anzeigt! Was aber auch heisst das alle Diskutanten hier erkennen und wissen das es auf JEDEN FALL angezeigt werden sollte.
So und nun hat Sie es nach ein paar Bier eben zu früh getan "who cares?" Sie ist mit Ihrer Hand so stark, das Sie, sollte es sich als falsch herausstellen, jederzeit das Spiel korrigieren und wieder auf den Erfolgsweg bringen kann.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Bei einem männlichen Einsteller hätte er wie wir geschrieben: Normales Färbeln, hier ergibts keinen Sinn.

^^

mir dünkt
da is jemand nach ner frischen jochberghoibe so richtig tiefenentspannt
prost!

^^