Tratsch: zusammenspiel

Ex-Sauspieler #116429, 22. Dezember 2014, um 10:15
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #116429, 22. Dezember 2014, um 10:16
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dr_Saalbach, 22. Dezember 2014, um 10:16
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 10:21

ich kenn dich jedenfalls als jemand der eine sehr lange liste von gesperrten spielern hat. wenn du einen tisch aufmachst dauert es oft lange bis sich noch 3 finden die mit dir spielen bzw. nicht von dir gesperrt sind.
vl. nimmst du das ganze hier zu ernst.
und ob hier jemand bescheißt oder nicht interessiert mich nicht....alles zu lächerlich!

ViolettValerie, 22. Dezember 2014, um 10:17

faxefaxe, 22. Dezember 2014, um 10:20

zusammengeworfen? ^^

LadyAngkor, 22. Dezember 2014, um 10:23

😦 und 😕

Mausel, 22. Dezember 2014, um 10:24

hansgirgl5 du Clown

Ex-Sauspieler #372430, 22. Dezember 2014, um 10:38

der hansgirgl5 kann doch des spieln nicht..........

sperrt jeden, und jammert andauernt wegen sinnlosen Punkte herum

sojawasch, 22. Dezember 2014, um 10:42
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Gunthu, 22. Dezember 2014, um 10:51

Da muas i ja glei nachschaun, ob da hansgirgl scho auf meiner Listn is. Ned das i moi auf ihn treff!!!

faxefaxe, 22. Dezember 2014, um 11:24
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Hexenmeister, 22. Dezember 2014, um 13:36

hansgirgl5s StatistikPunkteSpielgeldEchtgeldGespielte Spiele0 insgesamt, davon --- lange Karte--- Spieler, --- Partner, --- GegenspielerAngesagte Spiele (davon gewonnen)--- Sauspiele (---)--- Farbwenzen (---)--- Geier (---)--- Wenzen (---)--- Farbsoli (---)Aggressivität--- Klopfer, --- Kontra und Retour

Um was wird da beschissen ❓

Ex-Sauspieler #116429, 22. Dezember 2014, um 16:27

saalbach woher kennst du meine feindesliste da stimmt doch was nicht aber egal für mich bist du ein arroganter überheblicher schnösel und ich stell immer wieder fest das dieses forum ein sauhaufen ist ihr werdet mich nicht mehr hören es hat lang gedauert aber ich habs kapiert mir würde noch viel einfallen aberdas wäre nicht mehr sehr höflich

grubhoerndl, 22. Dezember 2014, um 16:46
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 16:47

ich füge mal etwas interpunktion zu:

«saalbach, woher kennst du meine feindesliste? da stimmt doch was nicht! aber egal, für mich bist du ein arroganter, überheblicher schnösel und ich stell immer wieder fest, das(ß) dieses forum ein sauhaufen ist. ihr werdet mich nicht mehr hören. es hat lang gedauert, aber ich hab's kapiert. mir würde noch viel einfallen, aber das wäre nicht mehr sehr höflich.»

liest sich schon mal leichter. und über den saalbach würde ich mir eh keine gedanken machen, da ist hopfen und malz verloren.

🔔

faxefaxe, 22. Dezember 2014, um 17:23

Zumindest nach alter Rechtschreibung fehlt ein Komma, aber die neue nimmt das nicht mehr so genau, mein ich.

grubhoerndl, 22. Dezember 2014, um 18:28
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 18:43

ich habe ja auch "etwas" hingeschrieben, und nicht "die ganze".

Ex-Sauspieler #374707, 22. Dezember 2014, um 18:35

wenn ich mal neugierig sein darf:

wo fehlt ein komma?

ich schäme mich nicht, zu gestehen, dass ich keinen fehler gefunden hab.

Oder wurde der bereits editiert?

grubhoerndl, 22. Dezember 2014, um 18:45
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 18:45

nix editiert...

es handelt sich um einen linguistischen richtungsstreit.

billie_the_clou, 22. Dezember 2014, um 19:15
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 19:21

Da gibt's eigentlich nix zu streiten ...

Nach der alten Rechtschreibung und Interpunktion war zwischen zwei Hauptsätzen, die mit "und" verbunden waren, ein Komma zu setzen
(vgl. "... überheblicher schnösel und ich stell immer wieder fest...")
Die Rechtschreibreform hat diese Regelung abgeschafft. (Ist auch keine "Kann-Regelung".) Insofern is alles korrekt.
Allerdings muss das anschließende "das(ß)" zwingend mit "ss" geschrieben werden.

Alles klar? - Und nix wie ungut!^^

Ex-Sauspieler #374707, 22. Dezember 2014, um 19:25

Ok, das Komma vor dem "und" hab ich früher schon aus Protest nicht gesetzt und deshalb wohl auch ignoriert.

Würde es Punktabzug geben, wenn man es heute setzen würde?

Wenn ja, wär das ne Genugtuung für mich.

Das hieße, ich lag scho immer richtig!

Esreichen61, 22. Dezember 2014, um 19:26
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 19:26

zwei Hauptsätze mit "und" verbunden haben kein Komma. Noch nie gehabt. Die regel zeigts mir mal.

Ex-Sauspieler #374707, 22. Dezember 2014, um 19:33

ich hab mich nie der Rechtschreibung gebeugt, aber interessieren würds mich schon.

billie_the_clou, 22. Dezember 2014, um 20:02
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 20:07

Ich verweise auf den DUDEN - vor der Rechtschreibreform, z.B. 20. Auflage von 1991, S. 43.
Dort heißt es in R 109: "Das Komma trennt nebengeordnete selbständige Sätze. (...)
Dies gilt auch dann, wenn sie durch Konjunktionen (Bindewörter) wie
und
oder
(...)
verbunden sind."

Dann folgen Beispielsätze in Kursivdruck:

"Sie machten es sich bequem, die Kerzen wurden angezündet, und der Gastgeber versorgte sie mit Getränken. ..."

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass
kein Komma steht "bei durch 'und' oder 'oder' verbundenen Sätzen, wenn sie kurz sind und eng zusammengehören;
Er grübelte und er grübelte. Er lief oder er fuhr. ..."
(ebd. S. 43)

Dies gilt nicht bei verschiedenen Subjekten:
"Er ruderte, und sie steuerte." (ebd. S. 43)

Alles klar? 😄

@ Er61: Nicht umsonst nennen mich meine Kollegen "Die Deutsch-Päpstin" ^^

@ error: büdde - bei Bedarf gerne wieder^^

Ex-Sauspieler #374707, 22. Dezember 2014, um 20:07

@billie
dankschö

billie_the_clou, 22. Dezember 2014, um 20:13
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2014, um 20:19

^^

Fürn Er61 hab ich noch nen Beispielsatz ausm DUDEN:

"Setzen Sie sich dort drüben hin, und verhalten Sie sich ganz ruhig!" (ebd. S. 43) 😄

zur Übersichtzum Anfang der Seite