Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Schieberunden

Hallo allerseits.

Seit einiger Zeit spiele ich mit Begeisterung Schafkopf. Bei uns werden auch Schieberunden gespielt. Wie das Schieben an sich vor sich geht, weß ich also. Vor einigen Tagen bin ich erstmals auf die Schieberunde mit Andeuten gestoßen. Ich habe leider nur erfahren können, daß dabei anscheinend irgendwie die Trumpffarbe geschätzt und verschleirt angesagt wird. Wer von euch kann mir das Andeuten erklären? Ich würde mich sehr freuen.

Ostlandreiter

Schieberunden stinken. Ich kenn des nur, dass die zwei höchsten Ober in der Mitte liegen und jeder Spieler die Möglichkeit hat, zwei Karten weiterzugeben und dafür die Ober zu nehmen. Muss dann aber ein Solo spielen. Nervt furchtbar, weil man fast immer Laufende hat und dadurch alle vorhergegangen Spielen nahezu völlig ihren Geldwert verlieren.

Andeuten kenn ich net, Trumpffarbe muss ja irgendwie allen bekannt sein, sonst kannst ja net stechen. Lediglich das Ansagen der Trumpffarbe nachdem alle Spieler ihre Karten weitergegeben haben ist mir bekannt (aber trotzdem bevor die erste Karte liegt).

Schieber mit Andeuten hört sich nach guter alter Zeit an.

Das war Schieber mit Anfassen ;-)

Schieber läuft so, dass der erste zwei Ober zu seinen (sechs) Karten bekommt. Er kann dann entschieden, ob er damit einen Solo spielt und zwei Faul weiter schiebt, oder die zwei Ober weiter schiebt. Dann kann der nächste entscheiden. Bei uns ists dann so, dass der, der dann dran ist, zwei Karten weiter gibt und dann z.B. sagt, die erste Farbe kann es sein, weil er z.B. von den anderen Farben mehr hat, also Vermutungen äußert, was die Farbe des Solo des Spielenden sein könnte. Er darf aber die Farbe nicht direkt sagen, so dass nur der Nächste seine Vermutung kennt. So gehts weiter, bis der letzte seine Karten hat. Dann sagt der Spielende die Farbe an. Wenn die Vermutungen aufgehen, kann man so einen stark machen.
Solche Runden, wie Schieber, Arschloch, Ramsch, Kreuz und Co sind ganz lustig, haben aber nichts mit Schafkopf zu tun. Deswegen spielen wir immer nur am Ende bevor wir aufhören noch mal alle Runden. Vorher wird richtig geschafkopft.

Bei uns läufts wie beim Trapattobi: Derjenige der 2 Karten abgibt (von den Gegenspielern) sagt dem, dem er die Karten gibt, so etwas wie "Ich denke, er spielt keine der Dir geschobenen Farbe/n".

Allerdings würde ich beim Trapattobi in seiner Aufzählung zu nicht-Schafkopf-Spielen die Kreuzrunden ausnehmen. Bei uns wird die gespielt statt zamzuwerfen, wenn keiner spielen will.

Ein Problem wird die Umsetzung sein, nicht in der Programmierung sondern im Spielverlauf (kommen und gehen der Spieler, Offline usw.).
Dasselbe gilt für den "zsammschmeissen-pott"

Die Umsetzung bei Sauspiel wurde Gott sei Dank noch nicht gefordert, sonst hätten wir schon längst den Thread VOLLGEMÜLLT! ;)

Das passiert aber nicht mehr, alle haben Besserung gelobt !

Hab ich?
Muss ich wohl betrunken gewesen sein....

Kaum ist man mal ein paar Tage nicht im Forum denken die Lute das fehlend spammen wäre auf Dauer... so kann man sich täuschen.

Side, wie war Dein Mittagessen? Oder hast Du nur Flüssignahrung getankt?

Ich hatte Brodwerschtla, wie man im Land von xxx_777_xxx zu sagen pflegt! Und bei Dir so? Ramazotti? Ach ne, der war ja leer....

Drei im Weggla oder a bor richtiga Brotwöschdla

Zerück zum Dehma wer brauchd scho zwa Öber um a gscheids Solo zer Vergeign

Drosendorfer host du Drüsenfieber?

I was ned bin mer ned sicher da ich im letztd halben jahr scho 6 Erkäldunga kobd hob is des a nu a möglichkeit

Mädelz, Ihr seid die Besten!

Frage! Wir hatten neulich ein Solo Sie bei der Schieberunde wird dies verlangt oder normal laufende, Spiel und wie ein tout doppelt?
Antwort:
Seine Vermutung der Trumpffarbe kann man dem anderen mitteilen in dem man eine Karte vorausschiebt wie der Trumpf heißen könnte und die nächste hinterher! (Trumpf ist sicherlich diese Farbe)
Nächste Möglichkeit ist beide nebeneinander zu schieben das bedeutet beide Farben könnten die Farbe des Solos sein.
Wenn man beide karten übereinanderlegt und diese so schiebt bedeutet das, dass keine von beiden die Trumpffarbe vorgibt.

Wenn der Spieler mit den zwei höchsten Obern die er von Anfang an bekommt, nicht spielt bedeutet das automatisch das dieser an jeden den Betrag für ein Solo auszuzahlen hat.

Bei Schieberrunden werden kein Schneider oder Schwarz verlangt. Kommt auf den Tisch an.

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir bei meiner Frage helfen könntet!

Mit freundlichen Grüßen
John

Vom Prinzip hängen solche Regeln, die nicht im reinen Schafkopf enthalten sind (z.B.: http://www.schafkopfschule.de/html/_reiner__schafkopf.html) davon ab, wie man sie im Vorhinein ausmacht.
Deswegen kannst du nicht wirklich sagen, "was die Regel" ist, da dies von der Vereinbarung abhängt bzw. regional/wirtschaftsmäßig/tischmäßig unterschiedlich sein kann.

Ich persönlich halte ein Auszahlen durchaus nach "normalen" Regelansätzen (bei einem Traditionsspiel gibt es keine "richtigen" Regeln) für sinnvoll, da auch ein "Sie" ein normales Spiel darstellt. Ob dies auch in Schieberrunden gilt ist im Einzelfall zu klären. Aufgrund der Häufigkeit, mit der eine solche Kartenkonstellation auftritt sollte aber eigentlich die Summe kein größeres Problem darstellen und deswegen auch bezahlt werden.....

MfG
Brot