Schafkopf-Strategie: Schafkopf - das langweilige Spiel

Ex-Sauspieler #213041, 28. September 2012, um 10:00

Mich langweilt das Schakopfspiel, weil es sehr monton ist.
Wenn man so gut spielt wie ich oder die Agnes ist man nur am Warten, wann gute Karten zu einem kommen und wann nicht.
Kommen die gute Karten gewinnt man, kommen schlechte verliert man.
Für die guten Spieler ist Schafkopf sehr langweilig, deswegen spielen sie sowenig hier.

Ex-Sauspieler #71780, 28. September 2012, um 10:09

Ich gewinn auch mit schlechten Karten du Anfänger!

Hexenblut, 28. September 2012, um 10:14

mich langweilt die Matrixkatze schon lange.

Ex-Sauspieler #213041, 28. September 2012, um 10:45

Weil du sowenig von der Matrixkatze auch weißt, weil sie sich so gut in der Matrix tarnt.

hosenlatz, 28. September 2012, um 10:47

Deswegen kommt in Märchen ja auch oft eine Tarnkatze vor, mit der man sich unsichtbar machen kann.

Ex-Sauspieler #252821, 28. September 2012, um 11:29

Diese narzissartigen Anfälle erinnern mich immer wieder an Kidrauhl den Bieberverschnitt!

Ex-Sauspieler #213041, 28. September 2012, um 12:21

Als Tarnkatze kann man aber auch gut seinen Urlaub verbringen.

Dablecka, 28. September 2012, um 13:51

Das drängt und stößt, das ruscht und klappert!

Das zischt und quirlt, das zieht und plappert!

Das leuchtet, sprüht und stinkt und brennt!

Ein wahres Hexenelement!

Nur fest an mir! sonst sind wir gleich getrennt.

TheKidraul, 28. September 2012, um 13:51

Schafkopf ist auch sehr langweilig. Nur deswegen habe ich ja neue Spielvarianten ins Leben gerufen, sodass Spieler wie Matrixkatze und ich wieder Herausforderungen haben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite