Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Taktik beim Turnier

Endlich mal wieder ein Taktik-Thema! Die Schafkopfphilosophie wird hier ganz klar vernachlässigt!

Nur mal aus Interesse und weil der Server grade nicht läuft:

Wie muss man seine normale Schafkopf-Taktik für Turniere umstellen?

Zum einen sind Solos und Wenze nur doppelt so viel wert wie Sauspiele, gleichzeitig muss man aber ziemlich viel probieren, um weit nach vorne zu kommen. Außerdem ist die Anzahl der gewonnen Solos auch noch bei Punktgleichheit wichtig, wie der Jannik ja schmerzlich erfahren musste.. :D
Also sollte man so viel wie möglich alleine spielen?

Ist von Anfang an Mauern und auf Einzelspiele hoffen sinnvoll?

Mauern macht keinen Sinn. Bei einem Turnier muss man alles, was irgendwie spielbar ist, spielen und auf viel Glück hoffen.

Manchmal is zum verzweifeln. Genau in de 60 Spiele kriegst nix und danach beim gemütlichen Nachkarteln is des erste a Wenz-Tout.
Ansonsten muss ma alles probieren was geht ("is ja eh wurscht"). Möglichst alleine sonst gibts böse Blicke vom Partner.

"sind Solos und Wenze nur doppelt so viel Wert"
Naja, Ansichtssache.
Gewonnenes Sauspiel: 1 Punkt für jeden
Gewonnenes Solo / Wenz: 2 Punkte von jedem (=6)

Ansonsten schon richtig, möglichst viele Solos, wenn sie einigermaßen spielbar sind.

Schon klar, Gudrun. Ich meine nur im Vergleich zu einem 10/50 Tarif, der hier gespielt wird. Das wäre dann ja praktisch nur 10/20.

Raublinger, böse Blicke von meinen Schafkopfpartnern bin ich gewohnt. Macht mir nix.. :D

ja klar, reibs mir nur rein... hab diese erfahrung schon fast verdrängt gehabt...

DANKE

BITTE :D

Deiner Spielweise nach befindest du dich eh im Dauer-Turnier-Zustand.. :D

Ich kenns so, dass ein Sauspiel 1 Punkt, mit Schneider 2 Punkte und durch 3 Punkte wert ist. Beim Solo sinds 6, 9 und 12 Punkte. Wenz gibts nicht. Da werden dann eigentlich nur selten Sauspiele gespielt.

Meine Strategie:

-Spielen, als könnte ich´s (leicht)
-Viel Trinken (leicht)
-Spaß haben (meistens leicht)
-Gewinnen (unmöglich)

naja, an sich muss man schon a weng risikofreudiger sein als sonst... des geld is ja dabei egal, also halt auf viele punkte spielen. also auch z.b. ein rufspiel mit drei lauf oder so ned sicher zumachen und kohle mitnehmen, wenn man sich damit die chance auf schneider und 2 punkte versaut.
andreseits würd ich auch ned absolut jeden sch... probieren, bloß weils a turnier is - gwinnen muss mas scho a, wennma de punkte ham wui;-)
aber grade für rufspiele gilt: spiel, wenn du kannst! spiel mit 2 sauen selbst anstatt dich rufen zu lassen, spiel ohne sau weil dich eh keiner rufen kann... spiels einfach. kontra kann keins kommen, des geld is also wurscht, und wennst an schlechten partner erwischt: den punkt hättst sonst a verlorn.

kleiner nachtrag: gilt ned unbedingt absolut für sauspielturniere, weil man da ja zamschmeissen kann. normalerweise hast ja alter-muss-spiele oder sowas... dann sagst halt mim alten grundsätzlich weiter.

geld is egal...ihr seids mir witzich...so spar ich mir nie was an für an neuen rechner!

-Spielen, als wirds eh nix
-Trinken, als würd ichs vertragen
-Spaß haben, als würdn mir die Bayern doch sympadhisch sein
-Gewinnen, will ichs eh nich

herzlich willkommen in Raubling

wo is n raublingen überhaubd?

domas, raubling is ganz knapp out of rosenheim. also von dir aus gsehn: raus ausm dschungel, durch die zivilisation praktisch mittig durch bzw. auf der ringautobahn außenrum, und ab in die wüste...

hä?

Bumm
jetz hods an baumbua zrissn!
83064 Raubling

yesss... wurd ja auch zeit^^

danke für euer mitgefühl;-)
domas: raus aus franken und durch münchen durch nach rosenheim...

no näher an össderreich, wie die österreichische zweidhauptstadt münchen? o je mi ne...

man könnte auch geier farbgeier und farbwenz spielen dann käme mehr heraus

ich dachte in dem Fred gehts um Schafkopfturniere ?

farbgeier? ja sonsd gehts euch preißen noch gut?

jaaaaaaa, endlich gehts wieder los !
Ich bin für Farbgeier, Farbwenz, Farbhochzeit und FarbSie....

Es geht doch ums Schafkopfen hier Herrschaften, ned um Saumau oder Stripneunerln. Oder wird hier unverschämterweise ein Fred gekapert ?

Ich versteh die Diskussion mal wieder nicht:

Farbwenz ist das nicht der Kompromiss, den man in Kroatien auf dem Campingplatz eingeht, damit der eine Preuss aus Hanau von der Nachbarparzelle, der seit 37 Jahren Skat spielt und den man als Vierten noch braucht, sich zum Schafkopfen überreden lässt, weil er dann wenigstens ein Spiel außer Grande (AKA Wenz) kennt?