Schafkopf-Strategie: Sauspiel kann sich wegen der Finanzlage keinen Farbgeier leisten! Kommt nun der Pleitegeier?

k_Uno, 22. Januar 2013, um 18:50

Tja... so ist das.

Die Regeln für den inexistenten Farbgeier kennen wir ja alle.

Wer jedoch, kennt die für den Pleitegeier?

Ich hab gegoogelt und so richtig keine wirklich gewinnbringende Lösung gefunden. Wer kann mir da weiterhelfen?

Da der Zahn die Zeit nagt, wärs am besten so schnell wie möglich, sonst gibts bald auch noch nen Kuckuck bei Sauspiel.

Hexenblut, 22. Januar 2013, um 20:42

Kuno solange wir dich haben, brauchen wir keinen Farbgeier, dann kommt nämlich der Pleitegeier ganz automatisch. Denk an deine Spielweise.......

Thanathan_vF, 22. Januar 2013, um 20:46

Der Pleitegeier, ist wie der Farbgeier, nur mit festem Spieler(Kuno spielt) kann man immer dann ansagen, wenn man überzegt ist, das Kuno einen Frabgeier mit sicherheit verliert (eigentlich fast immer) Kuno wird dann gezwungen einen Farbgeier zu spielen(dessen trumpffarbe ihr bestimmt), den er mit ziemlicher sicherheit verlieren wird. somit geht er infolge dessen pleite...

meallein, 22. Januar 2013, um 20:46

Eine interessante Theorie werter Kuno ... gerade von einem bekennenden ohne-alles-Spieler ...

Hexenblut, 22. Januar 2013, um 21:12

man nennt das auch "oben-ohne" Spieler

sojawasch, 22. Januar 2013, um 21:17

ist das dann des gegenstück zum "blind-watten?"

Hexenblut, 22. Januar 2013, um 21:20

jo und als Bettler kommst raus.

k_Uno, 22. Januar 2013, um 23:02

und dann kommt wohl auch der kuckuck... ;-)

JB_77, 23. Januar 2013, um 05:58

vor dem kuckuck kommt erst der herr peter zwegat^^

krattler, 23. Januar 2013, um 20:13

die berliner ......
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/714015/
zum brüllen der artikel:-))

zur Übersichtzum Anfang der Seite