Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Bei Toutspielen Kontra und Re einschränken

Man sollte bei Toutspielen ein Kontra nur erlauben, wenn man anhand seiner eigenen Karten einen sicheren Stich macht.

Dazu wird überprüft ob anhand seiner eigenen Hand ein Stich sicher ist.

Bsp Solo Tou ist Der AlteDer BlaueDer RoteSchellen-UnterHerz-UnterHerz-Sau
Spieler der Kontra geben will hat:
Der RundeGras-UnterHerz-ZehnHerz-KönigDie BlaueGras-Zehn

Kontra erlaubt, da ein Stich sicher mit dem Der Runde sicher ist.

Der Runde

Spieler der Kontra geben will hat:
Eichel-UnterGras-UnterHerz-ZehnHerz-KönigDie BlaueGras-Zehn

ein anderer Spieler hat den Der Runde
Kontra ist nicht erlaubt da kein Stich sicher.

So weiß kein Spieler Karten der Mitspieler oder ob das Toutspiel
schon verloren ist, dadurch ob der Kontrabutton beim Tout geht oder
nicht.

Die Überprüfung ob beim Toutspiel ein Kontra erlaubt ist ist einfach.
Es muss nur von der höchsten karte mit
man hat die Trumpfanzahl dazugezählt werden.
Für jede Trumpfkarte gibt man ab nem Bestimmten Trumpfwert das Kontra frei.

Damit verhindert man Kontras durch verklicken oder Frustkontras von Mitspielern.

Das Re muss dann nicht mehr modifiziert werden und eingeblendet werden, da der Toutspieler weiß, wenn ein Kontra kommt ist das Spiel verloren.

Somit verhindert man Frustres.

Frustkontras sind Teil des Spiels.
Nach deiner Logik könnte man auch Spielfehler durch Software verhindern (nur die beste Karte ist anklickbar) :)

Es geht eben um das Toutspiel und nicht um normale Spiele.

Dort können die Verluste eben höher sein.

Und jedes Kontra bei nem Tout, ohne dass man nen sicheren Stich dort macht ist verklickt / bzw unter Betrugsverdacht.

Eventuell könnte man noch Kontra bei Eistedchen auf Farbe erlauben, wobei das auch Glückskontras sind bzw. Absprachen fördern.

Mei, ein Stoß bei einem Wenztout im kleinen Tarif ist deutlich harmloser, als bei einem Solo mit vieren und zwei Legern.

Solche Spiele gäbe es dann eben nicht:
https://www.sauspiel.de/spiele/389750118-gras...

Ist nicht harmloser bei nem geringeren Tarif, da die Leute die um kleinere Tarife spielen sich größere Tarife nicht leisten können.
Für die ist das Geld dann mehr wert.

Für die sind 5 Euro wie für andere 20 Euro.

Es geht ja ums Prinzip, dass man beim Tout nur Kontra geben kann wenn man ihn gewinnt und nicht auf gut Glück / Verklicken/ Absprachen Kontra geben kann.

Das Argument (mit der Relation) ist ok.

N Kontra geben mit der Begründung, ich dachte der Toutspieler hätte nur 4 Laufende statt 5 ist doch Schwachsinn.

Das macht ja kein normaler Spieler.

Also stört man damit keine normalen Spieler wenn man das Kontra beim Tout einschränkt auf einen Sicheren Trumpfstich.

Selbst einstechen auf eine Farbe ist n Glückskontra beim Tout, aber man könnte es noch erlauben, solange das Farbass nicht in der Mitte liegt.

Wenn der kontrageber in deinem beispiel hinter dem spieler sitzt und die angespielte farbe frei ist, hat er a a unverlierbares kontra, auch wenn von den trümpfen her kein stich sicher wäre.
So einfach wie du miezst isses nun auch wieder ned.

Habe ich doch getippt einstechen auf Farbe ist dann auch erlaubt.

Farbfreiheit hinter dem Spieler und damit ein sicherer Stich oder Ass der Farbe noch nicht gespielt und Spieler frei oder ein Sicherer Trumpfstich, dann ist Kontra erlaubt, sonst nicht.

Wenn die Ausspielfarbe klar ist und der Spieler hinter dem Toutspieler diese Farbe frei ist erniedrigt man die Nötige Farblänge für einen Trumpfstich eben um 1.

^^ Du machst mir Spaß

Ich sehe da wenig Probleme die Regeln so zu machen, dass nur noch Kontras gehen, wo man einen Stich macht.

Solange man die Karten die ein Spieler auf der Hand und die schon auf dem Tisch waren prüfen kann dürfte das ne Sache von 1 bis 3 Stunden Arbeit sein.

Ich könnte das in Pseudocode in 15 min schreiben, den Prüfalgorythmus.

Solo Tou Ansage.

Bei jedem Spieler folgendes Checken:

" Trumpfstich egal welche Position sicher "

Höchter Trumpf + Trumpfkartenzahlzahl Summe größer als n Bestimmter Wert-"Kontra erlaubt"

Kontrabutton wird eingeblendet.

" Farbeinstechen Check nach Position "

Checken, ob Kontrageber vor oder hinter dem Toutspieler ist.

Vor dem Kontraspieler:
Erste Karte ausgespielt, Farbfreiheit dieser Karte bei einem Spieler gegeben- "Kontra erlaubt".

Hinter dem Kontraspieler:
Höchter Trumpf + Trumpfkartenzahlzahl Summe größer als n Bestimmter Wert ( eins weniger als der Wert von oben) und Ausspielfarbe frei-"Kontra erlaubt"

Kontrabutto wird erst jedesmal kurz nach der ersten Karte eingeblendet für den Spieler bei dem, einmal "Kontra erlaubt" bei der Prüfung rauskam.

so besofen wia diesa toot ko ma gor ned gwesa sei...

btw
welche motivation die leger jeweils hatten is wahrscheins noch weniger zu beantworten...
in da wirtschaft bei gummipunkten is a langeweile vll der grund, aba in da zs is de frag nach ihrem geisteszustand eher angebracht

Also weiß der Toutspieler nach der ersten Karte, ob sein tout geht, weil du die Tr Anzahl bewertest und die Farbe frei. Wenns nach der ersten Karte kein Kontra gibt, ist er ja unverlierbar. Re wirds auch nie geben.
Ausschließen musst du noch Farbe frei aber keinen Tr.
Und Kontra auf Farbstich ist dann auch nicht möglich, also wenn Spieler Herz-SauDer Rote hat zum beispiel beim Wenz tout. Oder wird das wieder möglich, und der Gegenspieler weiß, er kann den Tout gewinnen, aber nicht wie^^

Bei nem Wenz wenn man der Spieler Herz-SauDer Rote hat gibt kein Gegenspieler wenn er Herz-ZehnHerz-König hat Kontra.

Auf einen Fabrstich bleibt Kontra verboten-.Auf nem Farbstich habe ich noch nie ein Kontra gesehn.

Ein Kontra kommt entweder eben auf einen FarbEINstich oder einer hat genug Trumpf.

Durch diese Kontraregelung die ich oben getippt habe weiß der Spieler nur da was er aus seinen eigenen Karten soweiso sieht:

Wenn bei ihm kein Kontrabutton eingeblendet wird weiß er:

Er wird den Tout nicht mit einem Trumpfstich oder mit einstechen machen, weil er aus seinen Karten das ja sehen kann dass die ausgespielte Farbe nicht frei ist oder nen hohen Trumpf hat, der sticht.

Wird der Kontrabutton bei einem Spieler nicht eingeblendet weiß dieser Spieler ja nicht, ob der Button nicht bei einem Mitspieler eingeblendet wird.

Der Button wird ja nur dem Spieler eingeblendet dessen Karten Kontrageeignet sind.

Spieler spielt Wenz Tout
Gegenspieler hat folgendes Blatt:

Die AlteDie BlaueGras-KönigHerz-SauHerz-SiebenSchellen-KönigSchellen-AchtSchellen-Sieben

nach Deinem geplappere kein Kontra
Meiner Meinung nach ein unverlierbares Kontra.

Beikarten zu den Sauen weiss i nimmer ganz genau aber die san ja a Wurscht

Wie soll den die Gegenhand ausschauen?
Eichel-UnterGras-UnterHerz-UnterSchellen-UnterDie HundsgfickteSchellen-ZehnDer RundeSchellen-Neun
is dann eher Schell wenz tout

Ist ja ein Rentnertisch