Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Interpretation der Spielstatistik

An die Schafkopfspezialisten unter euch!

Wer kann mir meine Spielstatistik ein wenig erklären bzw. ist da nach 5000 Spielen schon etwas erkennbar, da ich mit dieser so rein gar nichts anfangen kann?

Danke schon mal!

PS: Es sind ausschließlich Spiele mit der kurzen Karte

*Heul, keiner erbarmt sich meiner.....

na gut. ziemlich nah bei den idealwerten mit 75% gewinn bei 28% spielquote. du scheinst ja bei über 11 pünktchen im schnitt zu liegen, das wird im allgemeinen als sehr gut angesehen. weiter so.

und LASS mir DAS pünktchen in frieden!

Dankscheen Herr Lothar.....;-)

du legst es auf eine zusatzfront an?

loooooooool, nein Grubi, das weißt du doch!?

«!?» ist allerdings auch für einen alten knochen mit einige übung schwer zu deuten...

Es kommt darauf an, was im Vordergrund steht. Dominiert die Frage, kommt das Fragezeichen zuerst. Dominiert jedoch die Anweisung oder Aussage, dann steht das Ausrufungszeichen zuerst.

dem widerspricht der allgemeine umgang mit kombinierten wörtern. z.B. bei doppelnamen wird der unwichtige vorangestellt, der wichtige ans hintere ende. so auch in der politik ("Bündnis_90-Die_Grünen"). demnach kann es sehr wohl auch mit kombinierten satzzeichen so sein...

Also erst mal kann man wunderbar rauslesen, daß du oft mit Option Farbwenz spielst. Und anhand Deiner Gewinnquote, daß Du wohl eher die Spiele spielst, bei denen noch eine reale Gewinnchance übrigbleibt (und ungefähr weißt wie). Aber ansonsten sind die Quoten bei 5000 noch nicht in Stein gemeißelt. z.B. hatte ich bei 3500 Spielen 34% Spielquote und Gewinnquoten um die 75% Einzelspiele und 82% Ruf. Aber bis Spiel 4500 lag ich dann bei 26% und ähnlichen Spielquoten.
Und bei Spiel 10000 lag meine Wenzgewinnquote immer noch in der Nähe von 75%. Ist dann zwischenzeitlich auf 67% abgestürzt.
Ich will damit sagen, längere auf und abs werden Deine Statistik noch öfter ändern.

Was mir auffällt ist die - selbst für kurz - niedrige Anzahl von sauspielen. Evtl kannst noch des ein oder ander weiter als Ruf spielen

ok.......Rufspiele mag ich ned so gern....wenn dann lieber allein, drum auch gern mit Ramsch.

Ich spiele jetz ja auch schon Jahre hier, aber meine Statistik und meine Punkte bzw. Echtgeldspiele ließen immer durch Leichtsinn zu wünschen übrig. Mittlerweile spiele ich besonnener und siehe da.......ich krieg auch meine Gummipunkte!

Dankschön an alle Erläuterer!

Richtig aussagekräftig ist sowas ja nie. Wenn zum Beispiel vier Leute mit Spielquoten über 30 % zusammensitzen, können sie ihren Schnitt nicht halten. Die Stärke der Gegner spielt auch eine große Rolle usw.

Ich bin zwar grundsätzlich beim Kurzen raus, aber das wird auch da so sein.

Leichtsinn würd ich des nicht nennen, eher Optimismus ;) hab meinen Optimismus in der ZS auch bissl einbremsen müssen, inzwischen läufst ganz gut ;)