Schafkopf-Turniere: Gewinnverteilung

keksle, 10. Juni 2012, um 22:25
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2012, um 22:27

Da im anderen Thread keiner direkt auf das Thema eingestiegen is hier ein neuer Versuch.

Schlagt doch mal vor was ihr für sinnvoll haltet also ich find so wie bisher kanns net bleiben weil wenn der erste das 3- fache des 2ten bekommt is das zu krass. Ich finde es insgesamt nicht schlecht dass 1/4 der Teilnehmer Preisgeld bekommt aber die Staffelung gerade auf den vorderen Plätzen sollte enger sein.

als aktuelles Beispiel vom letzten Turnier. Zwischen Platz 1 und 2 liegen 0 Punkte unterschied und trotzdem eine differenz von fast 350 €...

grüße

keks

Pete, 10. Juni 2012, um 22:48

Grundsätzlich ist der Anreiz umso höher, je höher der maximal mögliche Gewinn ist. Was ich super finde, ist, daß das erste Viertel nichts verliert - DAS traut sich insgeheim doch jeder zu. ;-)

Ich find's in Ordnung so, auch wenn die Zockerstuben-Turniere zu Zeiten sind, wo ich eher selten mitspielen werde.

jozi, 10. Juni 2012, um 23:21
zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2012, um 23:23

stimmt schon was der Pete sagt, dass der anreiz durch hohe Gewinne für den ersten erhöht wird, ist ja beim Lotto des gleiche, jeder weiß zwar dass die gewinnchanchen verschwindend gering sind, aber durch den hohen möglichen gewinn spielen trotzdem jede woche millionen mit. Außerdem riskiert man vielleicht nochmal was wenn man viele Pluspunkte hat um erster zu werden und versucht nicht dass ergebniss zu halten um sicher 3. zu werden. (weißt natürlich während dem turnier nich obst noch was riskiern musst)

Kattla, 10. Juni 2012, um 23:34

aber beim lotto juckts mich net wenn trölfunddreißig milliarden mitmachen, meine gewinnchance bleibt gleich. hier isses bei z.B. 300 mitspielern dann erschwindend schwerer!

jozi, 11. Juni 2012, um 00:03
zuletzt bearbeitet am 11. Juni 2012, um 00:06

naja des stimmt nich, weil wenn zwei die richtigen zahlen ankreuzen kriegst nur noch den halben jackpot, könnt ma hier bei gleicher punktzahl eig. auch machen statt losen (oder was auch immer), den gewinn teilen...

Ex-Sauspieler #213041, 11. Juni 2012, um 00:45

Hier wird doch gewertet wer mehr Solos gewonnen hat bei gleicher Punktezahl ist eben einen Platz weiter vorne.
Der Spieler der mehr riskiert gewinnt dann auch mehr.

agnes, 11. Juni 2012, um 10:27

Ich glaub halt auch, dass sich viele Spieler anmelden, wenn es einen guten ersten Preis gibt. Man tritt ja auch immer an zu gewinnen.

kamiko, 11. Juni 2012, um 10:41

in etlichen turnieren wird einfach auf die punke verteilt, manchmal mit einer schwelle (erst ab 10 pkt)
so wie hier gehandhabt hab ich auch einige male gesehen

man freut sich natürlich, wenn man gewinnt - aber zu nem turnier fuhr ich immer aus spass am spiel und ein schönes schnitzel essen

also was ich an essen, trinken und unkosten ausgab, hab ich so gut wie nie gewonnen^^

Glubberer73, 11. Juni 2012, um 10:41

Des stimmt net so ganz.
Klar hat man im Hinterkopf, "heut könnt vielleicht was gehen..."
Aber zumindest ich, gehe an solche Tuniere (im echten Leben, online hat ich bisher leider noch keine Zeit) schon nach dem olympischen Prinzip ran.

Damit jetzt wenigstens mal einer des Keksle unterstützt: Ich finde "ködern" mit dem ersten Platz zu "Werbezwecken" auch nicht richtig, der Unterschied sollte geringer sein.

Wobei ganz ehrlich: Ich finds generell beschi..., daß die "Tunierkohle" mit dem Spielgeld verrechnet wird, denn für mich war der Wert "Gewinn pro Spiel" schon immer eine wichtige Erkenntnis bei meinen Gegnern.
Hätte es besser gefunden, eine extra Tunierwährung einzuführen.

Aber ich weiß, mir gehört die Seite nicht. :-(

agnes, 11. Juni 2012, um 10:47

Naja, wir schütten ja alles Preisgeld aus, ködern ist da vielleicht der falsche Ausdruck. Wenn sich mehr Leute anmelden, weil es einen großen ersten Preis gibt, kommt das ja dem Pott zu Gute

Ex-Sauspieler #154443, 11. Juni 2012, um 12:38

Ich finds gut so es sollte nichts geändert werden.

Hexenblut, 11. Juni 2012, um 13:29

In den üblichen großen Turnieren wird das Preisgeld meistens aufgeteilt wie folgt.

1. Platz (höchste Summe)
2. Platz 1/2 des ersten Platzes
3. Platz 1/2 des zweiten Platzes

der Rest wird dann aufgeteilt wie auch bei Sauspiel.

DerProgrammierer, 11. Juni 2012, um 13:44

so fände ich es auch besser.
Wäre mal interessant wenn man abstimmen könnte.
Ich glaube den meisten ist es lieber wenn es so verteilt wird wie hier aufgezeigt.

krattler, 11. Juni 2012, um 13:46

seit wann is denn die preisgeldverteilung eine basisdemokratische entscheidung? des entscheidet doch immer der ausrichter eines tuni`s...

Taken, 11. Juni 2012, um 13:46
zuletzt bearbeitet am 11. Juni 2012, um 13:47

2
denn ich will doch das tuni gewinnen und spekulier nicht auf platz 12 weil da gibts auch noch was^^

DerProgrammierer, 11. Juni 2012, um 13:47

5

DerProgrammierer, 11. Juni 2012, um 13:47

13

JB_77, 11. Juni 2012, um 13:48

13

JB_77, 11. Juni 2012, um 13:48

ohh gleichzeitig getippt

DerProgrammierer, 11. Juni 2012, um 13:49

19

krattler, 11. Juni 2012, um 14:01

und 500 steine bei 188 teilnehmern! stellt euch mal vor, da spielen demnächst 2000 leute mit....
da kannst dir dann schon einen schönen aufenthalt in der eisdiele machen, ggg

agnes, 11. Juni 2012, um 14:11

(Also wenn es wie immer ist und sich v.a. die Leute melden, denen es nicht gefällt wie es ist und allen denen es gefällt oder Wurscht ist, sich nicht zu Wort melde, dann müssen wir es so lassen, wie es ist)

krattler, 11. Juni 2012, um 14:16

iwie fühle ich mich gerade missverstanden....

joerg1810, 11. Juni 2012, um 14:21

kratti, evtl. liegts daran, dass die ED-Saison noch in den startlöchern steckt......? ;)

Kattla, 11. Juni 2012, um 14:22

also ich fände einen anderen preisgeldschlüssel auch angebracht, ohne die ganze sache schmälern zu wollen liebe agnes ;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite