Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: König rein oder 3 Laufenden anziehen beim Kurzen

So ich habe gestern dieses Spiel Spiel#303.109.790 gesehn und mal überlegt ob es besser ist die 3 Laufenden ab Stich 3 zu spielen oder den Herzkönig.

Ich habe folgendes rausgefunden:
Den Herz-König in Stich 3 auszuspielen ist die sicherste Gewinnmethode.

So ich habe es mal folgendes ausgerechnet zu diesem Spiel:

Einer hat mindestens 4 Trumpf zu 34,95 % damit fallen alle Trümpfe zu 65,05 % nur, wenn man in 3 ten Stich die 3 Ober anzieht und man gewinnt bei Ober anziehen nur zu 65,05 %, weil man mit nem zusätzlichen Trumpfstich auf den Herz-König als letzten Stich ziemlich sicher verliert.

Daher ist es besser den Herz-König in Stich 3 zu spielen und diesen Stich damit herzuschenken.
Der Gegner kann dann zu 92,53 % nicht zumachen , weil zu 92,53 % jeder Gegner einen Trumpf in diesen Königstich reingeben muss.
Damit sind nur 27 Augen möglich durch Herz-KönigHerz-SauHerz-Zehn+einen Unter .

Dann macht man die restlichen 3 Stiche mit den 3 Laufenden und gewinnt.

Auf Schneider spielen und trotzdem mit den 3 Laufenden anzuziehen ist es nicht wert bei 65 % Gewinnchance für Schneidermachen oder 35 % zahlen für verlieren bei dem wenigen was man für Schneider mehr bekommt.

hm wolltsd du ned in Winterschlaf ^^

welches spiel?

Hab den link reinkopiert oben, ich fand das recht intressant, was da besser ist und wollte es dem Forum hier nicht vorenthalten, obwohl ich nicht Kurze Karte spiele.

Am besten ist es Stich 2 Der Runde rein als Spieler und Stich 3 den Herz-König .

Ich nehme an die meisten hätten die 3 Laufenden angezogen in Stich 3, das ist aber schlechter.

Deswegen fand ichs intressant.

also, das ist eine ganz typische konstellation beim kurzen. das dilemma ist immer dasselbe: spiele ich auf schneider (mit größerem verlustrisiko) oder auf sieg (mit geringstem restrisiko). in der zs spielen die meisten variante 2 (warum nur?).

hier dagegen ist der zug abgefahren, egal ob ich mit ober oder trumpf 10 reingehe :-(

#301.196.072

nachträglich gesehen, nur gewinnbar mit glück, wenn ich mich im ersten stich "abspatze"; sind dann aber 42 augen, schluck!

Mir fällt dazu nur ein, das war extrem schlecht gespielt.

War eben so extrem schlecht die Schellen-Zehnauszupielen.

Weil ja klar sein muss der mit Schellen-Neun hat sich Schellen freigemacht, sonst hätte er ja geschmiert bei nem Stich der einem sgehört .
Und auch klar ist wenn man Schellen-Zehn ausspielt muss man dann im Nächsten Stich fast mit nem Ober reingehen, weil der wo die Schellen-Neun hatte nicht Die Hundsgfickte haben kann, weil ers sonst geschmiert hätte und man damit im Stich auf Schellen 10 nie Rückhand kommt.

Das war eindeutig n Spielfehler mit der Schellen-Zehn, den n guter Spieler nicht macht.
Wenn man das mit der Schellen-Neun checkt, was ja jeder checken müsste der oft kurz spielt, wenns ich als nicht Kurzspieler checke, ist ja klar man kann nur noch gewinnen, wenn man die Laufenden Ober ausspielt und alles fällt und das muss man dann auch probieren.

Hätte man zuerst die 3 Ober ausgespielt und dann erst Schellen-Zehn hättest das Spiel gewonnen.

Also nen Größeren Fehler kann man nicht machen, als nicht zu überlegen, dass amn nen Ober dann verstechen muss, wenn man Schellen-Zehn ausspielt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Noch was zum Affen seinem Spielund als Test, wie der Beitrag dargestellt wird.
Spiel:#301.196.072 wo der im Kommentar meinte fast immer hat einer 4 Trümpfe wo die Sau dabei ist.

Das ist nur jedes 5 te mal so.

6,1,0:0,113
hier 2/7 Sau nicht bei den 4

5,1,1:2,036
hier 2/7 Sau nicht bei den 4

5,2,0:1,697
hier 2/7 Sau nicht bei den 4

4,0,3:
5,656
hier 3/7 Sau nicht bei den 4

4,2,1: 25,452
hier 3/7 Sau nicht bei den 4

Also ist hat einer die Sau und mindestens 4 Karten zu 20,52 %.
Edit:
Verbessert hat sich die Darstellung nicht.

Zum anderen Spiel#303.109.790 schreibe ich heute oder die Tage noch was vielleicht, denn die Darstellung sah bei dem Beitrag zu in die Länge gezogen aus, da muss ich einiges änern, sonst ist es nicht lesbar.
Jedenfalls erhöht sich die Gewinnchance durch Oberanziehen unwesentlich so um 5 % ca. weil es nur sicher verloren ist, wennHerz-SauHerz-Zehn in dem Stapel mit den meisten Trumpf liegen.

Ist eh so blöd hier, wenn man nen Beitrag editiert, sind die Kartensymbole weg.

So ist es vermutlich besser lesbar:

Nachtrag zu Spiel#303.109.790
Mir ist noch was eingefallen:

Keine große Änderung jetzt, aber ich wollte es noch schreiben.

Wenn der Gegner einen Trumpfstich macht ist es nicht sicher verloren.

Es kommt darauf an, ob der Trumpfstich mit Herz-SauoderHerz-Zehn gemacht wird oder mit einem Unter.

Es ist nur sicher verloren wenn der
Trumpfstich mit Herz-SauoderHerz-Zehn passiert,weil der Trumpfstich mindestens 35
Punkte bringen muss.

Herz-König+Herz-Zehn+Ass+10 wären dann z.B. die 35 Punkte schon.

Wenn der Stich dagegen mit nem Unter passiert sind nur Unter+11+11 += 28 Augen möglich und man hätte trotz
Trumpfstich gewonnen.

Damit darf weder Herz-Sau noch Herz-Zehnn in dem Stapel liegen, wo die meisten Karten bei einem Spieler liegen, wenn mit den 3 Obern angespielt wird, weil
dannHerz-SauHerz-Zehn beide beim anziehen fallen.
Links sind die Trumpfartenverteilungen:

421: 25,452% hier ist es dann 1/7 dass beide KartenHerz-SauHerz-Zehn nicht bei den 4 Karten drinliegen und zu 6/7liegt folglich mindestens eine drin.
Also verliert mans bei 421 Verteilung zu 6/7* 25,452%=21,82%

Entsprechend hier:

403: =5,656% wird 4,85%

Hier bei den 5 Karten liegenzu 1/21 beide nicht drin und zu 20/21 liegt folglich mindestens eine drin :

520= 1,697% wird dann 1,62%
511=2,036% wird dann 1,94%
610:=0,113% ändert sich nix 0,113%

Daraus folgt als niedrigere als Verlierchance im Vergleichzu Beitrag 1:

21,82%+4,85%1,62%+1,98%+ 0,113%=30,38%


Die Gewinnchance ist daher 69,62%.

Also man hat noch ne leichte Verbesserung der Gewinnchance mit Oberanziehen auf
auf 69,62% im Vergleich zu den 65,05 % Gewinnchance aus Beitrag 1, wo nicht
berücksichtig wurde, ob der Stich mit einem Unter oder Herz-SauHerz-Zehn passiert.

Viel macht es auch nicht aus die 4,6 % Verbesserung.
Es ist es eigentlich unötig das wie oben zu berücksichtigen, ob der Trumpfstechende Spieler Herz-Sauoder Herz-Zehnhat.
Die Chancen dafür dass der Herz-SauoderHerz-Zehn hat sind ja sehr hoch mit 4 Trumpfkarten bei 6/7= 85 % bzw. 5 Trumpfkarten 20/21=95% wie oben getippt.

Im Vergleich die Gewinnchance von 69,62% bei Ober anziehen zu den 92% Gewinnchance zumHerz-König ausspielen ändert nix daran, dass Herz-Königbesser ist.

MIDie BlaueGras-Unter, MIDie HundsgfickteSchellen-Zehn, Weggemietzt.