Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Anfänger

Hallo zusammen,
darf ich erfahren, weshalb immer gleich so viele ausfallend werden, wenn ich mal was nicht weiß, oder eine andere Karte lege, als die geplant haben?
Ich weiß, ich spiel nicht sonderbar gut, bin ja erst noch Anfänger. Hab vor ein paar Wochen erst das Spiel ansatzweise verstanden. Überall heißt es ja, Schafkopfen lernt man nur durch spielen, nicht über Bücher. Also: Ich möchte es gerne erlernen, aber wenn man andauernd beleidigt wird wegen jedem kleinen Fehler, macht einem das ganze Spiel auf Dauer keinen Spaß und man möchte Sauspiel.de meiden eben wegen dem.

du mußt dir die Namen der Deppen merken und in diesen Thread reinstellen

https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/10...

"da braucht es dir nicht langweilig sein.......auf diese Reihe
von Tischhupfer und Gästebuchvollschmierer stoßt du in der WS kurze
Karten in 5. min.

wenn du als Neuling deine Gästebucheintrage nicht löscht hast du an
einen Abend mind. 30 Einträge, wie Deppenklopfer...spiel mau
mau...Anfängerdepp, schläfer, Dummklopfer, Arschloch. depp usw.
..."
Ungefähr das gleiche lese ich immer während den Spielen. Meistens Depp/Idiot. "Spiel mau mau" hatte ich auch schon hin und wieder. Aber das mache ich ja immer in der Schule, Schafkopfen kann nämlich keiner von denen.
Nächstesmal mach ich einfach einen Screenshot, damit ihr mir glaubt.

du darfst dir nichts gefallen lassen............wenn dich jemand sperrt und dein Gästebuch vollschmiert musst du ihn melden..........dann in diesen Thread mit Screenshot am Pranger stellen und anschließend auf seine Lieblings-Spiele den Dampf ablassen, denn das kannst du auch wenn er dich gesperrt hat......

l

o

l

loooooooooooooooooooooooooooooool

hi retro, solche kommentare bekommen nicht nur anfänger, die bekommen auch alle, die nur etwas unkonventionell spielen.
also denk nicht, dass immer du einen fehler gemacht hättest.

mach dir nichts draus, es gibt auch genügend nette spieler; wenn du es am anfang mitteilst, hält sich vl. mancher zurück.

in sauspiel stehen einige "grundregeln", was man nicht tun sollte... - und das andere gibt sich schon.

Wo stehen diese Grundregeln?

ich hab sie hier schon gesehen, so was wie "mit welchen karten kann man spielen (farb frei und so...), wieviele tr sollte man haben; mit was kommt man raus ..."
find sie aber im moment auch nicht... - vl. weiß aber irgendjemand, wo diese jetzt sind ?

und natürlich hast du rechts in "schafkopf-strategie" zu einzelnen themen ellenlange diskussionen...

https://www.sauspiel.de/schafkopf-lernen

Ist doch tol dass es Anfänger gibt. Ohne Anfänger würde nämlich Schafkopfen aussterben.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Wertvolle Tips findest ganz unten unter Schafkopf lernen - und vor allem im Forum unter Srategie. Ich bin auch noch fast Anfänger, kannst dich gern zu mir setzen. Gibt hier wirklich tolle Spieler - such dir einen guten Lehrer der dir während des Spieles Tips gibt. Vor allem aber - lass dich NICHT von Arschlöchern entmutigen 😠 Ich weiss was auf dich zukommt, aber ich hab den Brüdern den Wind aus dem Segel genommen. Wünsch dir viel Erfolg und vor allem Spass - denn darum gehts hier! a bisserl Ehrgeiz wirst a brauchn 😄

Beim kurzen nützt das können nicht viel.........

Hier kommt es nur darauf an das man keinen Looser Account erwischt und zur richtigen Zeit am richtigen Tisch zu sitzt.

Und um Echtgeld musst sowieso nach 3000 Kurz-Spiele den Account kündigen denn dann ist der Lockbonus der ZS erlöschen.

In Rätseln du sprechen, ich glaube...

also, ich bin blutiger Anfänger und dank der blöden Kommentare kurz vor dem aufgeben.
da sind wirklich einige Deppen unterwegs die ihre Laune an schlechten Spielern auslassen.

@retro Bleib erstmal bei einer Spielweise. Lang und Kurz sind 2 paar Stiefel. Dann lernst du schneller.

Direkt als blutiger Anfänger wird es halt schwierig. Die Leute wollen einfach nur zocken, wenn man dann jemand an den Tisch bekommt, der gar keinen Plan hat, gibts ganz sicher Reibereien.

Die SauspielGmbH sollte eigentlich einen Schritt weiter gehen, und eine Schafkopfschule einführen, für die Kundschaft von morgen.

Tische ohne Punkte mit einem erfahrenen Spieler, 3 Einsteigern und einer Spielanalyse nach jedem Spiel. Wenn das ordentlich organisiert ist, könnte ich mir vorstellen 1-2 Std. pro Woche mit Einsteigern zu spielen.

https://www.sauspiel.de/vereine/268-kunos-kra...

gibt es doch^^
dere zalt

gibt es die krabbelgruppe nicht mehr???
seite nicht gefunden...

Ich geb zb immer gern ein, zwei Runden Tipps, wenn einer reinschreibt, dass er Anfönger ist.

du trägst so eine unglaubliche güte in dir - super! ;-)

Bin sozusagen die Empathieelite ^^

der is doch bloß geil auf die punkte von den anfängern 😜

Grundsätzlich empfehlenswert:

Nach ordnungsgemäßem Gruße ("sers", "dere", "hi", o.ä.) kannst gleich anhängen: "achtung, ich bin anfänger"

Des nimmt oft die Schärfe raus und wen's stört, der kann gleich vom Tisch (erfahrungsgemäß bleibt zwar immer eine Restmenge an Deppen über, die trotzdem granteln, aber des sind halt dann ECHTE Deppen, die kannst bedenkenlos sperren).

Ich würd' des heut' auch noch gern machen, weil ich offenbar lernresistent bin^^, aber ab einer gewissen Anzahl an Spielen gewährt man mir keinen Anfängerbonus mehr^^ - aber keine Sorge, irgendwann bist so weit, dass des an Dir abgleitet wie an Teflon...