Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Fehlerberichte: funktioniert nicht mehr

Hallo zusammen,

ich kann mich zwar am tisch einloggen aber dann geht nichts mehr. Ich sehe die Mitspieler nicht nur Karten die in der Luft schweben. Ich kann zwar ein Spiel auswählen, aber sehe nicht wer was spielt oder sonstiges. Ich sehe auch nicht welche karte gespielt. Ich hab mein Browser schon aktuallisiert mein flashplayer und meine firewall auch schon geprüft. Hat jemand von euch eine idee??

Des problem war früher schon öfter ich glaube cache löschen hat damals immer funktioniert.

Servus!

Das hat sich leider um einen Fehler in unserer HTML5-Version gehandelt. Wir möchten uns für die Störung entschuldigen, v.a. bei unseren Facebook-Spieler, die davon betroffen waren. Vor etwa einer Stunde haben wir es behoben und wir wünschen jetzt wieder Gut Blatt!

Hey,

yepp funktioniert wieder.

danke

Also bei mir funktioniert gar nichts

das tut mir leid!

Jokerle, danke für Dein Mitgefühl, aber eigentl. wüsstest Du, wie man hilft, oder?

Michl, schau mal hier, sicher hilft es, wenn Du Deinen Browser aktualisierst:

https://www.sauspiel.de/hilfe#89-der-internet-browser

Unsere Empfehlung ist übrigens der Chrome

nein, ich bin ja kein admin.......noch nicht^^

@agnes: Sorry agnes, das ist nicht persönlich gemeint, aber mir ist völlig unverständlich, warum Chrome empfohlen wird.
Firefox oder Opera ist sicher geschmackssache, aber zumindest ist das Interesse der Hersteller ein anderes als bei Google: http://www.chip.de/artikel/Google-Chrome-Privatsphaere-schuetzen_38081621.html

"Viel Zeit lässt sich die Datenkrake nicht: Schon beim Installieren von Google Chrome wird Ihnen eine eindeutige ID (Google-Slang: Anwendungsnummer) zugeteilt. Anhand derer lässt sich Ihr PC von den Computern der anderen Chrome-Nutzer unterscheiden. Der Browser sammelt dann fortwährend Daten über Ihr Surfverhalten und sendet diese an den Suchmaschinen-Betreiber. Beispiel: Eingetippte URLs übermittelt der Browser an Google, damit die Suchmaschine dann passende Vorschläge präsentieren kann.

Datenschutz für Leseratten
In den drei DIN A4 Seiten langen Anmerkungen zum Datenschutz erklärt Google dazu, dass Nutzer "immer die Möglichkeit haben, das Senden von persönlichen Informationen an Google durch entsprechende Browsereinstellungen zu verhindern oder die Verwendung einzustellen". Das stimmt, doch es findet sich in den Datenschutz-Einstellungen von Chrome keine Verbindung zwischen den einzelnen Funktionen und den übermittelten Daten. Mit den Informationen aus Googles Datenschutz-Center (6 DIN A4 Seiten) wird man nicht schlauer. Im Gegenteil: Die Sorge über die Weiterverarbeitung der Informationen wächst. "

Klar kann man einiges abschalten, aber von den 90% der unbedarften Benutzer, wer macht das.

Der Chrome aktualisiert sich und den Flashplayer von allein und deshalb empfehlen wir ihn. Die Spieler, die schreiben “es geht nichts”, sind mit völlig veralteten Browsern und Flashplayern unterwegs. Und da muss man dann auch nix mehr zur Sicherheit sagen, da ist der Chrome eh das kleinere Übel.

Der Chrome blockiert zum Beispiel meine Arbeitsprogramme. Habe spezielle Programme für meine Tätigkeit. Aber für private PC - vielleicht gut geeignet. Ich mag ihn nicht. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Ich arbeite mit dem Fuchs und das funktioniert auch gut.

@agnes: Ich danke dir für deine Antwort und kann aus Entwicklersicht und somit deine Argumentation - sprich er macht für euch die wenigsten Probleme - nachvollziehen.
Security und Datenschutz sehe ich anders, aber da dürfen wir beide unterschiedlicher Meinung sein.

@Hexenblut: Diese Erfahrung hab ich auch gemacht und teile deine Auffassung.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Jeden, den das hier nicht interessiert, soll sich einfach raushalten. Danke!