Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Bevorzugung von Vielspielern

Hallo, eigentlich ist es der Worte nicht wert, hier zu schreiben aber ich machs trotzdem, hab grade nix zu tun. Meiner Meinung nach werden Vielspieler hier absolut bevorzugt. Also es hilft nur eins: viel spielen, Sauspiel.de viel verdienen lassen, dann "schieben" sie dich an. Wenigspieler werden abgezockt, aber es melden sich ja täglich neue an. Jeden Tag steht ein Depp auf, heisst ein Sprichwort, das hier zutrifft, denn mit der Realität hat das wenig zu tun. Schön, dass ich auch zu den Deppen zählte, verabschiede mich mit 2,82 € und hoffe auf schöne Reaktionen. Schöne Grüße Sugarray.

ja merci Dir !!!

hab eig. keine probleme (und auch nicht mehr echtgeldspiele als du)

Ist es nicht bei jeder Spiel- und Sportart so, dass Vielspieler im Vorteil sind? ^^

muss sugarray vollkommen recht geben

Auffallend ist, daß Spieler mit hoher Punktzahl sich an den Tisch setzen, ein totsicheres Solo bekommen und danach wieder den Tisch verlassen. Das ist schon sehr wundersam. Aber das Geben ist zufallsgesteuert, so wird hartnäckig behauptet.
Wer's glaubt, wird selig.

Was sind denn unsere Erlebnisse? Viel mehr das, was wir hineinlegen, als das, was darin liegt!
-Nietzsche

vielspieler sind schon wirklich des allerletzte! und diese klopfer erst, die sollten sich was schämen!
furchtbar sin die! und stellt eich mol des vor, do gibts leit, die verstehen was von dem spiel!!! und die gwinna a no! also sowas unverschämtes!!!!

also, ich spiele am liebsten mit anfänger, die wenig klopfen (klopfen dürfens scho a, aber nur, wenn i a gutes blatt hab). können dürfen die des dann scho a bißl (aber grad so gut oder schlecht, das meine hund gehen, des vo di andern aber kaputtgeht).
uunndd schee brav grüßen und gw-sagen solltens dann scho aaa!

des is vo mir!

ich spiel wenig und gewinn viel. eventuell hat sauspiel das zu berechnen vergessen. oder liegt es doch daran das ich schon 10.000de euro mit dem spiel real umgesetzt hab....
denk das ist ein ausgeklügeltes sauspiel programm das mich in den letzten 20 jahren permanent überwacht und berechnet hat;-)

Die Statistik is doch recht ordentlich. Müsste man da nicht eine positive Bilanz haben? trotz 5% Tribut.

5898 insgesamt
28% Spieler, 6% Partner, 65% Gegenspieler

Angesagte Spiele (davon gewonnen)
35,1% Sauspiele (74%)
29,5% Farbwenzen (72%)
10,0% Geier (86%)
4,7% Wenzen (86%)
19,9% Farbsoli (74%)

Aggressivität
0% Klopfer, 1% Kontra und Retour

@sugarray

sorry, aber das halte ich für einen schmarrn. wenn du schon so eine theorie aufstellst, dann wäre bestreben des betreibers dieser seite, neue spieler mit weniger punkte zu bevorzugen, damit sie als spieler erhalten bleiben. einfach aufhören zu jammern. die spieler mit hohem score mussten durch die gleichen täler gehen wie du, glaube mir.

@sugarray:
Etwas unverschämt finde ich diese -wieder mal völlig unbelegte- Behauptung ja schon...

ab wann ist man vielspieler? bitte um eine genauere definition. vielleicht krieg ich mit nur wenigen spielen/tag mehr dann die besseren karten.

seit ich Fördermitglied bin, bekomme ich schlechtere Karten...wahrscheinlich ein Programmfehler, mir wurden bessere Karten zugesagt :))

dito

Spielst Du gut Cal?
Also i würd mi als schlecht bis mittelmässig bezeichnen vom spielen her und so san auch meine Karten, dummheit wird hier bestraft^^
Je besser ich mich konzentrier und damit auch besser spiele um so besser werden meine Karten.

Des is wie mit einem guten Pferd, da wennst an schlechten Reiter draufsetzt, dann dauerts nicht lang bis des Pferd verritten ist, dann muss wieder einer kommen der des wieder Korrekturreitet.

So und wie komm ich jez zu dieser These^^
Mein Mann spielt scho gut bis sehr gut und wenn mich meine Karten wieder zu sehr aufregen spiel ich auf seinem Account (er hat mir das erlaubt),
dann dauerts aber ned lang dann sans genau so schlecht wie meine :-((
und mein Mann muss sie wieder gut spielen :-)))

Und jetzt könnt mich fressen oder schlagen mir kommt des halt so vor und i geh mal nicht davon aus das Sauspiel da irgendwas manipuliert! Für was wär das gut?

I les viel im Forum und immer wenns in die Richtung geht Mitglieder, Vielspieler, ect. werden bevorzugt, dass das nur an der eigenen Spielweise liegt und die nicht bevorzugt werden.

Ich lächel dann oft und denk mir, segst denen gehts wie mir aber die haben noch nicht verstanden das nur zu schlecht spielen.
Ich spiele gern mit guten spielern auch wenn i da meistens Federn lass, aber nur von denen kann man lernen und wenn man verliert, mein Gott in der Wirtschaft sans nur Punkte und wenn ich in die Zockerstube geh setzt ich mir ein bestimmtes limit und wenn des verprasst ist ist schluss mit spielen um Geld.

also mara, du weisst ja, wie mein Text gemeint war :)) , ob ich gut spiele oder nicht, müssen andere beurteilen, jeder glaubt ja von sich, dass er super spielt...sagen wir so, es gibt sicher bessere spieler als mich, aber auch mehr schlechtere... :)

und natürlich wird nix manipuliert, das wäre das Ende dieser Seite...

die Kunst des gut Spielens besteht darin, mit schlechten Karten den Verlust zu minimieren und mit guten Karten den Gewinn zu maximieren...

Ja doch ich weis schon wie was gemeint ist (meistens zumindest,hier fehlt die Mimik^^), als ich hier zu spielen begann dachte ich ich spiel schon recht gut, aber ich wurde eines bessern belehrt^^
Ich habe vieles dazugelernt, aber in vielen Situationen bin ich doch sehr überfordert, vor allem wenns um des richtige Anspiel geht.

Ich finds auch nur schlimm das viele Spieler hier immer allem anderen Schuld geben wenn nicht so läuft, anstatt sich selber mal Gedanken machen wo der Fehler liegt.
Als Mitglied kann ich mir die Karten, nach dem Spiel, des Gegners anschaun, was die manchmal für Solos Wenzen und auch Sauspiele spielen(und auch gewinnen sieht man ja auch oft bei den Topspielen) da würd ich im Traum ned daran denken die zu spielen, weil i nicht wüsst wie ich das spielen soll um zu gewinnen.

Gute Spieler sehen halt spiele die ich gar nicht als spiel einschätze und weiter sage.

genau das ist es, was ich auch gelernt habe hier, man brauch einen Gewinnplan...dann kann man auch manchmal Spiele spielen, die man vorher nie gespielt hätte...die Topspiele sind mE. etwas overrated...da die 90% dieser Spiele, die verloren werden, nirgends auftauchen^^ wenns dann mal klappt = topspiel :))

ansonsten muss man bedenken, dass hier viele verschiedene Charaktere zusammentreffen und darunter sind halt auch welche, mit denen man im real life überhaupt nichts zu tun hat/haben will...

ist auch bei diversen Foren so...da bleibt nur, sich zu arrangieren, die netten zu Freunden "machen" und die Idioten zu meiden...

Trotzdem ich verstehe ichs nicht. Suggaray hat scheinbar ne ordentliche Statistik, auch wenn ich seine Gegenspiele nicht sehen kann. Und er soll insgesamt verloren haben? Ich glaubs eigentlich nicht.

Wenn man die komischen Serien in der Zockerstube
sieht, kann man seinen Ärger schon verstehen.
Aber dass Vielspieler bessere Karten kriegen ist ein Schmarrn.

ja, genau das ist der punkt. in der skatstube z.B. kann man so etwas lesen:

Gespielte Spiele
293 insgesamt

44,7% Spieler

60,3% gewonnen,
9,9% Handspiele

69% Farbspiele,
30% Grands,
2% Nullspiele

55% Gegenspieler,
22% gewonnen
Reizen
Maximaler Reizwert 48,
10× überreizt

dort wird nämlich auch die "verteidiger-leistung" dargestellt, und die ist wahrscheinlich wichtiger als die "angreifer-leistung"

mei bummerlstatistik is endgeil:-))

jo seh i au so grubi, verteidiger-leistung ist allein deshalb schon wichtiger, weil ca. 99,999% der spieler hier öfter gegenspieler san, als spieler (oder mitspieler)

also herr k., eines muss man dir lassen. bei dreiern dürftest du mit 100% derzeit auf der ganzen plattform führend sein.

bummerl und zuadrahn musst no a bissl üben :-)

14 Spiele insgesamt

7% Spiele gewonnen,
7% mit Dreier

1 Mal zuadraht,
davon 0 (0%) gewonnen

0% Bummerl gewonnen,
0% Schneider

wenn du dann a zweites spiel gewinnen solltest, dürfte die makellose bilanz schon wieder dahin sein...