Tratsch: Vollspann - Spiel doch die Dreckskatze steil!!

spielfuehrer, 30. Juni 2013, um 23:06

maunz, maunz.....

sojawasch, 30. Juni 2013, um 23:12

würd ich ja gerne-aber es fehlt der katz an spielverständniss
-sie steht ständig im abseits

krattler, 30. Juni 2013, um 23:20

ich fürchte ja, dass der fredtitel rasche folgen hat. das wird die cia nicht verkraften, da bin ich sicher....

spielfuehrer, 30. Juni 2013, um 23:26
zuletzt bearbeitet am 30. Juni 2013, um 23:28

....ja nö, mir missfällt diese trashige katzenscheiße mittlerweile sehr...

und gell, ihr lieben betreiberleins, ihr möchtet doch sicherlich, dass ich mich auch weiterhin hier wohlfühle?

denn sollte mein wohlbehagen nicht allen hier am herzen liegen? ich meine: jahaaaaa, das sollte es!

HOPP, löscht den schwachkopf....!

grubhoerndl, 30. Juni 2013, um 23:27

Für einen richtig tiefen Pass federt sie nicht genug, fürchte ich...

Ex-Sauspieler #251152, 30. Juni 2013, um 23:35

die eigentlich bewegung des beines darf erst dann erfolgen wenn der fuss am leder ist und dieser seinen festesten zustand erlangt hat .....

grubhoerndl, 30. Juni 2013, um 23:40

Deine Beschreibung schließt unglücklicherweise Schwung holen aus. Dann wird's sicher nix mit dem gepflegten Steilpass.

sojawasch, 30. Juni 2013, um 23:40

das liegt wohl in der natur der dinge-katzen bevorzugen weiche, wollige knuffelige watte-oder wollebällchen
konfrontiert mit der härte eines richtigen balles sind sie schlichtweg überfordert und suchen schutz in katzenmama´s körbchen
ohne ihr frauchen, ihren fressnapf und ihr katzenklo sinds halt inzwischen einfach nicht überlebensfähig

Ex-Sauspieler #251152, 30. Juni 2013, um 23:47
zuletzt bearbeitet am 30. Juni 2013, um 23:48

das schwung holen erfolgt in der vorwertsbewegung des beines, man berührt das leder bereits hinter der körperachse.
man könnte auch von einem "mit nachdruck gespielten lupfer" sprechen.

spielfuehrer, 01. Juli 2013, um 03:48
zuletzt bearbeitet am 01. Juli 2013, um 03:49

...nää....voll drauf! mit allem, was du hast: VOLLSPANN!

zur Übersichtzum Anfang der Seite