Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Schuß - 60 Punkte

Geradehab ich ein Sauspiel gemacht.

Dabei wurde ich angeschossen, hatte am Schluß 60 Punkte und habe verloren.

Also eigentlich kenne ich das so, daß man das Spiel, wenn man
schießt, übernimmt. Soll heissen, der Schießende hätte mit 60 Punkten
verloren.

Das sollte meiner Meinung nach korrigiert werden.

Ja - ich seh des auch so, bzw. bei uns wird des auch so gespielt.

In den "offiziellen" Regeln der Schafkopfschule ist aber festgelegt, dass der Stoss NICHT übernimmt.

Da sich Sauspiel nach eben diesen Regeln richtet, isses hier eben so dass der Spieler mit 60 immer verliert.
Is eben, so wie vieles beim Schafkopf, Auslegungssache.
doof.... is aber einfach so.

Und: Streiche "Punkte" - setze "Augen".

ist auch bei uns in jeder Witschaft anders.

die Regeln sind nun mal so...

Ich kenns auch nur als "Spieler bleibt Spieler". Der Spieler braucht 61 Augen zum Gewinn. Ein Kontra bedeutet ja nur, dass man der Meinung ist, der Spieler schafft das nicht.

darüber wurde schon viel diskutiert...
Und man wirds wohl nie auf einen Nenner bringen. Die "Stoss-übernimmt-Befürworter" haben gute Argumente, genau wie die "Spieler-bleibt-Spieler-Fraktion".
Der Knackpunkt ist eine Auslegungssache was Der Stoss denn nun genau bedeutet.

Der Spieler sagt durch die Spielansage:
"Ich gewinne dieses Spiel" und braucht somit 61 Augen.
Der Gegenspieler sagt durch sein Kontra:
A) Nö du gewinnst nicht, oder
B) Nö ich gewinne
je nachdem ob man das kontra als a) oder b) auslegt, braucht eben der Kontrageber 60 (bei a)
oder 61 (bei b)

spieler bleibt spieler, ich bin dafür!
sonst kannst die schneider regel a no umschmeissn...

...zuweilen hab ich etwas probleme, A und B zu unterscheiden.
aber egal!

cal,
da wird sich nix ändern, es is wie es ist und gut....

cal,
da wird sich nix ändern, es ist wie es ist...

AUCH WENNS A DODALER GRAMPF IS

der ed hat glaub an copyschaden....
hm

...und des is ja des schöne am Schafkopf, dass mer immer und überall anders spielt... ;-)
Wäre irgendwie aber zu unübersichtlich, wenn hier wirklich "alle" Varianten und Zählweisen angeboten würden... Des gleiche gibts ja bei Schneider auch:
30 als Spieler frei? Oder erst bei 31? Beim Kontra? Reichen 30 beim Nichtspieler zum Freiwerden?
Ich spiel am Liebsten "Spritze übernimmt", Schuss auf die erste Karte (hier gibts ja auch wieder unterschiedliche Möglichkeiten, wir spielen oft "Schuss auf 6 Karten in der Hand, Re dann auf 5, Sup auf 4,... (beim Kurzen), außer beim Tout, hier muss der Schuss auf die erste Karte kommen, Schneiderfrei grundsätzlich erst mit 31 (schöner Spruch: dreisich - scheiss ich), mit Hochzeit und ner Runde Kreuz nach jedem gewonnenen Solo (mit Vor- und Nachlegen, anspritzen,... Hier gibts keinen Spieler, bei 60/60 ohne Kontra wird annuliert und nochmal gegeben, egal wer gelegt hat; ohne Leger wird a Kreuz grundsätzlich nicht gespielt und nochmal gegeben) und auf jeden Fall OHNE Farbwenz oder gar Farbgeier...
andere spielen ja noch Ramsch und Bettel, ganz selten findet man noch irgendwelche Eisenbahner-Varianten und ich hab auch schon nen "Halblangen" (mit 8ern, aber ohne 7er) oder nen "Ultrakurzen" (ohne 9er) gespielt...
Und dann zum Zahlen: es gibt Runden, die zahlen beim Kurzen beim Solo grundsätzlich kein Schneider/Schwarz und andere zahlen beim Tout schneider/schwarz zusätzlich...

Hab ich noch was vergessen?? :-)

Gruß
Jan

nö...

ausser vlt. den Teufelswenz :)

an stock gibts noch
und an kaiser (nur K trumpf), ramsch mit stichzwang, dann hab ich auch ma was von am überlangen ghört (mit 6er), und dann gibts noch paar sonderrunden schieberunde, schieberamsch,... ach es gibt soviel^^

dann gibts noch den "Vollhonk Runner" ... wenn alle weg sind, muss der mitm Schellen-Sieben a Solo spuin....

also des is mei Erfindung...

hochzeit, bettl,
für überkreuz bei 60-60: letzter stich gewinnt, alter is spieler, wer raus kommt ist spieler,...

ach ja, der schieber...
hammer bei unserem dauer-event auch mal ein paar runden gespielt, erst diskutiert und vom Didi erfahren, dass mer den logischerweise ohne Geier spielt... Ober zum Didi, jeder gibt 2 karten weiter, Didi spielt an Geier... ;-)

Alter muss gibts ja auch noch, mit Renonce usw...

Hochzeit geht ja offen oder verdeckt,... wie wird die bezahlt? wie a ruf und doppelt? oder wie a Solo? Was is bei der Doppelhochzeit? Wer is erster für die Hochzeit? Der Ausspieler oder der, der hinter dem zu heiratenden hockt? darf ich mit volltrumpf an trumpf zurückschieben oder net? darf ich noch rufen, wenn scho a hochzeit draussen liegt?

Stimmt und den Stock, Pot, Pinke... Da gibts ja auch schon wieder unzählige Varianten fürs Einzahlen und Rausnehmen...

wie wird gelegt? hintereinander, durcheinander oder darf der zweite nur legen, wenn der erste scho gelegt hat? Gilt "wer legt, muss spielen"?

ich hieve mal die konkurrenz.