Verbesserungsvorschläge: sprach-komentare

hotchilly, 30. Dezember 2012, um 13:36

liebe sauspiel-chefs, liebe agnes, liebe kartl-gemeinde

ich würde mir fürs neue jahr folgende neue sprach-kommentare wünschen:

bitteschön (wenn sich ein mitspieler mit merci bedankt)

sauba gspuilt (wenn der mitspieler was besonders kluges gespielt hat)

respekt du hundling (wenn einer ein risiko-solo gewonnen hat)

nur mal so ein paar vorschläge, gibt sicher noch viel mehr nette sachen ;-)

p.s. wünsche euch allen einen guten rutsch und ein erfolgreiches jahr 2013 ;-)

Ex-Sauspieler #261805, 30. Dezember 2012, um 13:37

noch besser wäre ein eigener Generator für diese Kommentare:

"Was bist du für a Neger?"

"Zefix, schmier halt du Bimbo oder Assi?"

........

Geile Idee Chilly!

Bum-Voi, 30. Dezember 2012, um 14:37

Hahaha

Ex-Sauspieler #207087, 30. Dezember 2012, um 15:55
Dieser Eintrag wurde entfernt.

serave, 30. Dezember 2012, um 15:57

@ADMIN: gibt ja viele Verbesserungsvorschläge in unterschiedlichen Threads.
Vielleicht könnten ihr einen eigenen Thread machen, ob und welche von den Vorschläge umgesetzt werden.

Ex-Sauspieler #207087, 30. Dezember 2012, um 16:00

die vorschläge von chilly finde ich prima.
von jokerle nicht so.da sie manchem zu nahe gehen könnten.

kamiko, 30. Dezember 2012, um 16:05

liber neu-deutsch:
du krigst aber gar nix (wenn einer grottenschlecht spielt)
sauber gspuit ( wenn einer blos mit nem sau-dusel gwinnt)
war schee mit euch - gern bald wieder (wenn a leger nur shU hat und der "verlassen"-button getestet wird)
sry, hatte nix (wenn dei partner mit nem müll a kontra gibt und 400 pkt flöten gehn)

hotchilly, 31. Dezember 2012, um 10:42

jokerle ich glaub du bist im falschen fred

schäm dich du hundling ;-)

agnes, 31. Dezember 2012, um 10:55

Hallo zusammen, hallo SERAVE,

vielen Dank für die Vorschläge, ich finds auch lustig hotchilly. Wir lassen den Sprechern da aber immer Spielraum, die Sprüche sollen sich ja authentisch anhören. Aber ein Merce könnte ich schon ausgehen :)

Und nein, wir machen keinen Fred mit den Vorschlägen, die auch umgesetzt werden. Das wissen wir nämlich vorher auch immer nicht.

zur Übersichtzum Anfang der Seite