Tratsch: Wal-tipp

krattler, 11. September 2013, um 22:01

60 euro/jahr sinnvoll anlegen!
http://www.walpatenschaft.de/?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_term=wal%20patenschaft&utm_campaign=Yucca

Ex-Sauspieler #251152, 11. September 2013, um 22:05

jo!

wennergang, 11. September 2013, um 22:07

Wale tippen immer auf Moby-Dick. Kapitain Ahab hat in der Regel schlechte Karten.

krattler, 11. September 2013, um 22:19

die schlechtesten karten haben delphine in japan. dagegen versucht wdc zu kämpfen.
ich stell mal einen link ein. aber vorsicht, der ist nix für schwache gemüter........
https://www.youtube.com/watch?v=KQBky1gxZnY

Bayerndunki2017, 11. September 2013, um 22:40

wennergang hat immer gute karten

joerg1810, 12. September 2013, um 08:48

ich mag den link vom kratti gar ned anklicken.
das ist sicher der bericht über das jährliche massaker in dieser japanischen bucht, wo nur die schönen und makellosen tiere für unsere zoos und seaworlds überleben....

pfui teufel!!

krattler, 12. September 2013, um 08:57

einfach eine patenschaft übernehmen!
das einzige, was wir tun können.....

joerg1810, 12. September 2013, um 09:04

hab ich doch, aber hier:

http://www.sharkproject.org/

krattler, 12. September 2013, um 09:16

sicherlich genauso sinnvoll!

joerg1810, 12. September 2013, um 09:48

ich kopier dir mal ne pn agnes.

krattler, 12. September 2013, um 16:05

wdc international ist auch an den rosa delphinen dran;)
walpatenschaft übernehmen:-)

kapitanahab, 12. September 2013, um 19:08

wennergang, des is fei scho a sauerrei, dei behauptung.
i mog nämlich gar koan fisch, net! net amol gebraten!!!
zwecks meiner kenna di alle im wasser bleibn, de fisch !!

wennergang, 12. September 2013, um 19:40
zuletzt bearbeitet am 12. September 2013, um 19:41

Sry, aber i hab den mit dem Holzbein gemeint.

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen ist eher zufällig.

nairobi, 14. September 2013, um 01:13

@kratti
Warum können diese Patenschaften helfen? Wäre es nicht sinnvoller, einen internationalen Druck auf die arschweichen Politiker zu erzeugen. Einen weltweiten Shitstorm gegen diese Methoden?

Ich frage mich bei all den Patenschaften, warum sich nichts ändert? Oder überseh ich da was? Du weißt schon wieviel Spendengeld man als "Verwaltung" selbst einbehalten darf?
...bis zu 30%

krattler, 14. September 2013, um 12:24

schon klar nairobi...... aber lies trotzdem mal:
http://www.muenchen-querbeet.de/natur-umwelt-oekologie/wale-delfine-schutz-interview-wdc-whale-and-dolphin-conservation

LXR, 14. September 2013, um 13:56

@ nairobi

ist der Vergleich dann ungefähr damit gleich zu setzten

SPD-Politiker reden gerne davon, Steuern für besser Verdienende zu erhöhn um die weniger verdienende zu entlasten. Da sollten sie mal lieber dafür sorgen, dass die, die Steuern zahlen sollten, sie auch wirklich zahlen, bzw diese nicht LEGAL in irgendwelche Steueroasen fliesen.

faxefaxe, 14. September 2013, um 15:00

Hm, ich fands sehr gut, dass die SPD das Steuerabkommen mit der Schweiz gestoppt hat.

LXR, 14. September 2013, um 15:14

ja des is wie mit den Patenschaften...
schaden tuts ned...
aba bessa wär...

ausserdem hab ich ja ned gesagt, des is nur Wahlfängertum^^

joerg1810, 14. September 2013, um 15:39

fast nach jedem post vom lxr denk ich mir, "du rindviech, les des halt nimmer"...
mein gewissen rät mir aber zugleich:
"nein, gib keine antwort".
;)

krattler, 14. September 2013, um 15:47

hier gehts um wale und delphine, net um rindviecher:-)

joerg1810, 14. September 2013, um 16:15

aso,
ups!
kommt nicht wieder vor!

nairobi, 16. September 2013, um 14:52

@kratti
ich woaß was Du meinst... ;-)
Aber Du kennst auch das Problem, dass es viel zu viele Spendengeier gibt. Selbst Greenpeace gehört längst dazu.

In dem Fall hier scheint auch die finanzielle Unterstützung nicht viel bewegt zu haben. Seit 25 Jahren kämpfen sie... und das fast ohne Erfolg! Die Schlachtorgien gibts noch immer.
Ohne berühmte, politische und auch sehr hochrangige Unterstützung (z.B. UNO) wird das nichts.
Du wirst wohl niemals alle Helfer unter ein Kämpfer-Dach vereinen können, wie es nötig wäre.

Eigentlich verdammt traurig! :-(
Doch besser so, als gar nichts tun! Deshalb mein persönliches Daumen-hoch an Dich!

krattler, 16. September 2013, um 15:08

wirklich traurig.
aber wie du schon schreibst, gar nix machen is mal überhaupt gar nix.
und erfolge gibts ja schon immer wieder. scheint ja auch "humanere" und einsichtigere völker, als die japaner zu geben.

joerg1810, 16. September 2013, um 16:48

ich tus,
der k. hat recht.

nix tun ist noch weniger wie nix.
... und da is auch drauf gschissen, dass katzen in deutschland sheba ... essen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite