Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Weltschlechtester Farbwenz-Gegenspieler

Wird mal Zeit für ein neues Format.

Weil's so schön ist, ein Spiel von der Konkurrenz: #368.076.662

ich weiss nur net recht, wofürs das neue format braucht.....am spieler lags ja nun nicht:-)
eher grösster wahnsinniger kontraheini oder so....

Das Kontra ist völlig OK. Schellen im 2. Stich und es brennt nix mehr an.

ähm, ja. da samma uns einig. also doch grösster wahnsinniger kontraheini?

oder eben:
siehe fredtitel

des spiel wird schwer zu gewinnen sein für den kontrageber, auf schellen im zweiten bringt steini mit sicherheit ( so wie ich ihn kenne ) gras sau . dann stich er nicht eher der spieler vor ihm eine zehn legt, der spieler hinter ihm hat ab den vierten nur noch volle - so reichts ihm auf jeden fall.
spieler auf drei müsste im ersten schmiern - einzigste chance - oder kontrageber gras abspatzen ( hab ich aber nicht durchgekaut..^^)

1. Unbedingt kontra
2. im ersten den grasober werfen (alles unter 20 ist im kurzen keinen zukunfststich weniger wert)
3. gewinnen

1. Kontra geschmacksache weil abhängig davon ob mitspieler im ersten schmiert oder nicht bzw. wie die farbschmiere der mitspieler steht.
pflichtkontra wäre z.b. Gras-UnterHerz-UnterEichel-ZehnEichel-Neun auf herzanspiel
2. NIEMALS NICHT stechen im ersten, weil sich dadurch die stichzahl von 3 auf zwei stiche reduzieren kann( der geplante " zukunftsstich" ist somit lotterie ) woher soll der Spieler wissen ob steini nicht Schellensau bzw. fünf Trumpf hat !?
3. das Kontra sieht einfach wesentlich besser aus als es ist

des passt aber garantiert
Spiel#368.348.786,

wow, des kontra is wirklich sau schlecht gspielt^^

ja total - muss nur die herz zehn stechen.

Edit