Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: keine zufällige Kartenverteilung

So oft, wie es hier Laufende gibt, das ist nicht normal. Hier werden die Karten auf jeden Fall nicht nach dem Zufallsprinzip verteilt, sondern es steckt eine bestimmte Systematik dahinter.
Wenn einer 3 laufende Ober hat, hat ein anderer 3 laufende Unter. Wenn einer einen Farbwenz spielt, hat ein Gegner die fehlenden Unter und ein anderer Gegner die fehlenden Farbtrümpfe, deswegen gibts auch kaum kontra und die Trümpfe fallen immer so zusammen, dass der Spieler auf jeden Fall gewinnt.
Warum kann man die Karten hier nicht wirklich zufällig verteilen, so wie auch im echten Leben, dann würde es noch mehr Spaß machen ?

"Warum kann man die Karten hier nicht wirklich zufällig verteilen, so wie
auch im echten Leben, dann würde es noch mehr Spaß machen?"

Weil das selbstverstaendlich nicht geht! Jedes Subsystem des Universums ist immer gekoppelt an den Rest. Egal wie schwach diese Kopplung auch ist, sie verbietet eine verfekten Mischalgorithmus. Ist das wirklich so schwer zu verstehen? Der versteht selbst OHA_RADIKAL, MANN!

Weil der Computer die Stopferei ned hi kriegt...

Ich hab gestern abend Real gespielt, wie da die Kartenverteilung war, war jenseits von gut und böse, da hab ich mir den Mischer von Sauspiel herbeigewünscht.

«Egal wie schwach diese Kopplung auch ist, sie verbietet eine verfekten Mischalgorithmus.»

egal, wieviel vorbildung man mitbringt, diesen satz KANN man nicht verstehen; deswegen sollte man ihn einsaugen.

«Wenn einer 3 laufende Ober hat, hat ein anderer 3 laufende Unter. Wenn einer einen Farbwenz spielt, hat ein Gegner die fehlenden Unter und ein anderer Gegner die fehlenden Farbtrümpfe, deswegen gibts auch kaum kontra und die Trümpfe fallen immer so zusammen, dass der Spieler auf jeden Fall gewinnt.»

öhmm, stehen die erste und die zweite behauptung nicht irgendwie im widerspruch?

Das ist kein Widerspruch, sondern eine Koppelung.

wenn einer an fw spielt und der andere hat 3 ober - und sagt nix an, hat er doch womöglich einen fehler gemacht. findest du nicht?

ned a jeder spielt dieses affige geier-zeugs... ;-)

Des verstehst Du ned hoerndl. wenn einer einen z.B.Farbwenz spielt und hat 3 Unter, dann hat ein Gegenspieler den Scheinunter und der andere die ganzen Farben, das heißt 6 oder 4 Farben,
Die Frage ist nur warum hat der Spieler keinen Tumpf.

warum spielt der Spieler dann, wenn er keinen Trumpf hat?

Also des mit der Kopplung und dem verfekten Mischalgorithmus verwirrt mit irgendwie nochmehr, wie die Spalten-Stufen-Theorie.

ich wollt eigentlich nur sagen, dass die Karten hier nicht zufällig verteilt werden, sonst nichts.

Beweise?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Was die Katze nicht weiß, das vergisst sie auch nicht.

ich zitiere (mich selber^^):

"Wenn hier jemand angeblich benachteiligt wird, stellt sich für mich die Frage: Irgendjemand muss dann doch bevorteilt werden?

Theorie a) Da es (in diesem Fall) nur um Punkte geht und somit ein
echter Betrug quasi ausgeschlossen ist, bekommen zahlende Mitglieder
durch ein raffiniertes System bessere Karten als nicht-zahlende
Mitglieder.

Problem: Auch zahlende Mitglieder beschweren sich über angeblich zu schlechte Karten.

Theorie b) Die gewinnenden Spieler sind ausschließlich simulierte
Mitspieler, die über einen zentralen Rechner von Sauspiel gesteuert
werden und auch noch bessere Karten kriegen.

Problem 1: Ich spiele fast nur mit Mitspielern, die ich irgendwie
kenne, mit denen ich z. B. schreibe. Könnt Ihr ja mal überprüfen, ob es
Eure Mitspieler auch wirklich gibt.

Problem 2: Aus welchem Grund sollten die simulierten Spieler bessere
Karten als die echten Spieler kriegen? Das führt für den Betreiber nur
zur Unzufriedenheit der Kunden und ist dadurch wirtschaftlicher
Schwachsinn.

Theorie c) Sauspiel versucht einzelne Spieler durch ein besonders
ausgeklügeltes System zu diskriminieren und ihnen den Spass am Leben zu
nehmen, in dem ausgewählte Spieler schlechtere Karten bekommen.

Problem: Nach welchen Kriterien werden die Spieler ausgesucht?
Suchen die mit Google Analytics (für die Verschwörungstheoretiker: Ja,
das wird hier verwendet) besonders verwundbare Menschen aus? Und vor
allem: Warum sollte man ein so großes Team aus Menschenhass aufstellen?
Da gibt es vermutlich effizientere Möglichkeiten.

Theorie d) Sauspiel versucht, siehe Theorie c), ausgewählten
Mitspielern, schlechtere Karten zu geben. Dabei handelt es sich nur um
Mitspieler, die wegen Fehlverhaltens (Theorien im Forum posten,
Beleidigungen etc.) "rausgeekelt" werden sollen.

Problem 1: Es gibt genügend solcher Spieler, die solche "Probleme" verursachen und trotzdem im Plus sind.

Problem 2: Solche Mitspieler könnten auch problemlos gesperrt werden. (Oder ist das dann nicht subtil genug?)

Theorie e) Auf Sauspiel spielt man in wesentlich kürzerer Zeit
wesentlich mehr Spiele. Als Beispiel seien hier die Turniere benutzt:
Hier beschweren sich die Spieler bereits nach 1,5 Stunden, wenn das
Turnier noch immer nicht fertig ist. Bei einem realen Turnier kann man
in der Regel froh sein, wenn nach 1,5 Stunden die erste Runde
ausgespielt wurde. Zeitverzögernde Gründe: Mischen, pieseln, Bier
bestellen, Raucherpause, Diskussionen... deswegen spielt man hier in
kürzerer Zeit mehr Spiele. Je mehr Spiele man spielt, desto größer ist
die Wahrscheinlichkeit, dass man mal einen Lauf oder dementsprechend
auch eine ganze Zeit lang schlechtere Karten. Bei fast 300.000 Spielern
ist sogar die Wahrscheinlichkeit, dass es ein paar Spieler trifft, die
bis zu einer gewissen Anzahl von Spielen sehr unterdurchschnittliche
Karten kriegen, ziemlich hoch. Auf lange Sicht stellt sich aber dieser
Effekt wieder ein. Ebenso kann das am Realtisch auch vorkommen; dadurch,
dass man aber nicht überall jemanden zum Spielen trifft und der
Stammtisch nur einmal die Woche ist, fällt das kaum auf.

Problem: Solange alle mit Stochastik vertraut sind: Keines.

Theorie f) Das ist jetzt eine sehr persönliche Theorie. Ich behaupte, dass es in der Realität mehr Solospiele gibt als hier.

Folgender Effekt: Durch die Stiche liegen die jeweiligen Trümpfe und
Farben immer sehr dicht zusammen, wenn sie zusammengeschoben werden, um
gemischt zu werden. Viele Spieler mischen in Wahrheit vermutlich
entweder sehr kurz, um lange Wartezeiten zu vermeiden ("hat sich auch
schon mal jemand totgemischt"), oder beherrschen (dazu würde auch ich
mich zählen) keine wirklich effektive Mischart (, auch wenn sie das
glauben mögen), um schnell und gut zu mischen.

Dieser Effekt kann auf Sauspiel "leider" nicht eintereten, da hier
(gesetzt die anderen Theorien stimmen nicht) die Karten Zufallsverteilt
werden.

Theorie g) Viele Spieler spielen meistens mit den selben Personen in
der Realität. Man kennt die anderen ungefähr, weiß, wie sie spielen und
freut sich, wenn man am Ende gewinnt. Leider heißt das nicht, dass die
eigene Spielweise deswegen die Beste ist. Auf Sauspiel trifft man auf
Anfänger, Otto-Normalspieler und viele "Profis". Deswegen muss sich
Otto-Normalspieler Anfänger suchen, um Gewinn zu machen. Wenn man dann
vom Stammtisch gewöhnt ist, zu gewinnen, und hier auf Profis trifft,
verliert man halt leider sher schnell sehr viel.

Problem: Viele Menschen fühlen sich in ihrem Stolz und ihrer
Souveränität gekrängt, wenn man ihnen erzählt, dass "ihr" System nicht
das Allerbeste der Welt sei. Das ist nach 3 jahren genauso wie nach 30
Jahren. Mein System ist sicher nicht das Beste. Ich habe auch kein
Problem damit, das zuzugeben. Es gibt halt immer jemanden, der ein
besseres System hat. Und jeder macht Fehler, auch ich.

So ich hoffe, jeder findet etwas für sich dadrinnen.

Das wichtigste ist und bleibt doch: Schafkopf ist ein Spiel. Und da
soll man Spass haben. Und gerade beim Schafkopf verliert man halt auch
mal. Na und?"

Verlieren gehört dazu! viele verlieren aber zeitgleich die Nerven und das nervt. Ich bin dafür, dass endlich mal geklärt wird, ob der Schafkopfspieler häufiger unter einer Unterfunktion der Schilddrüse leidet, als der "normale"Mensch. Das würde einiges erklären

sitzt die agnes doch in berlin und sortiert die karten so, daß keiner ein vernünftiges spiel hat.
böse welt

Bin ich bei den Admis in Ungnade gefallen ?