Verbesserungsvorschläge: Tischhopper

Reinhardt, 28. Oktober 2012, um 15:06

Wer nicht mind. xx Spiele an einem Platz bleibt, muss Strafe zahlen. Die stetige Wechslerei geht mir masslos auf den Geist.

krattler, 28. Oktober 2012, um 15:11

in welcher höhe?

kuttler, 28. Oktober 2012, um 15:26

20 öS.

joerg1810, 28. Oktober 2012, um 16:28

naja, also tischhopping hat schon was....
es geht ja nicht jedem hier um das spiel!

btw.
mach ne mässige mg und such dir freunde!! ;)

joerg1810, 28. Oktober 2012, um 16:29

... wenn die dann auch noch "rumhoppen", sans die falschen! xD

serave, 28. Oktober 2012, um 16:56

Nehmen wir mal für einen Moment an, der Zu- und Abgang an einem Tisch wäre unter anderem eine Konstante für den Mischalgorithmus, dann würde Tischhopping Sinn machen.

serave, 28. Oktober 2012, um 17:07

Ich kann den Autor verstehen, wenn man einfach so an tischen spielt, dann ist es wie auf dem Bahnhof.

kuttler, 28. Oktober 2012, um 17:50

Hab mal gelesen, spätestens nach zwei Spielen sollte man wieder vom Tisch gehen, wenn sich da ned viel zupft. Weil dann kriegt man beim nächsten Tisch gleich ein Solo mit Laufenden oder sogar gleich einen Tout. Die Neuen am Tisch bekommen immer die besseren Karten.

sojawasch, 28. Oktober 2012, um 18:11

glaub ned alles was in der bild steht^^

kuttler, 28. Oktober 2012, um 18:19

Das war nicht in der BILD gestanden, das hab ich in der PRALINE gelesen.

kuttler, 28. Oktober 2012, um 18:20
zuletzt bearbeitet am 28. Oktober 2012, um 18:20

Oder wars SCHLÜSSELLOCH?

jozi, 28. Oktober 2012, um 20:11

wennst an tisch nach einer bestimmten taktik wechselst bist öfter an 1 -> vorteilebei einigen spielen (vor allem wenz/geier)

zur Übersichtzum Anfang der Seite