Fehlerberichte: konnte in eine rufspiel nicht "davonspielen"

deep, 19. Februar 2008, um 21:39

war gerufener mann an zweiter stelle, der erste konnte die ruffarbe nicht bringen ich aber das gespielte eichel stechen und wollte dann den schelle könig bringe (rufsau) es ging aber nicht irgendwann hat dann das system das herz ass geschlagen --- da kommt freude auf spiel war #8582315

Thanathan_vF, 19. Februar 2008, um 21:43

zum davonspielen brauchst du 4! karten der gerufenen farbe, du hatest 3

hoffe geholfen zu haben ;)

PS: so is es doch mal schön, wenn ma die spielnummer angibt sieht ma a gleich wirklich um was s geht :)

deep, 19. Februar 2008, um 21:55

diese regel ist mir vollkommen neu - aber man lernt ja nie aus

Thanathan_vF, 19. Februar 2008, um 22:07

ist aber so...hier geht es nur beim anspielen wenn man 4 hat, ich kenn es z.B., das man immer(auch wenn man nicht selbstanspielt) und 4 karten der ruffarbe hat davonlaufen kann...

Manitu, 20. Februar 2008, um 02:20

Wenn der Mitspieler mindestens vier Karten mit der Ruf-Sau in der Ruf- Farbe besitzt, kann er davonlaufen (unter der Ruf-Sau ausspielen), solange die Farbe noch nicht gespielt war und er noch alle vier Farbkarten in der Hand hält.

Hexenblut, 20. Februar 2008, um 07:41

aber bei 3 Karten - also Rufass und 2 dazugehörige gleichfarbige Karten kann er ja auch mit der Ass rausgehen. Die geht manchmal besser durch - als eine blanke ASS

tneshi, 20. Februar 2008, um 08:59

Wenn der Spieler sich auf der Farbe nicht freigeschmissen hat, ist das Selbstmord.

baumbua, 20. Februar 2008, um 10:25

des is ja logisch, dass ma erst mit vier weglaufen kann - mit drei kann die sau ja schließlich durchgehen (jaha, is unwahrscheinlich, mir ham doch a paar stochastikfreaks für sowas!), mit vier nich: eins mei partner, vier i, eins der eine gegner, und oaner muas frei sei.
sorry, aber mit drei weglaufen is so a altenheimregel - dass der adrenalinpegel schee tief bleibt und koaner a schlagerl kriagt;)

Unfried, 20. Februar 2008, um 18:07

Aha, ein Wehrdienstverweigerer!

zur Übersichtzum Anfang der Seite