Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Pechsträhne/Glückssträhne

Hi, mir ist hier aufgefallen, dass man manchmal ziemlich heftige Pech oder Glückssträhnen hat. So etwas habe ich beim Schafkopfen in der Kneipe in dieser Form nicht erlebt. Arbeitet der Zufallsgenerator hier wirklich neutral? Ich habe heute in 2 Stunden unglaublich viele sehr teure (Punkte) Spiele verloren. Ständig haben sich die Klopfer gerufen und mit Laufenden gespielt, mehrmals haben 2 geklopft und ein Dritter hat einen fetten Wenz gewonnen... Dazwischen habe ich 10 Spiele a 10 Punkte gewonnen :-/
Vorgestern dagegen wollte i h gar nicht ins Bett, ständig hatte ich leichte Solos oder Rufspiele mit Laufenden... Ich habe heute in 2 Stunden locker 3000 Punkte gelassen, es ging nix.
Geht Euch das auch so?
Ist das Einbildung von mir?
Lg

also, ich kenns aus dem richtigen Leben. Gestern abend: Glückssträhne :-)

Erst wenn es KEINE Strähnen mehr gäbe wäre der Mischalgorhitmus offensichtlich fürn Eimer...

Das sollte man sich mal bewusst machen.

Und was sind 3000 Punkte in 2 Stunden? Nichts! Vor allem "2 Stunden" sind nichts, in so ner kurzen Zeit könnte theoretisch in jedem einzelnen Spiel immer der gleiche ein Solo bekommen und es wäre "normal".

Scheint mir doch alles logisch:

-2 Klopfen mit Ober und vielleicht ner Sau, es reicht nicht zum Solo -> Rufspiel -> Laufende.
im Schnitt trifft man dann eben jedes dritte Mal die richtige Sau.

-2 Klopfen wie immer auf Ober, die Unter sind halt beim Dritten, der nen Wenz hat. Und würde er richtig Klopfen, hätte er auf seinen Wenz gelegt und du müsstest das doppelte zahlen *g*

-Du klopfst zu 34% und gewinnst immer nur 10 Punkte? Hm... Also klopfst du wohl an den falschen Stellen^^

-Wenn jeder der Reihe nach ein gutes Spiel bekommt, dann is das ABSOLUT KEIN GUTER ZUFALLSGENERATOR!!!

kleiner Test: 6 Mal würfeln und sich wundern, dass sehr wahrscheinlich nicht sowas rauskommt wie 4-5-3-1-2-6!

Viel eher kommt sowas wie: 3-2-3-1-6-6

Trotzdem meine Hochachtung:

Du hast auch eine Glückssträhne bei dir selber erkannt, damit hast du schonmal 99% der User hinter dir gelassen *ggg*

Verschwörungstheorien zu diesem Thema gibt es hier viele.
Ob Du Dich der These, dass es a) solche Häufungen auch im echten Leben gibt und b) der Mensch dazu neigt, zufälligen Ereignissen Bedeutung zuzuweisen und nach Mustern zu suchen, die nicht existieren, anschließt -
oder ob Du an einen Betrug seitens der Betreiber hier glaubst (genauere Thesen wären a) es wird nur bei Echtgeld geändert, um mehr zu verdienen, b) es wird auch in der Wirtschaft geändert, wobei Mitglieder bevorzugt werden, c) dasselbe, allerdings werden Mitglieder gezielt benachteiligt)
- ja, das geht jetzt so wie beim "Herzblatt" - Deinen Kandidaten musst Du schon selber auswählen.

Nähere Informationen findest Du über die Forumssuche:-)

Des mit der Glücks und Pechsträhne ist so ne Sache. Anfangs hast Pech, dann kommt Verunsicherung und Du wirst ein wenig passiver.
Jetzt wirds Gemein: Der Verlierer gibt jetzt den anderen Freiraum, dadurch werden die Spielanteile der Anderen höher. Und schon gehts noch weiter abwärts.

Wenn Du jetzt noch sehr unterschiedliche Spieler am Tisch hast (aktiv/passiv; erfahren/unerfahren) dann merkst Du bald, wie Du auch am Verlierzipperlein Deiner Mitspieler direkt beteiligt bist. (Einer spielt dauernd, die anderen gucken zu)

Übrigens, des Verlierzipperlein kannst Du prima im Mannschaftssport beobachten - oder auch miterleben.

Und somit ist wieder klar, Schafkopfen ist wie das richtige Leben, Glück und Unglück kommt selten alleine.

P.s. Dass die anderen immer bessere Karten haben kenne ich. Das kommt aber vor allem beim spielen mit stärkeren Spielern. Da gibts nur eins üben üben üben ;-)

Es gibt sie, die Strähnen oder auch "Läufe". Ich befinde mich derzeit in einem hartnäckigen Negativlauf. Aber das ist gut so - Schafkopf wäre sonst ja nun wirklich langweilig.

Hmmm, andererseits....könnte ich ansonsten davon leben... *grübel*