Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Punkte und KArten

weka: hallo ich bekomm seit drei Tagen nur Mistkarten und wenn ich spiele dann mit Sicherheit so, dass ein anderer alle Trümpfe gegen mich hat. Hab in 2 Tagen 5000 P verloren. Weiss jemand Rat, oder hat so etwas auch schon jemand erlebt?

sagen wir mal so, du bist nicht der erste, der Dieses Thema zur Sprache bringt.
in zwei Tagen 5000 Punkte ist gelinde gesagt auch eher ein pippifaxerle gegen so manche Pechsträhne die hier so vorzuweisen ist. Das kommt immer wieder mal vor und ist auch überhaupt nix ungewöhnliches.
Zufall ist eben nicht Linear.
(wow toller Spruch, ge?)

danke

aah übrigens....
symphatisches Bild :-)

denk da `s so... es hätten a 50€ sei kenna....oiso...auf gehts! Planegg...hmmm...i hob 5 Jahr in Gauting gwohnt...

Servus Wolfi,
also wenns dich beruhigt : ich hab in de letzten 2 Tag knapp 12.000 Miese gmacht (und koa Ende in sicht)... und ned, weil ich besonders riskant gspuid hab, sondern weil einfach ois scheiße gstanden und glaufen is... des is mir real aber aa scho oft gnua passiert, dass i mehrare Stund am Stück nur Kartenhalter war und wenn a Blattl kemma is, dann is ois dagegen gstandn... "thats life", wia da Südiatliener sagt.

Mei größte Minussträhne hier waren amal knapp 20.000 Miese in 4 Tagen ... und Tatsache war : es is danach immer auch wieder bergauf gegangen ... also einfach tapfer weiter spielen, da Spieß draht se aa wieder :-)

Gruß von Planegg nach Planegg

wenns gar nicht geht, sind 2000 punkte in einer 1/4 stunde weg.
es wird nur gejammert wenns nicht geht.
ich hab noch nie einen gehört , der eine satte punktzahl eingespielt hat.

doch ich, ich hab von feb-mär ca. 20.000 P gewonnen....

öhmm... guckst du hier

https://www.sauspiel.de/profile/FDKM

https://www.sauspiel.de/profile/greimaan

https://www.sauspiel.de/profile/lok10

https://www.sauspiel.de/profile/Haislmo

und es gibt auch noch jede menge andere :-)

Des kennen wohl die meisten, daß so ne Serie extrem sein kann. (Hatte sie auch schon öfters). Der interessantere Teil der Frage ist: Was kann ich tun, damit die Serie nicht zu heftig wird?!

Ein Teil jeder Negativserie sind die Karten, der andere das eigene Spielverhalten. (auch schön im Mannschaftssport zu beobachten)

Wenn Du nun anfängst die Spiele zu erzwingen, oder umgekehrt dazu neigst negativ zu werden, dann gehen die Verluste brutal nach oben. (Witzig ist auch wenn Du dich abwechselst - zu mutig - Misserfolg - zu passiv...usw.)
Wenn ich grad merk dass ich negativ werde, dann mach ich bewusst n extremes Grinsen und strecke die Arme in die Luft. (Sieger-pose). Des hilft! - Aber bitte mach das nur wenn Du unbeobachtet bist!

Ein anderes negatives Verhalten würde ich Servicemonteur-Mentalität nennen. (ich neige z.B. dazu) Wenn etwas nicht läuft, wird so lange gekämpft bis das Problem gelöst ist. Dass das hier nix nützt is klar! Man ermüdet mit der Zeit und dann gehts nomma bergab! Also wenns nicht läuft, kontrolliere die Zeit die Du spielst.

Vielleicht mal ein schönes Beispiel für die Motivation:
Meine letzte größere Negativserie hatte ich von Spiel 1500- ~2000 (nachdem ich mich das letzte mal hab 0en lassen). Da ging mein Spielanteil von 33% auf 27% zurück. Die Punkteverluste waren aber unter 5000, da es da oft gelungen ist Einzelspiele zu kippen. - Und ich sehe mich eher als Allerweltschafkopfer.

M
a
u
n
z
o
g
ä
h
h
h
n

^..^

ja komm... wers net aushält mal 10000 Punkte zu verliern, darf halt net auf sauspiel.de spielen!

Abgesehen davon hat hier die Punktzahl weder mit den Karten, noch mit dem Können eines Spielers zu tun. Wer mit Klopfen/Legen spielt und bis zu 14 Laufende abrechnet, hat anderes im Sinn als Fähigkeiten und Spielverläufe im Punktestand abzubilden. Wär ja auch langweilig wenn man sich nicht mehr übel übers Legen beschimpfen kann und wenn man um weniger als 400P pro Spiel spielen würde....

sry aber wennst ma 14 laufende hast dann hast an maurerverein...
(7 tr +1 spatz und 7 tr und A)

und es gibt techniken, um das zu vermeiden: #335.878.997